Die schönsten Kreuzfahrten 2014

von
Artikel drucken
Unser Nr.-1-Favorit 2014: Die wilder Romantik Korsikas mit der Star Flyer entdecken

Unser Favorit 2014: Die wilder Romantik Korsikas mit der Star Flyer (Bild:  Alessandro ValliCC BY 2.0)

Wenn Geld, Zeit und Urlaubstage keine Rolle spielen würden: Was wären die Traum-Kreuzfahrten für 2014? Kleine Karibik-Inseln oder Südsee? Antarktis? Gleich vor der Haustür eine schöne Ostsee-Route oder entlang der vielen kleinen griechische Inseln auf einer Kreuzfahrt-Yacht?

ANZEIGE

Wir haben uns durch die Kataloge der Kreuzfahrt-Anbieter gearbeitet und ganz subjektiv unsere persönlichen Liste der Traum-Kreuzfahrten herausgepickt.

Nicht überraschend ist dabei, dass die absoluten Traum-Routen von kleineren und ganz kleinen Schiffen gefahren werden – flexible Routing, wenig Ansprüche an die Hafen-Infrastruktur und Logistik durch geringe Schiffsgröße und wenig Passagiere macht es viel einfacher, kleine, exklusive Ziele anzulaufen.

Was sine Eure Traum-Ziele? Die Highlights in den Kreuzfahrt-Katalogen fürs kommende Jahr? Wir freuen uns über Ihre Empfehlungen und Tipps über die Kommentar-Funktion ganz unten …

Star Flyer: Korsika, Kuba, Costa Rica

Star Flyer

Star Flyer

Mit der Star Flyer von Monaco nach Cannes: Start- und Zielort klingen noch nicht allzu außergewöhnlich, aber die Stopps auf dieser Route hat es in sich. Denn vier der Hafenstopps liegen auf Korsika, der wild-romantischen französischen Insel nördlich von Sardinien. L’Ille Rousse, Porto, Bonifacio und der Figari-Strand und dazu die sardische Costa Smeralda. Ganz nebenbei segelt die Star Flyer aber auch noch nach St. Tropez und Porquerolles. Schmankerl für Formel-1-Fans: zu einem der Reisetermine ist die Star Flyer auf dieser Route am Tag des F1 Grand Prix, dem 25. Mai 2014, in Monaco.

Palacio de Valle in Cienfuegos, Kuba

Palacio de Valle in Cienfuegos, Kuba (Bild: Natalie Maynor, CC BY 2.0)

Und weil wir gerade bei der Star Flyer sind: Im Februar und März sowie im Dezember segelt sie auch noch rund um Kuba, einer wegen des US-Embargos gegen das kommunistische Land nur relativ selten angefahrenen Traum-Destination. Und auch die Reisen der Star Flyer entlang der ABC-Inseln in der südlichen Karibik und Reisen an der Küste Costa Ricas sind an Faszination und Schönheit nur schwer zu übertreffen – eigentlich könnte man das halbe Jahr an Bord dieses wunderbaren Segelschiffs verbringen.

Hanseatic: Antarktis extrem

Hanseatic (Bild: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)

Hanseatic (Bild: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)

Die Antarktis ist für sich genommen schon spektakulär. Aber wer noch etwas mehr Zeit und Geld hat, sollte mit der Hanseatic dorthin fahren, auf der Route Ushuaia (Argentinien) – Bluff (Neuseeland).

Eisberg in der Weddell Sea

Eisberg in der Weddell Sea

Statt nach Ushuaia an der Südspitze Argentiniens zurückzukehren, fährt die Hanseatic im Januar/Februar 2014 nämlich 30 Tage lang von der antarktischen Halbinsel aus weiter in Richtung Westen durch die Amundsensee und das Rossmeer bis nach Bluff in Neuseeland und macht damit eine Teil-Umrundung der Antarktis. Intensiver kann man die Antarktis nur noch als Wissenschaftler in einer Forschungsstation erleben.

