Podcast: Schnäppchen-Tipp Kurz- und Schnupper-Kreuzfahrten

(aktualisiert) von
cruisetricks.de - Der Kreuzfahrt-Podcast
cruisetricks.de – Der Kreuzfahrt-Podcast

Es klingt verlockend: Mit der Queen Mary 2 von Southampton nach Hamburg zum Schnäppchen-Preis inklusive Flug nach London. Kurzkreuzfahrten sind reizvolle Gelegenheiten für eine Zweit-Kreuzfahrt, Ergänzung zu einem Florida-Urlaub oder einfach zum Reinschnuppern für Kreuzfahrt-Neulinge.

ANZEIGE

In dieser Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast sprechen wir über alle Aspekte von Kurzkreuzfahrten. Denn diese oft auch als Schnupper-Kreuzfahrten bezeichnete Seereisen von zwei bis vier oder fünf Nächte Dauer werden immer häufiger angeboten.

Immer mehr Reedereien planen diese Kurz-Reisen gezielt im Fahrplan ein, um Kreuzfahrt-Neulingen für wenig Geld und mit geringem Zeitaufwand die Möglichkeit zu geben, die Kreuzfahrt für sich zu entdecken. Oder erfahrene Kreuzfahrer dazu zu bewegen, auch einmal eine Reederei auszuprobieren, die sie bislang noch nicht kennen.

Aber auch auf Teilstrecken freie Kabinen werden gerne als Schnupper-Kreuzfahrt angeboten – beispielsweise wenn nach einer Transatlantik-Kreuzfahrt viele Passagiere bereits in Southampton aussteigen, das Schiff aber noch bis Hamburg weiterfährt. Hier sind dann kurzfristig auch schöne Schnäppchen zu machen.

Außerdem in der aktuellen Podcast-Folge: Leserfragen und Feedback – vom Pullman-Bett über Seekarten bis Schiffs-Namen.

Haben Sie schon einmal eine Kurzkreuzfahrt gemacht? Wie sind Ihre Erfahrungen? Und würden Sie Kreuzfahrt-Neulingen eine Schnupper-Reise zum Ausprobieren empfehlen? Geben Sie uns Feedback und diskutieren Sie mit!


Bitte unterstützen Sie die Produktion des Kreuzfahrt-Podcasts mit einer Spende via Paypal:
oder per Überweisung oder Dauerauftrag
(z.B. 2 Euro monatlich):

Bank: ING DiBa
Konto-Inhaber: Franz Neumeier
Verwendungszweck: Podcast
IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10
BIC: INGDDEFFXXX
bei grösseren Beträgen gerne auch gegen Sponsoren-Rechnung mit ausgewiesener USt.

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast


Bitte unterstützen Sie die Produktion des Kreuzfahrt-Podcasts mit einer Spende via Paypal:
oder per Überweisung oder Dauerauftrag
(z.B. 2 Euro monatlich):

Bank: ING DiBa
Konto-Inhaber: Franz Neumeier
Verwendungszweck: Podcast
IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10
BIC: INGDDEFFXXX
bei grösseren Beträgen gerne auch gegen Sponsoren-Rechnung mit ausgewiesener USt.

Show Notes / Themen:
  • Warum bieten Reedereien Schnupper-Kreuzfahrten an?
  • Gibt’s bei Kurzkreuzfahrten häufig Schnäppchen-Preise?
  • Welches Publikum trifft man auf Kurz-Kreuzfahrten?
  • Wo kann man Schnupper-Reisen buchen?
  • Alternative Color Line: Kreuzfahrt-Fähren zum Ausprobieren?
  • Kurz-Kreuzfahrt in die Karibik als Ergänzung zum Florida-Urlaub
Links:

Wir freuen uns über euer Feedback! Wie gefällt Euch der Podcast? Habt Ihr Ideen und Anregungen, Themenwünsche, Verbesserungsvorschläge? Wir greifen Eure Vorschläge und Fragen gerne auf!

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein Kommentar zu Podcast: Schnäppchen-Tipp Kurz- und Schnupper-Kreuzfahrten

  1. Peter Stilbach on Juni 11, 2014 at 9:03 pm

    Danke wieder für den sehr interessanten und humorvollen Podcast.
    Ich werde auch demnächst wieder etwas überweisen.
    Ich habe schon 13 Minikreuzfahrten mit „Colorline“ gemacht.
    Hier mein Bericht:

