Die Schlacht am Buffet

von
Artikel drucken
Dinner-Klassiker: "Surf 'n' Turf", hier im Restaurant Atlantik der Mein Schiff 2

Dinner-Klassiker: "Surf 'n' Turf", hier im Restaurant Atlantik der Mein Schiff 2

Eine Kreuzfahrt ohne gutes Essen und mondäne Dinner-Events ist unvorstellbar – von den ersten Anfängen der Kreuzfahrt bis heute. Ziemlich überraschend ist deshalb, wenn sich ausgerechnet das Thema „Restaurants an Bord“ gerade zu einem wichtigen Trend in der Kreuzfahrt entwickelt. Starköche und Kochkurse an Bord hier, neue und immer mehr Spezialitätenrestaurants dort – eine Schlacht am Buffet ganz anderer Art. Die Kreuzfahrt-Reedereien rüsten kulinarisch kräftig auf.

ANZEIGE

Sieht man genauer hin, ist dieser kulinarische Trend allerdings gar nicht so überraschend. Studien zeigen, wie wichtig den Passagieren gutes Essen an Bord nach wie vor ist und Reedereien stellen fest, dass sie mit immer besseren und ausgefalleneren Restaurant-Ideen die Kunden an sich binden und durch Aufrüstung mit beliebten Restaurants sogar die Kreuzfahrtpreise der so ausgestatteten Schiffe erhöhen können.

Studien: gutes Essen an Bord ist essenziell

Nach einer aktuellen Studie von Touristik Aktuell „stellt das Gastronomieangebot für mehr als zwei Drittel aller potenziellen Kunden ein entscheidendes Buchungskriterium dar“. Die Empfehlung der Studien-Macher für die Reisebüros und Reedereien lautet daher: „Die Darstellung des kulinarischen Angebotes sollte im Marketing einen hohen Stellenwert einnehmen.“ Konkret: 73,7 Prozent der Befragten Kreuzfahrt-Experten in Reisebüros deutschlandweit beantworteten die Frage „Beeinflusst das Gastronomieangebot an Bord die Buchungsentscheidung?“ mit ja.

Ob Buffet oder mit Bedienung: Qualität und Abwechslung ist gefragt - hier: Buffet-Restaurant auf der AIDAsol

Ob am Buffet oder mit Bedienung: Qualität und Abwechslung ist gefragt - hier: Buffet-Restaurant auf der AIDAsol

Eine repräsentative Studie unter potenziellen und tatsächlichen Kreuzfahrturlaubern von Management Consult im Auftrag des DRV untersuchte unter anderem die Wichtigkeit von insgesamt 21 Kriterien bei der Auswahl einer Kreuzfahrt – „Konzeptanforderungen“. Von den 21 Kriterien liegen „qualitativ hochwertige Mahlzeiten“ auf Rang 5, davor liegen lediglich „interessante Reiseroute“, „freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter“, „großzügige Kabinen“ und „vielfältige Landausflüge“. Aber selbst der Reisepreis liegt – wenn auch knapp – dahinter auf Platz 6. Auf Platz 9 folgt dann noch das Kriterium „große Restaurantauswahl“.

Dieselbe Studie zeigt auch, dass die Erwartungen der Reisenden in Sachen „Qualität der Mahlzeiten/Essen“ und bei der „Restaurantauswahl“ auf Kreuzfahrtschiffen deutlich besser erfüllt werden als bei vergleichbaren Urlauben an Land.

Spezialitätenrestaurants: inklusive oder gegen Aufpreis?

Ausgefallene Konzept gefragt: Lawn Club Grill auf der Celebrity Silhouette

Ausgefallene Konzept gefragt: Lawn Club Grill auf der Celebrity Silhouette

Freilich setzen die Reedereien den Trend zu mehr und ausgefalleneren kulinarischen Erlebnissen an Bord ihrer Schiffe ganz unterschiedlich um. Während auf Massenmarkt-Schiffen in den zuzahlungsfreien Hauptrestaurants schon seit einer ganzen Weile immer mehr eingespart wird – Scampi ersetzen den Hummer, Filet-Steaks gibt’s nur noch gegen Aufpreis – gibt es zugleich auf den Schiffen immer mehr zuzahlungspflichtige Spezialitätenrestaurants. Das Prinzip: Den Grundpreis für die Kreuzfahrt möglichst niedrig halten und den Umsatzverlust dafür mit zuzahlungspflichtigen Extras an Bord auszugleichen.

Zwar sprechen die Reedereien oft davon, dass die Zuzahlung gerade einmal die Kosten für die teureren Lebensmittel in den Spezial-Restaurants decken würden, doch angesichts der immer größeren Flächen an Bord, der immer breiteren Vielfalt an Restaurants von italienisch und französisch über Sushi und Teppanyaki bis zu Steakhaus und Churrascaria spielt der zusätzliche Umsatz an Bord offenbar doch eine nicht ganz unerhebliche Rolle dabei.

Spitzengastronomie: 3-Sterne-Koch Dieter Müller mit eigenem Restaurant auf der Europa

Spitzen-Gastronomie: 3-Sterne-Koch Dieter Müller mit eigenem Restaurant auf der Europa

Im Luxus-Segment übertrumpfen sich die Reedereien dagegen mit immer noch exklusiveren und vielfältigeren Restaurants, die in der Regel im Reisepreis inbegriffen sind. Hier geht es vor allem darum, die anspruchsvolle und gut zahlende Klientel zufrieden zu stellen und erst gar nicht den Gedanken aufkommen zu lassen, das nächste Mal vielleicht auf einem Schiff der Konkurrenz mitzufahren, die mit noch mehr Sterneköchen, noch exklusiveren Restaurants, noch feineren Dinner-Etablissements an Bord wirbt.