Hamburg: Indian Summer auf den Großen Seen

Hamburg (Bild: Madle Fotowelt)

Hamburg (Bild: Madle Fotowelt)

Nur recht kleine Kreuzfahrtschiffe passen durch die engen Schleusen, die auf dem Weg zu den Großen Seen zwischen Kanada und den USA liegen – und kaum ein Schiff fährt tatsächlich dorthin. Eine der wenigen Ausnahmen ist die Hamburg von Plantours & Partner.

Cheboygan State Park, Lake Huron

Cheboygan State Park, Lake Huron (Bild: prettyemmy, CC BY-SA 2.0)

Während des „Indian Summer“ fährt die Hamburg dort zur schönsten Herbst-Jahreszeit, wenn die Blätter der Laubwälder am Ufer in den buntesten Farben schimmern, die Luft schon kristallklar, die Sonne aber noch halbwegs warm ist: 18 Tage lang von Montreal aus den St. Lorenz-Strom hinauf, über den Michigansee, Huronsee und Eriesee mit Stopps in pulsierenden Städten wie Chicago und Toronto ebenso wie verträumten Städtchen.

Auch bei der Hamburg lohnt sich der Blick auf die übrigen in den Katalog, denn das Plantours-Schiff fährt zahlreiche ausgefallene und faszinierende Routen, beispielsweise auch eine Kanaren-Kapverden-Reise, nach Südafrika oder auch den Amazonas bis ins peruanische Iquitos.

Seadream: Karibik-Träume

Seadream I

Seadream I

Bei den Seadream-Kreuzfahrten in der Karibik fällt es schwer, sich für eine der vielfältigen Reisen zu entscheiden. Am liebsten würde man alle der vielen kleinen Inseln besuchen, die Seadream mit seinen Kreuzfahrtyachten anläuft. Trotzdem haben wir uns mal stellvertretend eine Reise auf der Seadream I herausgepickt.

Karibik-Traumstrände

Karibik-Traumstrände

Anfang Dezember fährt das Schiff von San Juan (Puerto Rico) eine 7-Nächte-Route nach Charlotte Amalie (St. Thomas) und macht unterwegs Halt bei so paradiesischen Inseln wie Vieques Island, Saba, St. Barts, Anegada, Virgin Gorda, Great Harbour und Jost van Dyke – kurzum: überall da, wo die großen Karibik-Kreuzfahrten nicht hinfahren, in die einsamen Buchten, zu leeren Strände und den schönsten Tauchreviere.

Silver Galapagos: Galapagos-Inseln

Silver Galapagos (Bild: Silversea Cruises)

Silver Galapagos (Bild: Silversea Cruises)

Durch Charles Darwin berühmt geworden sind die weitgehend von Menschen unberührt gebliebenen Galapagos-Inseln mit ihrer einmaligen Tierwelt. Das Archipel rund 1000 Meilen vor der Küste Ecuadors ist ein streng reglementierter Nationalpark, die Besucherzahl ist strikt limitiert und auch die Zahl der Schiffe, die dort operieren darf, ist gering. Die Silver Galapagos von Silversea Cruises ist eines davon.

Schildkröte auf den Galapagos-Inseln (Bild: Silversea Cruises)

Schildkröte auf den Galapagos-Inseln (Bild: Silversea Cruises)

Für diejenigen, die zu den Galapagos Inseln fahren dürfen, eröffnet sich eine einzigartige Landschaft, aber auch herrliche Schnorchel-Erlebnisse mit Schildkröten, Rochen, Haien und sogar Pinguinen – obwohl das Wasser dort angenehm warm ist. Angenehm warm ist es auf den Galapagos das ganze Jahr über, aber die wärmere Jahreszeit – zugleich Regenzeit – ist Dezember bis Mai.

