Flusskreuzfahrtschiffe sitzen in Venedig fest

von
Artikel drucken
Die "Michelangelo" in Venedig
Die "Michelangelo" in Venedig

Zwei Flusskreuzfahrtschiffe sitzen seit Wochen in Venedig fest, nämlich die für Nicko Tours fahrende Bellissima und die Michelangelo von Croisi Europe. Der Grund: Ende April waren die Reedereien von einer Anordnung der italienischen Behörden überrascht worden, die beiden Schiffen untersagte, die Lagune von Venedig zu verlassen und die rund 20 Kilometer entlang der Küste über die Adria ins Po-Delta zu wechseln.

ANZEIGE

Im Nachhall des Costa-Concordia-Unglück hatten die Behörden die Regelungen für die Schifffahrt verschärft. Laut Nicko Tours werden Vorschriften, die bislang nur für Hochseeschiffe galten, nun auch für Binnenschiffe angewandt, sofern selbige zeitweise auch das Meer befahren. Für Bellissima und Michelangelo trifft das für die Strecke von Chioggia nach Porto Levante zu.

Derzeit laufen Zertifizierungsverfahren, die es den Schiffen wieder erlauben sollen, die Po-Flusskreuzfahrten von Venedig aus wieder in der geplanten Form durchzuführen. Umbauarbeiten am Schiff sind laut Nicko Tours für die Zertifizierung nicht nötig. Daher rechnet der Kreuzfahrtanbieter derzeit damit, dass die Zertifizierung bis Juni abgeschlossen sein wird.

Die Anordnung der Behörden kam zu einem Zeitpunkt, als beide Schiffe die Po-Kreuzfahrt bereits mehrfach durchgeführt hatten. Die Michelangelo fährt die Route für Croisi Europe bereits seit mehreren Jahren, die Bellissima war von Nicko Tours erst Anfang dieser Saison aufwändig nach Venedig verlegt worden.

ANZEIGE
Noch keine Weihnachtsgeschenke? Gleich bei Amazon Ideen holen!

Für die auf die Po-Flusskreuzfahrten gebuchten Passagiere bieten die Veranstalter eine nun abgewandelte Route an, die sich innerhalb der Lagune Venedigs bewegt und unter anderem Abstecher nach Chioggia und Murano beinhaltet. Die Landausflüge nach Verona und Ferrara, eigentlich von Polesella aus geplant, werden von Chioggia beziehungsweise Venedig aus durchgeführt.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

4 Kommentare zu Flusskreuzfahrtschiffe sitzen in Venedig fest

  1. Fabian on Mai 24, 2012 at 8:32 pm

    2001 fuhren deilmann’s casanova und die rivercloud „innen“ durch
    einen schmalen kanal ( chioggia – brondolo – rosolina – taglio di po ). mich würde mal interessieren ob es baulich ( schiff ) oder technisch ( schleusen und die schwierige, vom wasserstand abgängige passage der bahnbrücke rosolina ) nicht mehr geht.

  2. Franz Neumeier on Mai 25, 2012 at 7:23 am

    Ich vermute (weiß es aber nicht mit Sicherheit), dass es mit der Schiffsgröße zu tun hat: Die Casanova ist 7 Meter kürzer, 1,7 Meter schmaler und 1,35 Meter niedriger als die Bellissima. Die Michelangelo hat die gleichen Abmessungen wie die Bellissima.

  3. Packmichein on Mai 25, 2012 at 9:49 am

    Zum obigen Thema zwei Anmerkungen:
    a) die Schiffe „hängen nicht in Venedig fest“, sondern machen Kreuzfahrten, die derzeit in der Lagune von Venedig stattfinden. Dadurch sind lediglich 2 Reisetage von 7 anders als geplant, da die Strecke auf dem Po noch nie der Hauptteil der Reise war. Solche Informationen sind irreführend.
    Man fährt auch nicht mit Flussschiffen nach Murano, da die Anlegestellen dort nur für Ausflugsschiffe geeignet sind. Beide Flussschiffe fahren auf der Lagune, liegen in Venedig und auch in Chioggia. Murano/Burano erfolgt mit Ausflugsbooten.
    b) Die Kanal-Fahrt ist größenabhängig und sowohl die Michelangelo und die Bellissima sind zu groß.

  4. Fabian on Mai 25, 2012 at 11:18 pm

    Vielen Dank. Die „Kanalfahrt“ war schon in Deilmann’s Premierensaision teilweilse Millimeterarbeit. Dennoch gelang es immer bis rauf nach Cremona zu fahren.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2017
Kreuzfahrt Guide 2017

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.