Kreuzfahrthafen Port Everglades, Fort Lauderdale

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Hafenausfahrt Port Everglades, Fort Lauderdale

Hafenausfahrt Port Everglades, Fort Lauderdale

Fort Lauderdale liefert sich mit seinem Kreuzfahrthafen „Port Everglades“ ein Rennen mit Miami um den größten Kreuzfahrthafen der Welt – derzeit fertigt Miami noch etwas mehr Passagiere ab, doch vor allem die Stationierung der Oasis of the Seas und Allure of the Seas in Port Everglades hat Fort Lauderdale zahlenmäßig ganz nahe an Miami herangebracht.

ANZEIGE

Anders als der drittgrößte Kreuzfahrthafen der Welt, Orlando (Port Canaveral), liegt Port Everglades direkt an der Stadt Fort Lauderdale, der Flughafen ist nur wenige Kilometer entfernt und auch Flughafen von Miami, der unter anderem von Lufthansa und Air Berlin aus Deutschland direkt angeflogen wird, ist nur rund eine halbe Autofahrstunde – knapp 40 Kilometer – entfernt.

Erst 1927 wurde der Hochseehafen von Fort Lauderdale gegründet und 1928 fertig gestellt. Er entstand aus dem früheren See „Lake Mabel“. 2009 wurde mit dem Terminal 18 das größte Kreuzfahrtterminal der Welt eröffnet, das vor allem den derzeit größten Kreuzfahrtschiffen der Welt dient, der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas von Royal Caribbean International. Vor allem im Winter ist Port Everglades ein beliebter Abfahrtshafen für alle Destinationen in der Karibik.

Spektakulär ist die Ausfahrt aus dem Hafen vorbei an den Hochhäusern im Norden, von welchen aus die Anwohner mit Lichtzeichen, Hupen und Glocken die Schiffe begrüßen.

Wo legen die Kreuzfahrtschiffe an?

Port Everglades hat insgesamt 11 Kreuzfahrt-Terminals, die sich über das gesamte Hafengelände erstrecken.

Beim nördlichen Hafeneingang (Eisenhower Blvd von der SE 17th Street abgehend) sind unmittelbar am Convention Center im Northport die Terminals 1, 2 und 4. Rund um den Midport reihen sich das Terminal 18 im Westen, das größte Kreuzfahrt-Terminal der Welt – genutzt von Royal Caribbean International und Celebrity Cruises, das Terminal 16 im Süden und die Terminals 21 und 22 im Osten. Am Intracoastal Waterway befinden sich von Norden nach Süden die Terminals 24, 25, 26 und 29.

Wie kommt man vom Schiff in die Stadt?

Fort Lauderdale ist im Wesentlichen ein Turn-Over-Hafen, sprich von dort aus starten zahlreiche Kreuzfahrten. Nur in seltenen Fällen ist der Hafen lediglich ein Zwischenstopp. Der öffentliche Nahverkehr ist in den USA leider nur rudimentär ausgebaut. Den Hafen kann man daher lediglich mit dem Auto/Mietwagen, Taxi oder Shuttlebussen erreichen. Viele Hotels in der Umgebung bieten für Übernachtungsgäste kostenlose Shuttles für Kreuzfahrer zum Hafen an.

per Mietwagen: Mietwagenstationen befinden sich überwiegend im Rental Car Center am unmittelbar benachbarten Fort Lauterdale – Hollywood International Airport (FLL). Kostenlose Shuttles des Countys bringen die Kreuzfahrtpassagiere vom Flughafen zum Hafen beziehungsweise vom Hafen zum Rental Car Center (Vorlage einer Mietwagenbuchung ist erforderlich). -> Rental Car Center Flughafen. Auch der deutsche Autovermieter Sixt ist inzwischen in Fort Lauderdale vertreten, in der Aufstellung der Mietwagenfirmen des Flughafen aber seltsamerweise nicht enthalten: www.sixt.de/mietwagen/usa/fort-lauderdale.

per Taxi: Ein Taxi vom Hafen zum Flughafen kostet ca. 10 – 15 Dollar, in die Innenstadt von Fort Lauderdale ca. 18 Dollar (abhängig vom Fahrtziel).

Führer, Karten, Stadt-Infos

Die Hafenbehörde von Port Everglades stellt für Kreuzfahrer jedes Jahr einen Cruise Guide zur Verfügung, der online auch als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Wer einen längeren Vor- oder Nachaufenthalt im Großraum Fort Lauderdale machen möchte, findet auf der Website des Greater Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau umfangreiche Informationen. Auch die Internetseite der Stadt Fort Lauderdale hält Informationen für Touristen bereit.

Einzelattraktionen

Fort Lauderdale wird auch das Venedig Floridas genannt. Die beste Möglichkeit einer Stadtrundfahrt ist daher vom Wasser aus.

Beliebt sind die Water Taxis, die auf einem festen Rundkurs fahren. Das Tagesticket kostet 20 Dollar für Erwachsene (12 Dollar für Kinder von 5 bis 11 Jahren, 55 Dollar als Familienkarte – jeweils 2 Dollar Ersparnis bei Online-Buchung). Wie bei einem Hop-On Hop-Off Bus kann das Water Taxi beliebig oft genutzt werden. Die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke werden auf Englisch erläutert. Der nächste Stopp zum Hafen ist beim Hotel Hilton Fort Lauderdale Hilton.

