Holland America: A Taste of Celebration Cookbook

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Holland America Line: A Taste of Celebration Cookbook
Holland America Line: A Taste of Celebration Cookbook

Der österreichische Koch Rudi Sodamin ist einer der bekanntesten Kreuzfahrtschiff-Küchenchefs. Er war bereits bei Cunard Line und Royal Caribbean International Direktor beziehungsweise Vice President für die kulinarischen Abteilungen, bevor er vor gut fünf Jahren als Consultant Master Chef bei Holland America Line anheuerte. Rudi Sodamin ist auch der Autor des – wie sich bei unseren Koch-Tests herausstellte – ganz hervorragenden Kochbuchs der Holland America Line „A Taste of Celebration Cookbook.

ANZEIGE

Schon nach meinem ersten Durchblättern klebten zahlreiche bunte Zettel in dem Kochbuch – alles Rezepte, die ich sofort aufprobieren wollte. Freilich habe ich mich für den Kochbuch-Test erst einmal auf drei Gerichte beschränkt, aber die weiteren folgen ganz bald; denn das Holland-America-Line-Kochbuch ist abgesehen von seiner etwas unpraktischen Struktur eine Fundgrube toller Zubereitungstipps und spannender Rezepte.

Struktur des Holland-America-Line-Kochbuchs

Aufgebaut ist das Kochbuch ungewöhnlich, nämlich sortiert nach 16 verschiedenen Festtagsmenüs (insgesamt 77 Rezepten). Es beginnt mit einen typischen Captain’s Dinner und geht über Super Bowl Sunday und Mother’s Day Brunch bis zum Neujahrsdinner und einer Cocktailparty. Entsprechend sind Rezepte einer Gattung über das gesamte Kochbuch verstreut. Schön zum Durchblättern und Anschauen, beim Kochen aber eher unpraktisch, wenn man nicht gerade ein komplettes Menü nachkochen will.

Was mir gut gefällt ist, dass jedes Festtagsmenüs einen Einleitungstext bekommen hat, in dem Rudi Sodamin erläutert, warum er welche Gerichte für diesen speziellen Tag zusammengestellt hat. Das gibt den Rezepten einen gewissen zusätzlichen Zauber, mit dem das Kochen noch mehr Spaß macht.

Eine Umrechnungstabelle am Ende des Kochbuchs hilft Europäern, die US-Maße wie Cups, Unzen und Fahrenheit zu übersetzen.

Gerichte und Niveau

„A Taste of Celebration“ ist in unserem Test das Kochbuch mit der amerikanischsten Zusammenstellung an Gerichten – im besten Sinne, mit Spezialitäten aus allen Regionen des Landes, von Texas bis Maine, Kalifornien bis Florida. Von einem – ja – Hamburger-Rezept über den klassischen Truthahn zu Thanksgiving bis zum Schokoladen-Soufflé läuft einem schon beim Lesen auf jeder Seite das Wasser im Mund zusammen. Und gerade weil man viele vertraute Gerichte und wenig Ungewohntes findet, ist das Holland-America-Kochbuch besonders gut als Standardwerk für den Kreuzfahrtschiff-Hobbykoch geeignet.

Die Auswahl ist, wie schon erwähnt, amerikanisch orientiert. Doch wer schon mit einer guten amerikanischen Kreuzfahrgesellschaft gefahren ist, weiß, dass gute amerikanische Küche nichts mit Kentucky Fried Chicken und McDonalds zu tun hat. Vielmehr präsentiert das HAL-Kochbuch viele traditionelle amerikanische Gerichte mit einem Hauch von Glamour und Raffinesse.

Wie gut sind die Rezepte beschrieben?

Schoko-Soufflé mit Schoko-Sauce
Schoko-Soufflé mit Schoko-Sauce

Eine große Stärke dieses Kochbuchs ist nicht nur, wie gut die Zubereitung der Gerichte beschrieben ist, sondern auch wie sehr die Rezepte auf die heimische Hobby-Küche optimiert sind. Rudi Sodamin hat sich offensichtlich sehr viele Gedanken dazu gemacht, wie auch ein weniger geübter Hobbykoch ohne Profi-Küchenausrüstung schwierige Gerichte wie ein Soufflé perfekt hinbekommt.