Sea Cloud: Transatlantik

Seacloud

Seacloud

Abenteuer und Luxus zugleich verspricht eine Transatlantik-Reise mit dem historischen Segelschiff Sea Cloud. Vom 29. November bis 15. Dezember 2014 fährt sie von Las Palmas (Gran Canaria) nach Bridgetown.

Seacloud

Seacloud

Intensiver als auf einem Segelschiff zu dieser Jahreszeit über den Atlantik kann man Seefahrt wahrscheinlich kaum erleben – und sich zugleich auf höchstem Niveau bei Service, Essen und Trinken verwöhnen lassen.

Deutschland: Schwarzes Meer

Deutschland

Deutschland

Schwarzmeer-Kreuzfahrten starten oft im Mittelmeer und laufen im Schwarzen Meer nur wenige Häfen an. Die Deutschland startet dagegen auf ihrer 11-Nächte-Reise ab 30. September 2014 in Istanbul und läuft sechs Schwarzmeer-Häfen an.

Kathedrale von Varna

Kathedrale von Varna (Bild: Turhan Aydin, CC BY 2.0)

Varna (Bulgarien), Konstanza (Rumänien), Odessa und Jalta (Ukraine), Sotschi (Russland) und das nur sehr selten angelaufene Batumi in Georgien. Intensiver kann man das Schwarze Meer per Kreuzfahrtschiff nicht erleben.

Artania: Rund um Süd- und Mittelamerika ohne Langstreckenflug

Artania

Artania (Bild: Aah-Yeah, CC BY 2.0)

Manche Menschen vertragen keine Langstreckenflüge. Für sie sind Fernreisen schwierig bis unmöglich. Die 96-tägige Reise der Artania rund um Südamerika inklusive Karibik und mexikanischer Westküste ist eine absolute Traumreise und startet und endet in Europa, nämlich in Marseille.

Albatros-Skulptur auf Kap Hoorn

Albatros-Skulptur auf Kap Hoorn

49 Häfen, 24 Länder, 14 Inseln – da kann man schon fast den Überblick verlieren. Fernweh nach der Rückkehr von dieser Reise ist garantiert.

Ungewöhnliche und besondere Kreuzfahrten der größeren Schiffe

Aber auch auf größeren und großen Kreuzfahrtschiffen finden sich 2014 viele Kreuzfahrt, die vor allem auch bei Vielfahrern das Fernweh wecken – kleine Highlights, besondere Routen meist abseits der Standard-Strecken und Anregungen für alle, die mit den viel befahrenen Routen und häufig angelaufenen Destinationen schon vertraut sind.

Wir haben je Reederei ein Highlight aus den 2014-Katalogen herausgepickt. Wie schon bei den ausführlicher beschriebenen Traumreisen ganz subjektiv nach unserem persönlichen Geschmack. Wir freuen uns über Ergänzungen mit Euren ganz persönlichen Traumreisen in den Kommentaren zu diesem Beitrag.

AIDA – Das Schönste liegt oft vor der Haustür: Ostsee mit Danzig, Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Kopenhagen (AIDAbella ab Warnemünde, 9 Nächte, Mai bis August 2014)

TUI CruisesEntdeckungsreise Atlantik auf der neuen Mein Schiff 3: Mallorca – Las Palmas (Gran Canaria) mit Stopps in Malaga, Agadir, Mindelo und Praia auf den Kapverden, Dakar, Arrecife/Lanzarote (Mein Schiff 3, 14 Nächte, ab 2. November 2014)

Costa – einmal rund um Afrika von Dubai nach Savone mit der Costa neoRiviera (ex Grand Mistral) mit Stopps unter anderem in Indien, auf den Seychellen, Madagaskar, Mauritius, Südafrika, Namibia, Senegal und auf den Kapverden  (Costa neoRiviera, 61 Nächte, ab 9. Februar 2014; auch als Teilstrecken Dubai-Kapstadt oder Kapstadt-Savona buchbar)