Von der Innenstadt Fort Lauderdales aus fährt der kleine Schaufelraddampfer-Nachbau Carrie B. Die anderthalbstündige Rundfahrt ohne Stopp führt vorbei an allen Villen der Reichen und Schönen. Diese Fahrt ist die Einzige, die auch in den Hafen selbst führt und in den Intracoastal Waterway. Wer die Kreuzfahrt-Schiffe fotografieren möchte, für den ist dies die beste Alternative (Preis 22,95 Dollar für Erwachsene, 12,95 Dollar für Kinder von 3 bis 12 Jahren, jeweils zuzüglich Steuern).

Die Jungle Queen bietet eine 3-stündige Rundfahrt ab der Bahia Mar Marina gegenüber dem South Beach Park. Diese Fahrt geht ebenfalls durch die Downtown von Fort Lauderdale und in den Historic New River. Dort wird an einer privaten Insel gestoppt. Neben einem Imbissstand gibt es dort Papageien und eine kleine Alligator-Show.

Im Ort Sunrise liegt das Paradies für Shopping-Fanatiker, die Sawgrass Mills Mall, die auch mit den öffentlichen Bussen des Broward County Transit zu erreichen ist. Südlich von Fort Lauderdale in Richtung Miami liegt im Ort Aventura außerdem die Aventura Mall (Exit 16 der I-95).

Transport

Broward County Transit ist der öffentliche Nahverkehr in Fort Lauderdale (ausschließlich Busse). Die nächstgelegenen Bushaltestellen vom Hafen aus gesehen befinden sich nördlich in der SE 17th Street.

Busse des Anbieters Greyhound, die viele Destinationen innerhalb der USA verbinden, halten im Innenstadtbereich von Fort Lauderdale.

Die Züge der Tri Rail verbinden den Miami International Airport mit Fort Lauderdale und auch dem Fort Lauderdale – Hollywood International Airport. Sie stellen zwar eine günstigere Alternative für einen Transport vom Miami International Airport nach Fort Lauderdale dar, aber auch eine weniger bequeme und zeitintensivere. Ab der Bahnstation ist eine Weiterfahrt mit einem Taxi zum Hotel oder Hafen nötig.

Fort Lauderdale verfügt auch über einen Bahnhof der landesweiten Züge von Amtrak.

Für Fahrten vom Miami International Airport nach Fort Lauderdale gibt es zudem zahlreiche private Shuttle-Anbieter, wie beispielsweise SuperShuttle.

Entfernungen: FlughafenKreuzfahrt-TerminalInnenstadt

Über Ergänzungsvorschläge zum Kreuzfahrthafen Port Everglades und Updates bei geänderten Links freuen wir uns natürlich!

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie einen der folgenden Links klicken vor Einkäufen bei Amazon.de -- sowie Buchungen bei AIDA und TUI Cruises direkt oder allen anderen Reedereien über Seereisedienst.de.
(Für Sie entstehen keinerlei Kosten! -- Info: Wie funktioniert das?).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

3 Kommentare zu Kreuzfahrthafen Port Everglades, Fort Lauderdale

  1. Peter Stilbach on Dezember 15, 2011 at 1:23 pm

    Sehr guter Bericht mit vielen Einzelheiten über den Hafen.
    Ich möchte noch folgendes hinzufügen.
    Mit der Webcam, kein Standbild, kann man die Ein- und Auslaufenden Schiffe im Original fahren sehen. Durch den Zeitunterschied laufen die Schiffe gegen 12 Uhr MEZ ein und ab ca. 22 Uhr MEZ kann das Auslaufen beobachtet werden. Die Kamera geht sehr nah an die Schiffe ran und man sieht die Passagiere winken. Eine tolle Einrichtung. Die meissten Schiffe sind Donnerstag und besonders Samstag und Sonntag anwesend. Unter anderem Allure und Oasis of the Seas, Carnival Sensation, Disney Dream, zeitweilig 6 bis 8 Schiffe gleichzeitig.
    Ich wünsche allen Kreuzfahrtenfans und CruiseTricks frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Kreuzfahrtenjahr 2012.
    P. Stilbach, Wriedel

  2. Peter Stilbach on Dezember 15, 2011 at 3:13 pm

    Noch ein Nachtrag.
    Die Live-Webcams gibt es in folgenden Häfen:
    Wie oben angegeben: Port Everglades
    sowie Port Canaveral
    und NY Harbor Webcam (New York)
    alle drei Live-Webcams können zusammen auf einem Monitor betrachtet werden: 3-in-1 Cam Previer

    viel spaß wünscht Peter Stilbach

  3. Marita on Dezember 18, 2011 at 1:11 am

    Vielen Dank für diese umfassenden Informationen! Im August 2009 sind wir von dort aus mit der Seabourn Odyssey in die Karibik gestartet. Da hätte ich die Tipps bestens gebrauchen können.

    Den Hafen fand ich sehr angenehm, weil – zumindest unsere Anlegestelle – sehr großzügig angelegt war und enorm viel Platz für alles zur Verfügung stand. Keine Enge, kein Gedränge. Alles sehr übersichtlich und gut ausgeschildert.

    Wir sind von Miami aus mit dem Taxi hingefahren, allerdings war unser Taxifahrer wohl noch nie da gewesen, aber gemeinsam haben wir das Ziel auf direktem Weg erreicht.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber Buch-Cover Ihr kompletter Kreuzfahrt-Reiseführer!
weiterlesen »
Kreuzfahrtschiff-Guide Oasis und Allure of the Seas Schiffs-Reisefürer mit Tipps, Tricks & allen Details
weiterlesen »
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Reportagen Kreuzfahrten zum Lesen und Genießen!
weiterlesen »

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.