RCI-Schiff für Deutschland: Legend of the Seas nach Hamburg

(aktualisiert - News vom 10.04.2013) von
Artikel drucken
Legend of the Seas
Legend of the Seas (Bild: Thienzieyung)

Mit der Legend of the Seas bekommt erstmals ein Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean International einen deutschen Basishafen: Von Hamburg aus wird die Legend of the Seas von Juli bis September 2014 an auf Kreuzfahrt gehen.

ANZEIGE

Insgesamt fünfmal startet das RCI-Kreuzfahrtschiff von Hamburg aus zu Kreuzfahrten: vier 7-Nächte-Fahrten zu den norwegischen Fjorden im August mit Hafenstopps in Oslo, Stavanger, Geiranger und Alesund.

Zum Abschluss der Saison fährt die Legend of the Seas von Hamburg aus eine 16-Nächte-Transatlantik-Reise nach New York mit Stopps unter anderem in Oslo, Färöer und Island. Hinzu kommt zu Beginn der Hamburg-Stationierung der Legend of the Seas eine 14-Nächte-Reise von Stockholm nach Hamburg im Juli 2014 unter anderem mit Stopps in Skandinavien und im Baltikum und mit Fredericia in Dänemark auch einen recht ausgefallen Hafen.

Legend of the Seas

Die Legend of the Seas wurde in der französischen Werft Chantieres de l’Atlantique in St. Nazaire (heute: STX Europe) gebaut und im Mai 1995 in Dienst gestellt. Sie hat eine Tonnage von 69.130 BRZ, ist 264 Meter lang, 32 Meter breit und bietet auf 11 Passagierdecks Platz für 1.832 Passagiere (bei Doppelbelegung).

ANZEIGE
Schon die aktuellsten Kreuzfahrt-Bücher gesehen? Jetzt gleich bei Amazon anschauen!

Im Januar/Februar 2013 war sie für umfangreiche Renovierungs- und Umbaumaßnahmen im Rahmen des „Revitalisierungs-Programms“ von RCI in die Werft gegangen und dabei unter anderem zusätzliche Spezialitätenrestaurants wie Giovanni’s Table, Izumi und Park Cafe sowie ein völlig neu gestaltetes Atrium bekommen (vgl. unser Bericht vom bereits renovierten Schwesterschiff Splendour of the Seas: „Erste Bilder der renovierten Splendour of the Seas„).

Die Legend of the Seas ist eines von insgesamt sechs Schiffen der Vision Class bei Royal Caribbean International, die allerdings in unterschiedlichen Werften gebaut und damit nicht durchgängig baugleich sind. Zur Vision Class gehörten neben der Legend of the Seas selbst auch die baugleiche Rhapsody of the Seas (1997), die Vision of the Seas (1998) und Splendour of the Seas (1996), Grandeur of the Seas (1996) und Enchantment of the Seas (1997).

Royal-Caribbean-Schiffe in Hamburg

Hamburg haben bislang sechs Schiffe von Royal Caribbean besucht oder kommen in den nächsten Tagen, meist jedoch nur für kurze Gastspiele in Verbindung mit einem Trockendock-Aufenthalt bei Blohm + Voss.

Splendour of the Seas
Splendour of the Seas

Im März 1996 kam mit der Splendour of the Seas das erste Mal ein RCI-Kreuzfahrtschiff nach Hamburg: Geladene Gäste konnten die damals brandneue (und im Oktober 2011 komplett renovierte) Splendour of the Seas hier besichtigen.

Brilliance of the Seas
Brilliance of the Seas

Im Juli 2002 startete die damals brandneue Brilliance of the Seas in Hamburg eine Kurzkreuzfahrt nach Harwich, von wo aus sie dann zu ihrer Jungfernreise antrat. Im April/Mai 2008 kehrte sie noch einmal für einen Trockendock-Aufenthalt nach Hamburg zurück und fuhr von hier aus einige Kurz-Kreuzfahrten.

Jewel of the Seas
Jewel of the Seas

Auch die Jewel of the Seas fuhr von Hamburg aus eine Vorab-Kreuzfahrt ab Hamburg nach ihrer Indienststellung im Mai 2004 und kehrte ebenfalls zu einem Dockaufenthalt und mehreren Kurzkreuzfahrten im Sommer 2007 in die Hansestadt zurück. (Bild: Matthias Tüxen)

Freedom of the Seas
Freedom of the Seas

Am 24. April 2006 ging die Freedom of the Seas in Hamburg in Dienst und brach von hier zu ihrer Einführungsfahrt nach Oslo auf. Davor musste sie allerdings noch einmal kurz ins Trockendock bei Blohm + Voss.

Voyager of the Seas
Voyager of the Seas

Ein Trockendock von Blohm + Voss nutzte im Mai 2009 auch die Voyager of the Seas.

Independence of the Seas
Independence of the Seas

Und am 20. April 2013 wird auch die Independence of the Seas für einen zweiwöchigen Dockaufenthalt in Hamburg erwartet.

(Bildquellen: Legend of the Seas: Thienzieyung, Lizenz CC BY 2.0; Jewel of the Seas: Matthias Tüxen, mit freundlicher Genehmigung)

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

7 Kommentare zu RCI-Schiff für Deutschland: Legend of the Seas nach Hamburg

  1. a2 on April 10, 2013 at 3:53 pm

    Endlich kommt mal wieder ein schiff was nicht nur zum docking kommt.und ehrlich gesagt habe ich noch nie ein RC in hamburg gesehen weil so viele möglichkeiten hatte ich noch nicht.

  2. Gunnar on April 11, 2013 at 9:31 pm

    Die Freedom of the Seas musste vor ihrer Fahrt nach Oslo noch einmal ins Trockendock bei B+V. Das brachte damals die geplanten Events durcheinander, ich erinnere mich aber noch gerne an die Fahrt Hamburg – Oslo.

    Um die Liste noch zu ergänzen, die Splendour of the Seas war im März 1996 in Hamburg und konnte durch von RCI geladene Gäste besichtigt werden.

  3. Franz Neumeier on April 12, 2013 at 7:40 am

    @Gunnar: Lieben Dank für die beiden Ergänzungen, insbes. Splendour of the Seas – habe ich gleich im Beitrag selbst noch eingefügt :-)

  4. Bernd Schneider on April 21, 2013 at 12:39 am

    Hallo, und guten Tag,
    eine Frage von einem Schiffsspotter:
    Kommt die Independence of the Seas noch nach HH in die Werft, un wenn ja, wann?
    Danke für Ihre Antwort.
    Schönen Sonntag noch
    B. Schneider

  5. Bernd Schneider on April 21, 2013 at 12:40 am

    Wann kommt die Independenc of the Seas?

  6. Carmen on April 21, 2013 at 8:04 am

    Herr Schneider,

    die Independence of the Seas ist auf dem Weg nach Hamburg und soll heute oder morgen bei Blohm & Voss eindocken. Sie ist aktuell etwas oberhalb von Rotterdam. Laut AIS soll sie um 16 Uhr eintreffen, allerdings ist das immer etwas ungenau. Sie können die Position auf http://www.marinetraffic.com selbst nachsehen (gibt es auch als kostenlose App fürs Handy).

    Gruß

    Carmen

  7. a2 on April 21, 2013 at 12:32 pm

    So wie es aussieht wird sie in der nacht in hamburg sein.kann ich nicht gucken wegen schule.Mist!

    P.s.webcam cuxhaven http://www.cuxcam.de

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2017
Kreuzfahrt Guide 2017

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.