AIDAprima: weitere, deutliche Verspätung

von
Artikel drucken

Die AIDAprima kommt noch später als geplant. Statt des bereits um ein halbes Jahr verspäteten Starts im Oktober 2015 ab Japan mit Wintersaison in Dubai kommt die AIDAprima nun erst im April 2016 nach Hamburg. Die Dubai-Routen übernimmt die AIDAstella.

ANZEIGE

Nachdem die japanische Werft Mitsubishi Heavy Industries die Auslieferung des Kreuzfahrtschiffs bereits um ein halbes Jahr nach hinten verlegt hat, wird das Schiff nun noch einmal um rund ein weiteres halbes Jahr später fertig. Ursprünglich sollt das Schiff im April 2015 in Hamburg getauft werden. Jetzt liegt dieser Termin um ein Jahr später im April 2016.

Die zweigeteilte Jungfernfahrt 2015/2016 der AIDAprima von Yokohama nach Dubai und nach der Wintersaison dort von Dubai nach Hamburg kann dementsprechend nicht stattfinden. AIDA-Cruises-President Michael Ungerer verspricht, den betroffenen Passagieren Alternativen und großzügige Kompensation anzubieten.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

6 Kommentare zu AIDAprima: weitere, deutliche Verspätung

  1. Olaf on August 5, 2015 at 7:25 pm

    Es ist unglaublich, was hier geschieht. Alternativen zur AIDAprima werden wohl schwer zu finden sein. Ist es doch für viele der Neubau, der zur Buchung einer Orient-Kreuzfahrt führte und nicht die Tour, die ja seit Jahren von vielen Reedereien in „Grund und Boden“ gefahren wird. Dass Mitsubishi jemals noch einen Auftrag für ein Kreuzfahrtschiff bekommen wird, ist wohl äußerst fraglich.

  2. Achim Otto on August 5, 2015 at 7:31 pm

    Wer interessiert sich noch für die Aida Prima? Bis dahin ist Mein Schiff 5 unterwegs….

  3. Eike on August 6, 2015 at 9:09 am

    @Olaf: Du brauchst gar nicht zu glauben, daß MHI nie wieder einen Auftrag für ein Kreuzfahrtschiff bekommt ;-) – die haben doch schon verlauten lassen, daß sie nach Fertigstellung der beiden AIDAs sich wieder auf Frachtschiffe konzentrieren und keine weiteren Kreuzfahrtschiffe mehr bauen wollen. Wirtschaftlich sind die beiden Schiffe ein massives Fiasko für Mitsubishi. Stünde da nicht ein großer Konzern dahinter, sähe es für die Werft vermutlich tiefschwarz aus.

    @Achim Otto: Um es in Deinem Stil zu sagen: „Wer interessiert sich denn für Mein Schiff 5? Es sind ja noch zehn andere AIDAs unterwegs…“ ;-) – ganz ehrlich, Mein Schiff reizt mich absolut nicht, dann lieber AIDA. Wobei mich da die heutigen Schiffe mehr reizen als der Riesenpott AIDAprima.

  4. Hans on August 7, 2015 at 6:46 pm

    Wem interessiert Aida? :-)

    Dort gibt es nur Buffetrestaurants inkludiert :-(

  5. Eike on August 10, 2015 at 9:30 am

    Mich interessiert Aida. (Oder sollte ich sagen „Mir interessiert AIDA“, um zur Frage zu passen?)

    Gerade die Buffetrestaurants sehe ich persönlich als großen Vorteil. Ich kann mir das holen, was ich möchte, so viel ich möchte, und wann ich es möchte. Wenn ich keine Vorspeise will, muß ich nicht warten, bis es den Hauptgang gibt, ich ziehe los, packe mir auf den Teller, was ich essen möchte, setze mich hin und esse. Jeden Abend bedienen lassen, auf der Speisekarte Gerichte finden, die ich nicht mag, und dann irgendwie „drumherum“ essen und nach den kleinen Portionen immer noch hungrig zu sein, ist wirklich nicht meins. ;-)

    Übrigens: Ganz richtig ist die Aussage sowieso nicht, denn bei den vier letztgebauten AIDAs (blu, sol, mar und stella) ist das Brauhaus zumindest im Bezug auf die Speisen auch inkludiert. Nur die Getränke kosten dort extra. (Was bei anderen Reedereien ja auch im Bedienrestaurant üblich sein kann.) Und man wird am Platz bedient. ;-)

  6. Franz Neumeier on August 13, 2015 at 10:59 am

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum bei der Frage „AIDA oder TUI Cruises“ immer so ein verbitterter Schwarz-Weiß-Krieg ausbricht. Wollen wir wirklich, dass alle Schiffe gleich sind?

    Manchen gefällt eben das eine besser und manchen das andere – keines davon ist objektiv „besser“ oder „schlechter“ und hoffentlich geht einfach jeder auf genau das Schiff, das ihm am besten gefällt, denn dann kommt man sich auch jeweils nicht ins Gehege ;-)

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.