Celebrity Equinox: Portrait und Reisebericht

(aktualisiert) von Andreas Halamoda
Artikel drucken
Celebrity Equinox

Celebrity Equinox in Fort Lauderdale

Im November ging die Celebrity Equinox auf ihre erste Transatlantik-Kreuzfahrt, 14 Tage von Civitavecchia durchs Mittelmeer und an den Kanarischen Inseln vorbei nach Fort Lauderdale. Andreas war dabei und schreibt als Gast-Autor für Cruisetricks.de über seine Erfahrungen und seine Meinung über die Celebrity Equinox, dem zweiten von insgesamt vier Schiffen der brandneuen Solstice-Klasse bei Celebrity Cruises.

ANZEIGE

Als Gastautor für Carmen und Franz freue ich mich, Euch an meinen Erfahrungen mit der Celebrity Equinox teilhaben zu lassen, einem wichtigen Neuzugang im gehobenen Segment der internationalen Kreuzfahrt. Der Reisebericht entstand im November 2009 anlässlich der ersten Transatlantikreise der Equinox. Die 14-tägige Reise führte auf einer wunderschönen Route von Civitavecchia (Rom) aus mit diversen Stopps durch das Mittelmeer (Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca und Cartagena) zu den kanarischen Inseln (Lanzarote und Teneriffa) und von dort aus direkt nach Fort Lauderdale. Zum Verständnis: An vielen Stellen nehme ich Bezug auf die Millennium-Schiffsklasse von Celebrity Cruises (mit der Celebrity Summit als Referenz), da diese auch in Deutschland eine treue Anhängerschaft gefunden hat. Für Fans des Kreuzfahrten-Treff: Dort hatte ich auch schonmal über unsere Equinox-Kreuzfahrt berichtet.

Die Equinox kann man meiner Meinung nach zusammen mit ihrer Schwester Solstice besten als Design-Hotel zur See beschreiben. Die Kabinen nehmen eher Anleihen bei modernen Business-Hotels. Das Ambiente wirkt stylish, sehr modern und international – weniger amerikanisch als die Schiffe der Muttergesellschaft Royal Caribbean. Es sind zum Glück aber auch einige maritime Elemente erhalten geblieben. Ganz klar: Man muss trotz der durchweg sehr gelungenen Farbwahl das moderne Design mögen, um sich an Bord richtig wohlzufühlen – anders als beispielsweise auf den modernsten, sehr gediegen eingerichteten Einheiten des Celebrity-Rivalen Princess Cruises. Aber die Distanz zu den sehr bunten Schiffen von NCL bleibt gewahrt, ganz zu schweigen von Vergleichen mit den in meinen Augen teilweise grellen und kitschigen Carnival- und Costa-Schiffen, die hier völlig abwegig wären.

Die Kabine

Celebrity Equinox Kabine - Balkon

Balkonkabine, Celebrity Equinox

Wir bewohnten die Kabine 6235 (zweitgünstigste Balkonkabinenkategorie 2B). Der Grundriss ist sehr großzügig bemessen, mit großem Balkon und einem fast schon riesigen Bad. Herausragend: die wunderbaren Betten, die tollen Balkonsessel (mit einem Tisch, der – endlich – die richtige Höhe zum Frühstücken hatte und nicht wie sonst immer zu niedrig ist) und der Fernseher, der eher ein Multimediacenter mit höchst umfangreichem Unterhaltungsangebot darstellt. So gibt es zum Beispiel Spielfilme und Musik on demand, ausreichend für mindestens drei Transatlantikreisen, sowie auf Wunsch einen Internetzugang mittels separater Tastatur. Nicht so toll: Wenig Stauraum für die Bekleidung (insbesondere zu wenig Schubladen) und ein großes, weißes Ledersofa – zwar ein Hingucker, jedoch ziemlich unbequem.

Celebrity Equinox Kabine - Bad

Bad zur Kabine, Celebrity Equinox

Zur Ausstattung unserer Kabine auf der Celebrity Equinox gehört auch eine reichhaltige Minibar mit zivilen Preisen, die vom Personal nur wieder aufgefüllt wurde, wenn eine Bestellkarte vom Passagier abgezeichnet wurde; ansonsten gibt es eine Abschlussrechnung am Ende der Kreuzfahrt. Der von der Millennium Class bekannte Seifenspender in der Dusche ist verschwunden, Celebrity ist stattdessen wieder zu kleinen Fläschchen mit Shampoo, Conditioner und Body Lotion zurückgekehrt – was auch ein wenig mehr hermacht. Leider fehlt Duschgel, eine einsame Seife muss reichen.

Celebrity Equinox Kabine - Sofa

Stylish – Sofa in der Kabine, Celebrity Equinox

Die Kabine befindet sich in unmittelbarer Nähe des hinteren Treppenhauses und vieler öffentlicher Räume auf den Decks 3, 4 und 5, was sie in Anbetracht der großen Distanzen auf der Celebrity Equinox sehr empfehlenswert macht und zum häufigen Treffpunkt unserer kleinen Reisegruppe. Lärmbeeinträchtigungen waren nicht feststellbar und die Aussicht unbehindert, da sich keinerlei Boote davor oder darunter befinden. Unsere Kabine 6235 hatte laut Deckplan eine familienfreundliche Verbindung zur Nachbarkabine. Wer jedoch eine störende Tür in der Wand erwartete, sah sich positiv überrascht, denn es gab keine. Stattdessen wurde der gemeinsame Zugang zu beiden Kabinentüren bei Bedarf mit einer Doppelflügeltür verschlossen. Eine clevere Lösung.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.