AIDAbella ab 2017 ganzjährig in Shanghai

von
Artikel drucken

AIDA startet 2017 mit der AIDAbella am chinesischen Markt. Das Schiff wird von Frühjahr 2017 an seinen Basishafen in Shanghai haben und sich an chinesische Kreuzfahrer-Passagiere richten.

ANZEIGE

Bereits Mitte Oktober hatte AIDA den überraschenden Schritt bekannt gegeben, mit einem deutschen Produkt am chinesischen Markt aktiv zu werden. Nun steht fest, dass die AIDAbella das Schiff ist, das dafür zum Einsatz kommt.

„Mit unserem Lifestyle-orientierten und innovativen Produkt werden wir dem aufstrebenden chinesischen Urlaubsmarkt weitere wichtige Impulse geben und ganz neue Gästegruppen begeistern“, kommentiert AIDA-Präsident Felix Eichhorn.

AIDA will das bisher auf den deutschsprachigen Markt ausgerichtetes Angebot an Bord der AIDAbella auf die Ansprüche des chinesischen Marktes ausrichten. „Der Kern unseres Produktes, wofür AIDA steht, wird aber erhalten bleiben. Wir haben uns sehr genau angesehen, was der asiatische Gast mit Deutschland verbindet. Welche Premiumprodukte bevorzugt er? Auf welche kulturellen Unterschiede, auch hinsichtlich der Konsumgewohnheiten, müssen wir Rücksicht nehmen? Als Teil der Costa Gruppe werden uns unsere Kollegen von Costa Asia mit ihrem Know-how, insbesondere im Vertrieb und HR Bereich, unterstützen“, so Felix Eichhorn.

Während eines Werftaufenthaltes Anfang 2017 wird das Schiff auf seinen Einsatz in Asien vorbereitet.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein Kommentar zu AIDAbella ab 2017 ganzjährig in Shanghai

  1. Eike on November 6, 2015 at 9:36 am

    Jetzt bin ich doch überrascht. Irgendwie ging jeder, mit dem ich mich unterhalten habe, davon aus, daß das zweite in Japan gebaute Schiff direkt in Asien bleibt. Es hätte ins Bild gepaßt, immerhin wird für das Schiff hier keine Werbung gemacht, es ist kein Name bekannt, ganz anders als bei AIDAprima. Naja, vielleicht war das auch mal so angedacht, aber das Schiff wird ähnlich verzögert wie die Prima, und jetzt muß ein anderes Schiff nach China.
    Immerhin weiß ich jetzt, auf welches Schiff ich nächstes Jahr nich zu kommen versuchen muß, bevor es weg ist. ;-)

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber Buch-Cover Ihr kompletter Kreuzfahrt-Reiseführer!
weiterlesen »
Kreuzfahrtschiff-Guide Oasis und Allure of the Seas Schiffs-Reiseführer mit Tipps, Tricks & allen Details
weiterlesen »
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Reportagen Kreuzfahrten zum Lesen und Genießen!
weiterlesen »

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.