    Ein Erlebnis der besonderen Art bietet eine Kreuzfahrt mit der „Color Magic“.
    Jeden zweiten Tag legt das Kreuzfahrtenschiff mit Autodeck vom Norwegenkai in Kiel zur Kurzreise nach Oslo ab. Bei einer Größe von 75100 BRZ (224m lang, 35m breit) kann sich der Luxusliner mit sehr viel Abwechslung präsentieren.
    Überwältigend der erste Anblick der drei Deck hohen Promenade. Hostessen empfangen die Gäste und weisen den Weg zu den gläsernen Lifts um die komfortablen Kabinen zu erreichen. Alle haben eine gehobene Ausstattung mit bequemen Betten, TV, Minibar, Fön und Massagedusche im Badezimmer. Sehr gemütlich sind die 35 qm großen Suiten eingerichtet. Getrennter Wohn- und Schlafbereich mit zwei Flachbild- Fernsehern, einer großen Sitzgruppe und alles ist mit viel Liebe im Detail ausgestattet. Die gutsortierte Minibar ist im Preis enthalten und selbstverständlich auch der Kabinenservice.
    Es befinden sich auf der „Color Magic“ 3452 Kunstwerke von 80 Künstlern aus 20 Ländern. An Gewicht ergibt das sechs Tonnen Kunst.
    Das Unterhaltungsangebot ist riesig. In der Magic Showlounge wird jeden Abend eine internationale Show präsentiert mit Tänzern und Sängern aus der ganzen Welt. In der Manhatten Bar spielt ein Pianist lauschige Musik, am Abend auch Melodien zum Mitsingen.
    Im gemütlichen Pub gibt es Live- Musik am Nachmittag und am Abend. Der Palazzo Nachtclub, dekoriert mit einer venezianischen Maskerade, bietet Tanz und Disco bis in die frühen Morgenstunden. Mit den gläsernen Fahrstühlen geht es zum 15. Deck in die Observation Lounge. In 50m Höhe mit fast 360 Grad Panorama- Aussicht spielen Live- Bands Evergreens und Jazz. Der Treffpunkt für die Jugend ist die Teens Plaza mit alkoholfreien Getränken, Unterhaltung, Kinderfilmen und einer Tanzfläche.
    Das Motto auf der 163m langen Promenade ist „Magic- Meer und Wasser“, zu erkennen an der gelungenen Dekoration und Beleuchtung. Auf dieser Flaniermeile werden im Wechsel Akrobatik und Tanzeinlagen präsentiert. Käpt´n Kid und lustige lebensgroße Figuren erfreuen die Kinderherzen. Cafes, Tapas Bar, das mediterrane Pizza Restaurant, der Pub, Shops, Boutiquen, die Rezeption mit 24 Stunden Kiosk und dem Oceanic a`la Carte Restaurant bieten dem Gast reichliche Abwechslung und Unterhaltung. Ein Deck tiefer befindet sich das Grand Buffet. An der großen Auswahl skandinavischer Spezialitäten und internationaler Speisen kann man sich, untermalt mit Pianomusik, bedienen. Für die lieben Kleinen gibt es extra ein Kinderbuffet mit Pommes, Würstchen, Eis und vieles mehr.
    Sehr vielfältig sind die Wellness- und Wasserbereiche. 36 Sportgeräte, sieben Behandlungsräume, Solarium, Frisör – 1000qm umfasst das Fitnesscenter. Weiter geht es im Aqualand. Tropische Atmosphäre mit Wasserrutschen, Babypool, ein Wasserfall und Whirlpool – eine großartige Anlage auf zwei Ebenen. Das Aqualand kann man auch für eine private Tropicparty buchen.
    Mit modernster Technik ist das Konferenzcenter ausgestattet. Tagungsräume für über 600 Personen lassen keine Wünsche offen. Ein Früchtebuffet und Getränkeservice ist in den Pausen vorhanden.
    Zu den weiteren Einrichtungen der „Color Magic“ zählen ein Golfsimulator, das ägyptisch inspirierte Casino, eine Sports- und Burgerbar sowie ein Kino.
    Für das Wohl der Gäste arbeiten über 230 Besatzungsmitglieder an Bord. Die freundliche und hilfsbereite Crew kommt überwiegend aus den skandinavischen Ländern, viele sprechen Deutsch. Ein eigenes Fitnesscenter und eine gut ausgestattete Crew- Messe bietet der Besatzung etwas Abwechslung im langen Arbeitstag.
    In den sieben Küchen und Vorbereitungsräumen arbeiten 52 Köche für die acht verschiedenen, kulinarischen Restaurants. In der bordeigenen Bäckerei werden täglich frische Brötchen, Brote und leckerer Kuchen hergestellt. Sogar für die verschiedenen Eissorten gibt es einen speziellen Produktionsraum. In den vielen Proviant- und Kühlräumen wird alles sachgerecht gelagert. Das Obst und Gemüse wird in Kiel angeliefert. Der Fisch kommt in Oslo an Bord. Wichtig zu wissen – der Fisch ist ganz frisch. Die Hygienevorschriften sind sehr streng. Auf meiner Besichtigungstour konnte ich mich von der Sauberkeit und Einhaltung der Bestimmungen überzeugen.
    Vier Stunden hat man Zeit, die norwegische Hauptstadt Oslo kennen zu lernen. Vielleicht das neue Opernhaus, das Rathaus mit imposanter Wassertreppe, den Vigeland- Skulpturenpark oder die Holmenkollen- Sprungschanze. Die Highlights kann man bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus, dem Fjorddampfer oder dem Fahrrad erleben.
    Schnell ist man wieder an Bord, denn die faszinierende Erlebniswelt „Color Magic“ ist das Ziel. Mit dem Schwesternschiff „Color Fantasy“ besteht im Wechsel die Möglichkeit täglich von Kiel zu einer traumhaften Kreuzfahrt nach Oslo zu starten.

    Peter Stilbach, Wriedel

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

WERBUNG
Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2017
Kreuzfahrt Guide 2017

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.