Auch Norwegian verbietet Rauchen am Kabinen-Balkon

von
Artikel drucken

Norwegian Cruise Line führt strengere Raucher-Regeln ein und verbietet ab 1. November 1014 das Rauchen auf Balkonen von Kabinen und Suiten komplett. Diese Ankündigung kommt nur wenige Tage nachdem bereits Carnival Cruise Lines verschärft und ebenfalls das Rauchen auf Balkonen verboten hat.

ANZEIGE

Norwegian Cruise Line ist damit eine der letzten internationalen Reedereien, die das Rauchen auf Balkonen nicht mehr gestattet und entsprechenden Forderungen der nicht rauchenden Passagiere nachgibt und auch zum Gesundheitsschutz der Crew beiträgt. Die genauen Raucher-Regeln der einzelnen Reedereien finden Sie in unserem Beitrag „Rauchen am Kreuzfahrtschiff: akzeptieren oder verbieten?

Faktisch ist damit das Rauchen von Zigaretten in Innenräumen bei Norwegian ab 1. November 2014 komplett untersagt. Denn in den Zigarren-Lounges sind keine Zigaretten, sondern nur Pfeife und Zigarre erwünscht. Und i den Spielkasinos sollen lediglich aktiv spielende Passagiere rauchen – das Casino als „Raucher-Ecke“ ist also ebenfalls keine Option.

Weiterhin ist das Rauchen aber in bestimmten Bereichen der Außendecks erlaubt, ebenso auf den Schiffen der Breakaway-Klasse auf der „The Waterfront“-Promenade auf der Steuerbord-Seite mit Ausnahme der Restaurant-Bereiche dort.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

15 Kommentare zu Auch Norwegian verbietet Rauchen am Kabinen-Balkon

  1. Gabriele Gudde on Juli 17, 2014 at 4:15 pm

    Herr Neumeier,

    ich sage Ihnen , wir hatten schon einmal so eine Diskussion, wenn die Raucher immer mehr eingeschränkt und diskriminiert auf Schiffen werden… wenn man mir meine “Passion” Schiffsreise verleidet.. dann verkaufe ich keine Kreuzfahrten mehr!

  2. Gabriele Gudde on Juli 17, 2014 at 4:21 pm

    An Land habe ich Ausweichmöglichkeiten, auf einem Schiff nicht!
    Jeder findet seinen Grund zum rauchen! Ich bin keine Kettenraucherin, ich rauche gerne in Gesellschaft oder aber auch, wenn ich mal hoch nerviös bin! Und das kann man auf einem Schiff sehr schnell werden… genauso wie im Flugzeug! obwohl ich da wirklich, durch die besonderen Umstände in der engen Kabine, zu dem Verbot tendiere!

  3. Eike on Juli 18, 2014 at 9:20 am

    Stimmt, die Diskussion gab es schon mal. Aber wieso wird diese jetzt wieder aufgewärmt? Dies ist doch nur ein Hinweis darauf, daß sich eben bei einer Reederei die Spielregeln geändert haben. Die haben viel Geld für ihre Schiffe ausgegeben, also dürfen sie auch die Spielregeln festlegen. ;-)

    Alles andere ist, was man draus macht.

  4. Franz Neumeier on Juli 18, 2014 at 9:25 am

    @Eike: Stimmt, eigentlich nicht Neues. Aber Raucher fühlen sich halt immer weiter in die Enge getrieben, weil es immer schwieriger ist, noch ein Schiff zu finden, wo man relativ unbeschwert rauchen darf. Als Nichtraucher freut mich das, aber ich kann nachvollziehen, wenn Raucher das nicht so wirklich glücklich macht, um es mal freundlich auszudrücken ;-) Und da kochen die Emotionen dann gerne mal hoch …

  5. Eike on Juli 18, 2014 at 9:42 am

    @Franz: Ja, das leidige Thema… ich persönlich freue mich auch, den Urlaub weitestgehend rauchfrei genießen zu können. Wenn ich an Flüge in den Urlaub früher denke – die “Trennung” zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich im Flugzeug war ja eher hypothetischer Natur. Auch genieße ich es jetzt, an Land in Restaurants nicht mehr den Qualm der Nachbartische abzubekommen und gehe wesentlich lieber mal auswärts essen als früher.

    Natürlich sollte es für Raucher, sofern technisch umsetzbar (im Flugzeug oder im Zug schwierig bis gar nicht zu machen) eine Möglichkeit geben, ihrer Sucht zu frönen. Ich würde nie so weit gehen, ein vollständiges Rauchverbot auf Schiffen zu fordern. Dafür ist der Anteil der Raucher in der Gesellschaft eindeutig zu groß.Eine “Raucherlounge” – oder je nach Schiffsgröße natürlich mehrere – darf es von mir aus gerne geben. Auch auf den Außendecks sehe ich das unproblematisch, da ohnehin immer Wind geht und den Rauch schnell wegpustet. Nur im Bereich der Balkons, wo es ja meist etwas windgeschützter ist, und der Rauch auch mal schnell in Nachbarkabinen zieht, begrüße ich ein Rauchverbot.

