RCI setzt bei Neubauten auf LNG und Brennstoffzellen

von
Artikel drucken

Zwei Kreuzfahrtschiffe der neuen „Icon Class“ für Royal Caribbean International: Die neuen Schiffe sollen bei Meyer Turku gebaut werden und mit Flüssiggas-Antrieb (LNG) ausgestattet sein. Ein Vorvertrag wurde dazu jetzt unterschrieben.

ANZEIGE

Außerdem kündigte RCI an, von 2017 an auf einem bestehenden Oasis-Class-Schiff sowie auf bevorstehenden Neubauten der Quantum-Class Tests mit Brennstoffzellen zu beginnen und dann auch auf den Schiffen der neuen Icon-Class einzusetzen. Dies umweltfreundliche Treibstoff-Alternative kommt bislang bei keinem anderen Kreuzfahrtschiff zum Einsatz.

Icon-Class 2022 und 2024 mit rund 5.000 Passagieren

Die beiden Kreuzfahrtschiffe der Icon-Class sollen 2022 und 2024 in Dienst gehen und Platz für rund 5.000 Passagiere bieten. Damit werden sie etwas kleiner also die Schiffe der Oasis-Class, aber deutlich größer als die der Quantum-Class sein. Die Planungen seien in einem frühen Stadium, so RCI. Genauere Details zu den neuen Schiffen gebe es daher noch nicht.

Laut Royal Caribbean International sollen die Icon-Class-Kreuzfahrtschiffe bevorzugt mit LNG als Treibstoff fahren. Sie würden jedoch auch Destillat-Treibstoffe wie MGO („Marinediesel“) verbrennen können. Dadurch würden die Schiffe flexibel im Einsatzgebiet, falls LNG nicht verfügbar sei.

ANZEIGE
Schon die aktuellsten Kreuzfahrt-Bücher gesehen? Jetzt gleich bei Amazon anschauen!

Royal Caribbean International ist die vierte große Kreuzfahrt-Reederei mit Neubauten, die auf LNG als Treibstoff setzen. Bauaufträge für LNG-getriebene Kreuzfahrtschiffe haben erst kürzlich auch Costa, AIDA und MSC erteilt. Das erste Kreuzfahrtschiff, das auch auf See mit LNG als Treibstoff arbeitet, wird voraussichtlich 2019 bei Costa in Dienst gehen. Dieses Schiff wird ebenfalls bei Meyer Turku gebaut.

Brennstoffzellen-Technik als Treibstoff-Alternative

Erstmals in der Kreuzfahrt – zumindest soweit öffentlich bekannt – will Royal Caribbean International 2017 mit Tests von Brennstoffzellen-Technik beginnen. Das soll der aktuellen Meldung zufolge auf einem nicht näher spezifizierten, bereits existierenden Schiff der Oasis-Class stattfinden (also Oasis, Allure oder Harmony of the Seas). Auf kommenden Neubauten der Quantum-Class will RCI schrittweise wachsende Brennstoffzellen-Projekte angehen. Und auch auf den neuen Schiffen der Icon-Class soll Brennstoffzellen-Technik zum Einsatz kommen.

Man halte Brennstoffzellen inzwischen für ausgereift genug, um eine Investition in diese Technik für den Einsatz auf Kreuzfahrtschiffen zu rechtfertigen, erklärte Royal Caribbeans hochrangigster Experte für Schiffsdesign und Executive Vice President, Harri Kulivaara. Die lange Planungsphase für die neue Icon-Class biete viel zeitlichen Spielraum, um Brennstoffzellen-Technik zu testen und an die Nutzung auf Schiffen anzupassen. Neben den technischen Herausforderungen müssten allerdings auch die regulatorischen Anforderungen geklärt und internationale Standards definiert werden.

Brennstoffzellen sind insoweit mit Batterien vergleichbar, als sie in einer elektrochemischen Reaktion elektrische Energie erzeugen – also ohne Verbrennung von Treibstoff. Eine Brennstoffzelle ist, anders als eine Batterie, kein Energiespeicher, sondern ein Wandler. Energie wird der Brennstoffzelle in chemisch gebundener Form zugeführt und mit Hilfe eines Oxidationsmittels in elektrische Energie umgewandelt.

In der Personen-Schifffahrt sind Brennstoffzellen erstmals 1999 auf einem kleinen Schiff mit einer Zulassung für 20 Passagiere zum Einsatz gekommen. Brennstoffzellen werden unter anderem auch bereits in der Luft- und Raumfahrt und für PKW eingesetzt.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.