Podcast: Schiffsnamen und warum Schiffe weiblich sind

(aktualisiert) von
cruisetricks.de - Der Kreuzfahrt-Podcast

cruisetricks.de – Der Kreuzfahrt-Podcast

Wie kommen eigentlich die Namen von Schiffen zustande? Und warum sind Schiffe immer weiblich? In dieser Folge des cruisetricks.de-Kreuzfahrt-Podcasts dreht sich alles um die Namen und Bezeichnungen von Kreuzfahrtschiffen.

ANZEIGE

Wenn von Luxus-Dampfer und Kreuzfahrt-Linern die Rede ist, achtet man meist nicht auf die technischen Hintergründe und verwendet leichtfertig Bezeichnungen, die eigentlich an der Realität vorbei gehen. Wir sprechen über die Unterschiede zwischen Dampfer, Motorschiff und Turbinenschiff, diskutieren Exoten wie etwa Schiffe mit Nuklearantrieb und klären, ob Abkürzungen wie “MS” oder “RMS” Bestandteil des Schiffsnamens sind.

Außerdem diskutieren wir über eine ebenso interessante wie schwierig zu beantwortende Frage: Warum haben Schiffe eigentlich immer weibliche Namen? Es gibt viele Erklärungen dazu, einig sind sich die Experten aber nicht … Und wir fragen, warum Schiffe eigentlich hin und wieder ihre Namen ändern, statt die Tradition des jeweiligen Schiffs zu bewahren.

Wir freuen uns auf Feedback von unsern Hörern: Haben Sie noch weitere Erklärungen parat, warum Schiffsnamen weiblich sind? Und ist es eigentlich okay oder doch zu pingelig, wenn wir Bezeichnungen wie “Dampfer” für moderne Kreuzfahrtschiffe kritisieren?


Bitte unterstützen Sie die Produktion des Kreuzfahrt-Podcasts mit einer Spende via Paypal:
oder per Überweisung oder Dauerauftrag
(z.B. 1 oder 2 Euro monatlich):

Bank: ING DiBa
Konto-Inhaber: Franz Neumeier
Verwendungszweck: Podcast
IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10
BIC: INGDDEFFXXX

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast


Bitte unterstützen Sie die Produktion des Kreuzfahrt-Podcasts mit einer Spende via Paypal:
oder per Überweisung oder Dauerauftrag
(z.B. 1 oder 2 Euro monatlich):

Bank: ING DiBa
Konto-Inhaber: Franz Neumeier
Verwendungszweck: Podcast
IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10
BIC: INGDDEFFXXX

Show Notes / Themen:
  • Warum sind Schiffsnamen weiblich (und war das schon immer so)?
  • Gehört “MS” oder “RMS” zum Schiffsnamen?
  • Gibt es noch echte Dampfschiffe, oder ist “Dampfer” für ein Kreuzfahrtschiff eher unpassend?
Links:

Wir freuen uns über euer Feedback! Wie gefällt Euch der Podcast? Habt Ihr Ideen und Anregungen, Themenwünsche, Verbesserungsvorschläge? Wir greifen Eure Vorschläge und Fragen gerne auf!

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

4 Kommentare zu Podcast: Schiffsnamen und warum Schiffe weiblich sind

  1. Volker Kaczmarek on Mai 28, 2014 at 12:56 pm

    Hallo! Vielleicht war es auch die Sehnsucht der Seefahrer, die ihre Liebste zu Haus zurücklassen mussten, nach einem gewissen weiblichen Aspekt, so dass es ihnen ein kleiner Trost war, im behütenden Schoße des weiblichen Schiffes beschützt vor den Unbilden des weiten und nicht selten tosenden Meeres ihren Weg zu finden und sicher wieder zum echten Schoß zurückkehren zu können?

  2. Knud on Mai 28, 2014 at 2:07 pm

    Der friesische Vorname Mein ist männlich. Die „Mein Schiff“-Flotte hat also männliche Namen. Wäre mal interessant zu wissen, warum Tui Cruises hier eine Ausnahme gemacht hat ;-)

  3. Wendy on Mai 28, 2014 at 5:32 pm

    Knud – männliche Schiffsnamen gibt es reichlich – es bleibt aber dennoch bei “die”: Die “Alexander von Humboldt”, die “Maxim Gorki”, die Wilhelm Gustloff, die Richard With, die Kong Harald, die Christian Radich…. und es gibt noch etliche mehr…

  4. Volker Kaczmarek on Mai 28, 2014 at 7:54 pm

    Bei Hurtigruten wäre es übrigens “KPS Midnatsol” (kongelig post skip) – habe es online von echten Norwegern verifizieren lassen *g*

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.