Etwas kompliziert wird das Kochen dann aber doch: Zum einen beziehen sich die Mengenangaben auch innerhalb eines Menüs manchmal auf 12, manchmal aber auch auf 6, 8 oder 10 Portionen. Da ist mühseliges Umrechnen gefragt (oder ein großer Tiefkühlschrank, beispielsweise für überschüssige Suppe). Zum anderen sind die Mengen in den Rezepten leider nur in US-Maßen angegeben. Die Umrechnungstabelle am Ende des Buchs hilft da zwar weiter, aber letztlich schreibt man sich die Zutaten jedes Rezepts dann doch besser nochmal auf einen separaten Zettel, um die Maß-Umrechnung sowie die Portionen-Berechnung fehlerfrei unter einen Hut zu bekommen. Schade eigentlich, denn das trübt etwas meinen so positiven Gesamteindruck von diesem Kochbuch.

Was wir gekocht haben

  • Butternut Squash Bisque Drizzled with Basil Oil
  • Apple-Glazed Baby Back Ribs with Herb-Buttered Corn and Fruity Coleslaw
  • Chocolate Soufflé with Chocolate Sauce
Kürbis-Suppe "Butternut Squash Bisque"
Kürbis-Suppe „Butternut Squash Bisque“

Die Kürbis-Suppe (Butternut Squash Bisque) passt natürlich bestens zur Jahreszeit und diese Kürbis-Sorte findet man auch bei uns im Lebensmittelhandel. Den besonderen Kick dieses Gerichts macht das selbst hergestellte Basilikum-Öl aus, das mit einer feinen Knoblauch-Basilikum-Note auf der guten Kürbis-Apfel-Suppe ein tolles Geschmackserlebnis macht.

Sehr positive Besonderheit: Wie auch bei einigen anderen Rezepten beschreibt Rudi Sodamin bei der Kürbis-Suppe sowohl eine reichhaltige Variante mit Sahne und Käse als auch eine kalorien- und fettarme Variante des Gerichts.

Baby Back Ribs mit fruchtigem Cole Slaw
Baby Back Ribs mit fruchtigem Cole Slaw

Baby Back Ribs – zu Deutsch: Spare Ribs – sind erst einmal ein leckeres, bodenständiges Gericht, das man nicht unbedingt in der feinen Küche eines Kreuzfahrtschiff erwartet. Aber die Ausführung macht’s: Das Rezept beschreibt eine Methode die Ribs zu grillen, nach der auch im heimischen Backofen am Ende das Fleisch wie Butter von den Knochen fällt und die Ribs trotzdem außen knusprig und würzig sind. Und das, obwohl wir nur eher suboptimale, nämlich eigentlich zu große Rippchen auftreiben konnten.

Als Beilage gibt es eine fruchtige Variation des typischen amerikanischen Kraut-Salats, Cole Slaw, mit selbst angerührter Mayonnaise sowie Ananas, Apfel und getrockneten Aprikosen. Bei Cole Slaw verlasse ich mich ja auf das Urteil des Experten in der Familie: Leonie liebt Cole Slaw und war von dieser Variante nach anfänglicher Skepsis ob der ungewöhnlichen Zutaten dann doch restlos begeistert.

Wirklich stolz ist ein Hobbykoch üblicherweise, wenn ein Soufflé perfekt gelingt. Und mit dem Rezept für das Chocolate Soufflé mit Schoko-Sauce ist das ziemlich einfach. Ich sage „ziemlich“, weil ich gestehen muss, dass ich das Rezept beim ersten Mal nicht genau genug gelesen habe und einen kleinen, aber entscheidenden Fehler gemacht habe – die Teigmasse wurde zu heiß. Aber selbst trotz dieses selbst verschuldeten Problems wurde das Ganze noch ein passables Soufflé. Ganz genau nach Rezept aber geht das Soufflé noch etwas mehr auf und ist zusammen mit der Schoko-Sauce einfach ein Gedicht. Bei uns wird’s jetzt öfter ein Soufflé geben – jetzt wo ich dank des Holland-America-Kochbuches den Dreh heraus habe.

A Taste of Celebration Cookbook, Volume III

holland-america-line-kochbuch(englischsprachig)
Rudi Sodamin
Rizzoli, New York
ISBN 978-0-8478-3315-3
23,99 € (29,95 Dollar)
Amazon.de: A Taste of Celebration Cookbook

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.