Highlight einer Norwegen-Kreuzfahrt: Der Trollfjord

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Einfahrt in den Trollfjord auf der Columbus 2
Einfahrt in den Trollfjord auf der Columbus 2

Der Trollfjord auf den Lofoten ist einer der spektakulärsten Fjorde Norwegens, eine Fahrt in den Trollfjord mit dem Kreuzfahrtschiff schlicht atemberaubend.

ANZEIGE

Rund 1.000 Meter hoch steigen die Berge links und rechts vom Schiff direkt aus dem Wasser beinahe senkrecht nach oben, Wasserfälle stürzen über die Felsen, oben auf den Bergen liegt auch im August noch Schnee.

Dabei ist der Trollfjord eigentlich einer der kleinsten Fjorde in Norwegen. Nur 100 Meter breit ist er an seiner Einfahrt. Selbst für ein eher kleines Schiff wie die Columbus 2 mit 25 Metern Breite ist das eine spannende Durchfahrt. Noch spektakulärer wirkt allerdings das Wenden am Ende des zwei Kilometer langen Trollfjords – an der breitesten Stelle ist dafür nur 800 Meter Platz.

Wende im Trollfjord - höchste Konzentration auf der Brücke
Höchste Konzentration auf der Brücke bei der Wende im Trollfjord

Doch schon mit der 180 Meter langen Columbus 2 ist bei dem Wendemanöver auf der Brücke höchste Konzentration nötig. Kapitän, Staff Captain und beide Lotsen achten darauf, dass das Schiff den Felsen nicht zu nahe kommt. Für die Passagiere sieht es so aus, als wären vor und hinter dem Schiff nur wenige Meter Platz, so nah kommt das Schiff den schroffen Felswänden.

Immerhin: Die Gefahr, auf Grund zu laufen besteht nicht, denn so steil wie die Felsen aus dem Wasser des Fjord ragen, so tief reichen sie auch unter Wasser. Der Trollfjord ist bis zu 72 Meter tief.

Tipp zum Video: unbedingt auf HD-Qualität umschalten!

Video Thumbnail
Ausfahrt aus dem Trollfjord: nur 100 Meter breit
Die Ein-/Ausfahrt ist nur 100 Meter breit

Die Einfahrt in den Trollfjord klappt vor allem für größere Kreuzfahrtschiffe nur bei guten Wetterbedingungen. Der Trollfjord steht deshalb gewöhnlich auch nicht offiziell im Programm einer Norwegen-Kreuzfahrt. Wenn See und Wetter mitspielen, ist der Abstecker in den Trollfjord eine Überraschung und ein Highlight für die Passagiere. Klappt es nicht, sind nur die erfahrenen Kreuzfahrer etwas enttäuscht, die wissen, dass der Kapitän natürlich alles versucht, um den Trollfjord in die Fahrtroute einzubauen.

Columbus 2 im Trollfjord
Columbus 2 im Trollfjord

Kleiner Exkurs in die Geschichte: Im März 1890 war der Trollfjord Schauplatz eines in Norwegen berühmten Gefechts zwischen verfeindeten Fischern. Eine moderne Dampfschiff-Flotte hatte in der Nacht das Eis im Fjord aufgebrochen, um zu fischen. Am nächsten Morgen verweigerten sie den traditionellen Fischern in ihren kleinen Fischerbooten den Zugang zum Fjord. Die kleinen Fischer ließen sich das nicht gefallen, durchbrachen die Barrikade und ein Kampf brach los. Diese „Schlacht im Trollfjord“ erregte sowie öffentliches Aufsehen, dass das norwegische Parlament letztlich strengere und fairere Gesetze zum Fischfang rund um die Lofoten beschloss.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

3 Kommentare zu Highlight einer Norwegen-Kreuzfahrt: Der Trollfjord

  1. henry-2911 on August 30, 2012 at 5:20 pm

    ich habe Trollfjord-Abstecher mit der Albatros gemacht, ich meine in 2006. Die Albatros ist mit ihren 205 m noch ein Stück länger als die Columbus2. Beim Wendemanöver – durchgefürht von Kpt Hansen u seinen Mannen – war es auf den Außendecks so ungefähr wie „totenstill“, da war wirklich nicht mehr viel Abstand sowohl an Bug als auch Heck bis zu den Felswänden. Höchste Konzentration ist bei den Navigierern notwendig, das verdient auch höchste Anerkennung.
    Ein – bei schönen Wetter – unvergessliches Erlebnis, bei dem einem schon etwas kalt den Rücken hinunter lief bei sooo viel zauberhafter Natur.

  2. ginus on Mai 18, 2015 at 7:57 pm

    Und wie und woher bitteschön weiß der „erfahrene“ Kreuzfahrer, dass eigentlich – gute Bedingungen vorausgesetzt – wenn man sich ungefähr in der Lofoten Gegend kreuzfahrtmäßig bewegt, eine Trollfjord-Passage vorgesehen wäre.
    Oder anders gefragt, woher kennt der erfahrene Kreuzfahrer denn die „ganz genaue“ Route, denn die müsste er dafür ja schon kennen. Andererseits finde ich für eine aktuelle KF ganz unterschiedliche Routenführungen.

  3. Franz on Mai 18, 2015 at 10:15 pm

    @ginus: Vor Buchung bei der Reederei anfragen, ob der Trollfjord auf der Route vorgesehen ist …

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.