Interessant: Selbst auf Kreuzfahrtschiffen trifft man Ernährungs- und Küchentrends wie regionale Küche, gesunde und leichte Küche und sogar Nachhaltigkeit immer häufiger. Trotzdem: Den Spaß am sündiges Schlemmen und Genießen ohne schlechtes Gewissen ist für die meisten Passagiere nach wie vor eines der wichtigsten Aspekte einer Kreuzfahrt. Bestenfalls nutzt man die Fitness-Einrichtungen an Bord, um sich fit zu halten, oft wird die Diät aber einfach auf die Zeit nach der Kreuzfahrt verschoben.

Neues aus den Bordküchen

Wir haben die Neuerungen der Kreuzfahrt-Reedereien einmal genauer angeschaut und zusammengestellt, was sich im Bereich Spezialitätenrestaurants und beim kulinarischen Angebot in letzter Zeit getan hat. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt die Liste nicht.

AIDA: Interaktive Speisekarten per iPad in den Spezialitätenrestaurants Rossini und Buffalo Steak House, Pizza-Lieferservice auf die Kabine (gegen Gebühr, auch Wein)

Carnival Cruise Line: Neu im Rahmen der „Fun Ship 2.0“-Schiffsrenovierungen: Blue Iguana Cantina (mexikanisch, morgens und mittags), Guy Fierys „Burger Joint“ (Burger) – beide zuzahlungsfrei.

Celebrity Cruises: Qsine (experimentelle, asiatisch angehauchte Küche), Lawn Club Grill (Grill-Restaurant, bei dem sich die Passagiere auch selbst an den Grill stellen können) – beide zuzahlungspflichtig.

Cunard Line: Golden Lion Club (englischer Pub, mittags) der Queen Mary 2 wurde renoviert und erweitert – zuzahlungsfrei.

Disney Cruise Line: Remy (französisch, Menü von 2-Sterne-Koch Arnaud Lallement) – zuzahlungspflichtig.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Restaurant Dieter Müller (Europa) – zuzahlungsfrei; Kochschule (Europa 2)

Holland America Line: neue Menus des neu ins Leben gerufenen “Culinary Council” mit bekannten Köchen wie Rudi Sodamin, Charlie Trotter, Jacques Torres, Marcus Samuelsson, David Burke und Jonnie Boer; auf zahlreichen Kreuzfahrten bieten Spitzenköche kulinarisches Zusatzprogramm am Bord

MSC Kreuzfahrten: Gourmet-Kreuzfahrten mit Sternekoch Kolja Kleeberg, Wein-Kreuzfahrt mit der Associazione Italiana Sommeliers, eine Kreuzfahrt mit Kochkursen mit Palma D’Onofrio von ”La Prova del Cuoco – Die Kochschule”

Norwegian Cruise Line: Pizza-Lieferservice (5 Dollar Liefergebühr), Dinner-Event „Chef’s Table”, Dinner-Show „Spiegel Tent“ – beide zuzahlungspflichtig; angekündigt für Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway: Ocean Blu (Seafood), mehrere Restaurants mit Indoor- und Outdoor-Tischen an der neuen „Waterfront“

Oceania Cruises: kulinarische Landausflüge mit den Bordköchen zu lokalen Märkten; „Bon Appétit Culinary Center“ Kochschule zum Mitkochen, unter anderem mit marokkanischen, peruanischen und asiatischen Gerichten

Princess Cruises: Erweiterung der Alfredo’s Pizzeria um individuell zusammengestellte Pies

Reederei Peter Deilmann: Gourmet-Kreuzfahrten mit Sterneköchen Kevin Fehling, Michael Kammermeier und Christian F. Grainer, Kochworkshops und kulinarischen Landausflügen

Regent Seven Seas: „Sette Mari” (italienisch, teils unter freiem Himmel – zuzahlungsfrei.

Royal Caribbean International: saisonale Menüs von Miamis Spitzenkoch Michael Schwartz im 150 Central Park mit regional von kleinen Farmen rund um Miami bezogenen Zutaten – zuzahlungspflichtig; familienfreundliches Programm „My Family Time Dining Option“

Silversea Cruises: Kochkurse in Kooperation mit „Relais & Chateaux L’Ecoles des Chefs”

TUI Cruises: regelmäßig wechselnde, deutsche Spitzenköche kreieren die Menüs für das Spezialitätenrestaurant „Richards – Feines Essen“

Windstar Cruises: neuer Fokus auf regionale Küche und dazu passende Landausflüge in der Karibik

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

4 Kommentare zu Die Schlacht am Buffet

  1. Christine / Kids on Cruise on März 26, 2012 at 9:03 am

    Ein lobenswerter Trend wie ich finde!

    MSC Kreuzfahrten hat im Hinblick auf Gourmet-Themenreisen übrigens sogar noch weiter aufgestockt – so finden neben der Kreuzfahrt mit Kolja Kleeberg auch eine Wein-Kreuzfahrt mit der Associazione Italiana Sommeliers statt sowie Eine Kreuzfahrt mit Kochkursen mit Palma D’Onofrio von ”La Prova del Cuoco – Die Kochschule”

    Lieben Gruß
    Christine

  2. Carmen Winkler on März 26, 2012 at 9:08 am

    Danke, Tine, für die Ergänzungen!

    Gruß

    Carmen

  3. Christine / Kids on Cruise on März 26, 2012 at 10:50 am

    Gerne – Hab es selbst gestern erst entdeckt beim verzweifelten Versuch Zusatzleistungen auf der MSC Seite für die Lirica einzubuchen….

    Lieben Gruß

  4. Ludwig on März 26, 2012 at 12:18 pm

    Der pizzalieferservice in die kabinen, wurde bei aida als neuerung vergessen!

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.