    Zumal in meinen Augen viele (nicht alle) Raucher bei so Diskussionen gerne vergessen, daß sie auch mal Nichtraucher waren… ;-)

  6. Franz Neumeier on Juli 18, 2014 at 9:53 am

    @Eike: Ich teile exakt Deine Ansichten. Am Schiff ist es halt wirklich schwierig, diesen Konflikt aufzulösen. Denn auch der Raucher hat natürlich den volle Kreuzfahrt-Preis bezahlt. Und so, wie ich sage, dass ich meinen Balkon nicht nutzen kann, wenn der Nachbar raucht, so sagt der Raucher, dass er seinen Balkon kaum für seine Zwecke nutzen kann, wenn rauchen verboten ist … Insofern habe ich viel Verständnis.

    Trotzdem, und das ist für mich der große Unterschied: Der Rauch ist nicht nur lästig (das könnte man mit Toleranz lösen), sondern eben auch massiv gesundheitsschädlich – und anders als Alkohol eben nicht nur für den Konsumenten, sondern eben auch für Passivraucher. Und da kann es keinen wirklichen Kompromiss geben, egal wie emotionslos oder emotional man das Thema betrachtet.

    Insofern bin ich froh, dass ich nicht in der Haut der Reedereien stecke, die solche Entscheidungen treffen und den eigentlich unmöglichen Kompromiss finden müssen.

  7. Eike on Juli 18, 2014 at 10:27 am

    Wobei ich bei der Balkonnutzung noch einen Unterschied sehe. Während der Nichtraucher bei Beräucherung durch den Nachbarn den Balkon je nach Sensibilität bezüglich dieses Themas gar nicht nutzen kann, kann der Raucher bei einem Rauchverbot trotzdem den Balkon nutzen. Er kann trotzdem draußen sitzen, aufs Meer schauen, was lesen, je nach Schiff in der Hängematte dösen… nur eben dort nicht rauchen. Aber da sage ich mir, es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird, und das Rauchverbot in den Kabinen/Restaurants/… wird ja auch allgemein akzeptiert.

    Mir geht es dabei auch nur um den Aspekt der Gesundheitsschädigung, nicht um Geruchsbelästigung. Deshalb stört es mich auf dem Oberdeck, wo Wind geht, recht wenig, sofern der Raucher nicht direkt neben mir luvseitig steht. ;-) Bei größerem Abstand ist das schon recht “verwirbelt”, was bei mir ankommt.

    Den gerne herbeigezogenen Vergleich mit Alkohol finde ich auch vollkommen absurd. Der einzige Fall, wo ein angetrunkener Mensch eine Gefahr für andere darstellt, ist, wenn er entweder aggressiv wird (habe ich an Bord bisher nicht erlebt) oder wenn er im Rausch mit dem Auto einen Unfall baut und Dritte dabei zu Schaden kommen – aber das gibt’s ja auf dem Schiff auch nicht. (Außer vielleicht auf der Oasis-Klasse? Irgendwie muß man da ja auch wieder in seine Kabine kommen… :o) )

  8. Franz Neumeier on Juli 18, 2014 at 10:44 am

    Auf der Oasis nicht, aber Quantum of the Seas – da gibt’s Autoscooter ;-)

    Nein, ernsthaft, wir sind völlig einer Meinung. Aber aus Sicht der Raucher ist’s trotzdem hart. Wenn man seine Morgen-Zigarette gewohnt ist, ist’ halt keine Alternative, sich erst einmal komplett anzuziehen und auf ein Außendeck oder in die Raucher-Lounge zu laufen. Auf großen Schiffen wird die Morgenzigarette dann schon zu einer mittleren Expedition …

    Aber all das ändert eben leider nichts an der Gesundheitsbeeinträchtigung für alle Mitreisenden. Schließlich würde ja auch niemand auch nur im Traum akzeptieren, dass jemand – weil das eben zu seinem persönlichen Lebensstil gehört – in jeden Cocktail an der Bar einen Tropfen Gift reinmischen würde. Aber nichts anderes muten Raucher ihren nicht rauchenden Mitreisenden eben zu …

  9. Peter Jaenisch on Juli 18, 2014 at 3:01 pm

    Auch ich begrüße als ehemaliger Raucher das Rauchverbot auf Balkonen und finde die Entscheidung der Reedereien absolut rchtig. Denn ich habe das letztes Jahr auf der AIDA-Stella persönlich erlebt, wie lästig das wurde, als meine beiden Kabinennachbarn (zu beiden Seiten) nach meinem Empfinden zu jeder Gelegenheit gequalmt haben. Nicht nur, das wir auf unseren Balkon belästigt wurden, der Qualm zog bei geöffneten Fenster sogar immer in unsere Kabine.