MSC – in den Indischer Ozean von Durban in Südafrika aus nach Madagaskar, Reunion und Mauritius (MSC Sinfonia, 14 Nächte, ab 8. Februar 2014)

Norwegian Cruise Line – eine Woche Hawaii pur auf der eben erst renovierten Pride of America ab Honululu. Die Pride of America ist – weil teils in den USA gebaut, mit US-Flagge und amerikanischer Crew – das einziges großes Kreuzfahrtschiff, dass diese Routen rund um Hawaii fahren darf, ohne einen Hafenstopp an weit entfernten (Pride of America, 7 Nächte, ganzjährig ab Honululu)

Royal Caribbean InternationalNeuseeland intensiv, von Sydney aus (Radiance of the Seas, 14 Nächte ab 29. November 2014)

Celebrity Cruises – von Harwich aus einmal rund um die britischen Inseln mit Stopps in England, Irland, Nordirland und Schottland (Celebrity Infinity, 14 Nächte, ab 25. August 2014)

Princess Cruises – nicht nur für Japan-Fans: antike Städte Japans ab Tokyo, mit deutscher Reisebegleitung (Diamond Princess 9 Nächte im Juni, Juli und September 2014)

Holland America Line – halb um Südamerika herum inklusive Kap Hoorn von Valparaiso nach Buenos Aires oder wahlweise die längere Route inklusive Antarktis, allerdings ohne Anlandungen dort (Zaandam, 13 Nächte, im März 2013 oder inklusive Antarktis 21 Tage im Januar2014)

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

5 Kommentare zu Die schönsten Kreuzfahrten 2014

  1. Marita on November 4, 2013 at 12:19 pm

    Schwer, dem noch etwas hinzuzufügen. Meine Traumreise ist schon dabei: Indian Summer auf den Großen Seen. Es müsste allerdings nicht die alte Columbus (jetzt Hamburg) von Hapag-LLoyd sein …. Kennst du noch andere, neuere Schiffe, die dort fahren?

  2. Franz Neumeier on November 4, 2013 at 12:31 pm

    Marita, da schaut’s ziemlich dünn aus … Pearl Seas Cruises (http://www.pearlseascruises.com/ – neue Schwester-Reederei von American Cruise Lines) fährt 2014 sehr schöne Routen auf den großen Seen und Blound Small Ship Adventures https://www.blountsmallshipadventures.com/ ist dort schon seit einigen Jahren unterwegs. Außerdem noch die Yorktown von Travel Dynamics International (http://www.traveldynamicsinternational.com/shipinfo.asp?shipid=4). Mehr ist mir nicht bekannt.

  3. Bernhard L on November 4, 2013 at 1:01 pm

    Eine wirklich schöne Zusammenstellung. Danke dafür, so werden Ideen befeuert.

    Meinerseits Favoriten:

    1) die Atlantik-Tour mit der MeinSchiff3

    2) Ostsee / St. Petersburg mit AIDA, und

    3) wenn Geld wie Heu da wäre: die Wintertour über den Atlantik mit der Sea-Cloud (ohne Ehefrau, die würde wahnsinnig – mir selbst wird aber auch schon schwindlig bei der Idee)

  4. Marita on November 4, 2013 at 11:34 pm

    Vielen Dank für die Links! Dann werde ich mich mal schlau machen.

    Im Januar geht’s in die Antarktis, zu deinen geliebten Pinguinen, die ich übrigens auch sehr gern mag.

  5. irene-maibach on November 6, 2013 at 5:56 pm

    Danke für die nützlichen Informationen. Bei den vielen Angeboten Im Netz ist sehr wichtig gründlich zu recherchieren.Tut man dies kann man aus einenm großem Angebotsportfolio wählen und bestimmt das richtige für sich persönlich finden.Mit einem Top Online Anbieter für Kreuzfahrten kann man eine Menge Geld sparen.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.