Celebrity Summit: Essen und Restaurants

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Historische Wandpanele im "Normandie"

Historische Wandpanele im “Normandie”

Zum Essen in den Restaurants an Bord der Celebrity Summit selbst will ich eigentlich gar nicht viele Worte verlieren – die Qualität und das Niveau war wie bei Celebrity Cruises gewohnt sehr hoch (vergleiche Reviews zu Celebrity Equinox und Celebrity Century). Wer gerne gut isst, macht mit einer Kreuzfahrt bei Celebrity Cruises ganz sicher nichts falsch.

ANZEIGE

Sehr empfehlenswert ist der Brunch im Hauptrestaurant an einem der Seetage. Zwischen 10:30 und 13 Uhr gibt’s dort eine große Auswahl an Frühstücks- und Mittagessen-Gerichten im Buffet-Stil, einschließlich dekorativer Eis-Skulpturen und Schokoladen-Brunnen am Schoko-Buffet.

Das Spezialitätenrestaurant „Normandie“ haben wir auf unserer Kreuzfahrt nicht ausprobiert. Bilder des eleganten Restaurants einschließlich der dort integrierten original Wand-Panele des legendären Ocean Liners „Normandie“, siehe Bildergalerie.

Nicht optimal: Select Dining

Beim Select Dining gibt einem Celebrity die Freiheit, zum Abendessen zu gehen, wann man will – es gibt keine festen Tischzeiten, im Prinzip muss man nicht einmal vorab reservieren. Auf den Solstice-Class-Schiffen klappt das auch bestens, auf der  Summit hakt’s dagegen erheblich. Denn sobald die Tische im Select-Dining-Bereich gut belegt oder gar voll sind, leidet der Service sehr stark und das Abendessen zieht sich in die Länge. Auf unserer Kreuzfahrt im September war das vor allem für frühe Termine um 18 Uhr so. Laut Aussage des Assistant Maitre’d gab es auf dieser Kreuzfahrt einen besonders großen Andrang zu frühen Essenszeiten, was aber eigentlich nicht untypisch ist für Kreuzfahrten mit größtenteils amerikanischen Passagieren, die gerne sehr früh dinieren.

Offenbar werden entweder zu viele Gäste gleichzeitig akzeptiert oder das Personal reicht für diese Gästeanzahl nicht aus, was dazu führt, dass man kaum noch einen Kellner bekommt, der einem ein Getränk oder gar einen Refill für den Eistee besorgt, auch schonmal eine Bestellung übersehen wird und insgesamt der sonst bei Celebrity Cruises so gute persönliche Service auf der Strecke bleibt, obwohl die Kellner und Hilfskellner durchaus einen sehr guten und kompetenten Eindruck machten.

Gut lief es nur, wenn man durch Zufall einen kleinen 2er- oder 4er-Tisch ergatterte, explizit reservieren kann man aber nur die Uhrzeit, nicht einen speziellen Tisch oder eine bestimmte Tischgröße. Empfehlung für jeden Summit-Passagier deshalb: Möglichst eine feste Essenszeit buchen und Select Dining vermeiden. Berichte von mitreisenden Passagieren mit festen Tischzeiten beim Dinner waren nämlich durchweg sehr positiv – so wie wir das eigentlich bisher auch von Celebrity Cruises gewohnt waren.

Buffet-Restaurant „Waterfall Cafe“

Linien statt Inseln: das Buffetrestaurant

Linien statt Inseln: das Buffetrestaurant

Das Buffet-Restaurant heißt auf der Celebrity Summit „Waterfall Cafe“, ein Wasserfall ist trotzdem nicht zu sehen. Die linear und nicht mit Insel-Lösung angeordneten Theken führen vor allem im vorderen Bereich oftmals zu längeren Schlangen. Das Buffet ist rechts und links in gleicher Weise bestückt (mit leichten Abweichungen).

Im hinteren Bereich sind Spezialiäten-Theken, die oftmals übersehen werden, weswegen sich der Andrang dort erfreulich in Grenzen hält. Zum Frühstück gibt es dort unter Anderem frische Waffeln und Pancakes sowie French Toast und an einer anderen Station poschierte Eier und gegenüber frische Omeletts nach Wunsch. Zu Mittag- und Abendessen wechselt das Angebot auf Sandwiches zum Selber-Machen, Pizza und Pasta nach Wunsch.

Unser Lieblingsplatz neben dem Balkon für das Frühstück ist der offene Heckbereich auf Deck 10 mit Barbetrieb, wohin man sich auch das Tablett aus dem Waterfall Cafe mitnehmen und unter freiem Himmel essen kann.

Tipp: Im Waterfall Café sollte man beim Frühstück unbedingt bis zum Ende durchgehen. Dort gibt es die Waffel- und Pancake-Station (nach Pancakes muss gefragt werden) und auch poschierte Eier in diversen Varianten und ganz ohne Warteschlange. Unser favorisiertes Bircher-Müsli haben wir hier ebenfalls entdeckt.

AquaSpa Cafe, Pool Grill

Pool Grill

Pool Grill

Ein weiteres, kleineres Buffet befindet sich direkt am Thalasso-Pool im Solarium-Bereich. Das AquaSpa Café dort hat mehr leichte Kost im Angebot mit viel Obst und auch Bio-Joghurt.

Am Hauptpool in Richtung Heck befindet sich der Pool Grill mit klassischen Burgern, Onion-Rings, Wraps, Taco-Chips und Ähnlichem sowie einer Getränkestation, Eistee und Lemonade.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.