Kreuzfahrten nach Kuba

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Kuba-Klischee: Mann mit Zigarre (BIld: Les Haines)

Kuba-Klischee: Mann mit Zigarre (Bild: Les Haines)

Kreuzfahrten nach Kuba sind eine Rarität. Die Ankündigung von Star Clippers, die Star Flyer im Februar und März 2014 erstmals für mehrere Kreuzfahrten nach Kuba zu schicken, hat die Sehnsucht gerade deutscher Kreuzfahrer nach der Destination Kuba wieder aufleben lassen.

ANZEIGE

Trotz idealer Lage in der Karibik, der ganz besonderen kubanischen Lebensart, wunderschöner Architektur, traumhafter Inseln und kaum Massentourismus wird Kuba von Kreuzfahrtschiffen relativ selten angelaufen. Ein bereits seit vier Jahrzehnten geltendes US-Embargo gegen Kuba hält die großen Kreuzfahrtschiffe von Kuba-Kreuzfahrten ab, da sie die karibische Insel nicht von US-Häfen aus ansteuern dürfen. Wir haben zusammengestellt, wer Kuba anläuft und welche Kreuzfahrtschiffe mit Stopp in kubanischen Häfen man auch von Deutschland aus buchen kann.

Das intensivste Kuba-Erlebnis bieten die Reisen der Star Flyer 2014, die Inseln und Buchten anläuft, die man mit keinem anderen Kreuzfahrtschiff erreicht. Ähnlich intensiv ist nur die Kuba-Kreuzfahrt der Sea Cloud II. Albatros, Hamburg, Delphin und Europa besuchen ebenfalls Kuba jeweils einmal, haben auf der Fahrtroute jedoch auch Häfen außerhalb Kubas.

Kuba-Kreuzfahrten – in Deutschland buchbar

Sea Cloud II

Sea Cloud II

Das 5-Sterne-Segelschiff Sea Cloud II hat im März/April 2013 eine Kreuzfahrt im Programm, bei der hauptsächlich kubanische Häfen und Inseln angelaufen werden: 27. März bis 6. April 2013: Havanna, Maria la Gorda, Isla de la Juventud, Cienfuegos, Santiago de Kuba, Port Antonio, Santo Domingo.

Hamburg (Bild: Madle Fotowelt)

Hamburg (Bild: madle-fotowelt)

Die Hamburg von Plantours ist im März 2013 in Kuba unterwegs. Auf einer 13tägigen Karibik-Kreuzfahrt (6. Bis 18. März 2013) ab Santo Domingo (Dominikanische Republik) läuft sie unter anderem die kubanischen Häfen Santiago de Cuba, Cienfuegos und Punta Frances auf Pinos Island an.

Delphin

Delphin

Passat Kreuzfahrten schickt die Delphin im März/April 2013 ebenfalls nach Kuba. Von Santo Domingo in der Dominikanischen Republik aus steuert das Schiff neben Jamaica auch fünf kubanische Häfen an: Cienfuegos, Isla de Juventud, Havanna, Cayo Coco und Santiago de Cuba. Termin: 28. März bis 9. April 2013.

Star Flyer

Star Flyer

Zum ersten Mal fährt im Februar und März 2014 die Star Flyer insgesamt fünf 7- und 8tägige Route von Cienfuegos aus sowohl zu den Traumstränden an der Südküste Kubas als auch nach Casilda und Cienfuegos, die beide zum Unesco-Welterbe gehören. Zu den angelaufenen Häfen und Inseln auf Kuba gehören aneben auch Cayo Blanco, Cayo Largo und das Archipiélago De Los Canarreos.

Europa

Europa

Kuba zu Weihnachten ist auf der Europa möglich: 21. Dezember 2013 bis 7. Januar 2014 fährt das Flagschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten von La Guaira (Venezuela) nach Progreso (Mexiko) und legt neben Santiago de Cuba am ersten Weihnachtsfeiertag auch noch in drei weiteren kubanischen Häfen an, nämlich Cienfuegos, Isla de la Juventud und Havanna.

Albatros (Bild: Phoenix Reisen)

Albatros (Bild: Phoenix Reisen)

2014 bietet die Albatros von Phoenix Reisen ebenfalls Landgang in Kuba: Vom 19. Februar bis 9. März fährt sie von Callao (Peru) nach Havanna und legt dabei auch Stopps in Santiago de Cuba und Cienfuegos ein, neben weiteren Häfen in der Karibik außerhalb Kubas sowie Ecuador, Panama und Kolumbien.

Keine Kreuzfahrten von US-Häfen nach Kuba

Internationale Reedereien mit einem großen Anteil an Amerikanern an Bord ihrer Karibik-Kreuzfahrten können Kuba dagegen nicht anlaufen. Das seit vier Jahrzehnten bestehende US-Embargo gegen Kuba gilt nach wie vor und verbietet Kreuzfahrtschiffen, von US-Häfen aus Kuba anzulaufen. Auch dürften weder die Reedereien direkt noch amerikanische Reisebüros an Amerikaner Kreuzfahrten nach Kuba verkaufen.

Allerdings zeichnet sich für die Zukunft eine Lockerung des Embargos ab. Fidel Castro gilt als kein großer Freund von Kreuzfahrtschiffen, sein Bruder Raoul steht dem Thema aber wohl aufgeschlossener gegenüber. Und die USA ist um bessere Beziehungen mit Kuba bemüht. Vertrauensbildung (und harte Dollars) durch amerikanische Kreuzfahrt-Passagiere könnten dabei helfen.

Deutsches Kreuzfahrtschiff als Blockadebrecher bei der Kuba-Krise 1960

Ein besonders Verhältnis haben deutsche Kreuzfahrer zu Kuba dagegen schon lange. Ein Kuriosum der Geschichte trägt dazu bei: Während der heißen Phase der Kuba-Krise 1960 fuhr das DDR-Kreuzfahrtschiff „Völkerfreundschaft“ (heute: Athena) trotz Seeblockade Kubas durch amerikanische Kriegsschiffe ganz wie geplant auf ihrer Kreuzfahrtroute direkt nach Kuba – die Amerikaner ließen es geschehen, ohne die „Völkerfreundschaft“ aufzubringen.

Bildquellen: Mann mit Zigarre (Les Haines, Lizenz: CC BY 2.0), Hamburg (madle-fotowelt, mit freundlicher Genehmigung)

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.