  10. Daisy on Juli 22, 2014 at 12:48 am

    Unglaublich: auf Schiffen wird von Passivrauch auf dem Balkon gesprochen??!??
    Wir Raucher haben eh keine Lust mehr: geniesst Ihr Nichtraucher Eure Kreuzfahrt. Welches Volk will denn überhaupt noch diese massentauglichen Allerweltsveranstaltungen/-verarschungen? Nur der Blockwart des 21.Jahrhunderts, der es sich vor 10 Jahren – als es noch stilvoll war – nicht leisten konnte.

  11. Franz Neumeier on Juli 22, 2014 at 7:07 am

    @Daisy: Ich denke, Beleidigungen sind hier vollkommen unangebracht. Ich bitte um einen sachlichen Ton in der Diskussion.

  12. Eike on Juli 22, 2014 at 8:25 am

    Ob (zum Beispiel) die Reederei Deilmann so erfreut wäre, ihre “Deutschland” als massentaugliche Allerweltsveranstaltung/-verarschung ohne Stil tituliert zu sehen? Ich bezweifle es. ;-)

    Ganz unabhängig von der Diskussion rauchen oder nicht – nur daß es immer mehr große Schiffe gibt, auf denen es auch lockerer zugeht, heißt das doch nicht, daß dadurch die (absolute) Anzahl der kleineren Schiffe, auf denen es familiärer und formeller (oder nach Geschmack mancher Leute stilvoller) zugeht, sinken würde. Wer genau das sucht, wird es finden.

    Ich persönlich mache lieber zwangloser Urlaub auf einem Schiff von AIDA (wobei mir da ehrlich gesagt die kleineren auch besser gefallen), als einen Urlaub zu buchen, wo ich beim Abendessen Klamotten tragen müßte, die ich nicht mal besitze. Ganz unabhängig vom Preis – ich würde mich nicht wohl fühlen, wenn es zu steif zugeht. (Die berüchtigten Kurz-Touren ab Mallorca wären mir allerdings auch “too much”…) Aber bei passender Beratung in einem Reisebüro mit Kreuzfahrtexpertise findet sicher auch Daisy die für sie passende Kreuzfahrt. Genau das ist doch das schöne, daß der Kreuzfahrtmarkt ein immer breiteres Angebot verschiedener Nuancen bietet. :-)

    Und wenn ich mir Daisys Wortwahl und die daraus abgeleiteten Vorlieben so anschaue, war NCL schon nicht Daisys Reederei der Wahl, bevor man dort über Rauchverbot auf dem Kabinenbalkon nachgedacht hat.

  13. Franz Neumeier on Juli 22, 2014 at 8:37 am

    @Eike: Du trifft den Nagel wie immer auf den Kopf. Leider artet die Rauchen/Nichtrauchen-Diskussion immer in einen Grundsatzkrieg aus. So wie es jedem Nichtraucher frei steht, “Raucher-Schiffe” nicht zu buchen, steht es jedem Raucher frei, “Nichtraucher-Schiffe” zu meiden. Die Auswahl ist in der Tat sehr groß.

    Nichtraucher persönlich dafür anzugreifen und zu beleidigen, weil eine Reederei sich für ein Rauchverbot auf Balkonen entschieden hat, finde ich ebenso daneben wie umgekehrt Raucher persönlich dafür zu attackieren, wenn sie erlaubterweise am Balkon rauchen.

    Wenn mich Rauch stört oder ich mich in meiner Gesundheit gefährdet fühle, dann muss ich das äußern können, ebenso wie ein Raucher seine Meinung sagen dürfen muss, dass ihn die zunehmenden Einschränkungen stören. Eine Rechtfertigung für Beleidigungen und persönliche Angriffe ist das aber in beide Richtungen nicht.

    Auflösbar ist dieser Konflikt einfach zur beiderseitigen Zufriedenheit nicht. Jedenfalls wohl nicht am selben Schiff. Aber dank rund 400 Kreuzfahrtschiffen am Markt wird sich immer das jeweils genau passende finden. Für Raucher wie Nichtraucher, für formell-traditionelle wie modern-legere Urlauber, für Deutsche wie Italiener, Spanier, Briten und Amerikaner, für Trinkgeldmuffel wie für Spendierfreudige …

  14. Gilgen Margrit on Februar 25, 2015 at 6:57 pm

    Ist ja lächerlich, dass man im Raucher-Longe nur Zigarren, und keine Zigaretten rauchen darf. Wo ist da der Unterschied?

  15. Carmen Winkler on Februar 25, 2015 at 7:36 pm

    Margrit,

    der Unterschied ist der, dass auf den freien Decks auch keine Zigarren oder Pfeifen geraucht werden dürfen, sehr wohl aber Zigaretten. Außerdem werden die Lounges nicht nur als “Raucherecke” betrachtet, sondern als gesellschaftliches Erlebnis, sprich der Genuss der (auch erwerbbaren) Zigarre zusammen mit einem Digestiv steht hier im Vordergrund. Sprich, der Zigarettenraucher soll die Lounge nicht aufsuchen, um einfach schnell eine zu rauchen, weil es sonst in Innenräumen nicht mehr möglich ist.

    Gruß
    Carmen

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.