Surfen am Waikiki Beach

von
Artikel drucken

Surfen bei einem ganz Großen lernen: In Waikiki habe ich meinen ersten Unterricht bei Hans Hedemann persönlich genossen.

Surfstunden bei Hans Hedemann am Waikiki Beach

Surfstunden bei Hans Hedemann am Waikiki Beach

Ich fürchte, es ist wirklich so, wie einer der Trainer in Hans Hedemanns Surfschule zu Beginn sagte: Surfen ist wie die Mafia – wenn man einmal drin ist, kommt man nicht mehr raus. Das Surfen hat so viel Spaß gemacht, dass ich am liebsten hier auf Hawaii bleiben würde. Einfach genial. Wenn auch ziemlich anstrengend. Morgen habe ich vermutlich den Muskelkater meines Lebens …

ANZEIGE

Am Waikiki Beach sind die Wellen schön gleichmäßig und aus Sicht eines Surf-Profis natürlich viel zu niedrig; aber für einen Anfänger wie mich genau richtig. Mit einem so tollen Trainer wie Hans Hedemann und einem riesigen Board ist das Surfen viel leichter, als ich dachte.

Hans Hedemann in Aktion

Hans Hedemann in Aktion

Hans Hedemann was 17 Jahre lang Profi in der World Series, hat es 1983 bis auf den Weltranglistenplatz vier geschafft und hat in mehr als 20 Surf-Filmen mitgespielt. Ich habe meine ersten Surf-Stunden also quasi von einer Surf-legende und einem Filmstar bekommen – wirklich cool.

Tatsächlich schon meine erst Welle habe ich übrigens gestanden, darauf bin ich jetzt schon ein wenig stolz. Später habe ich sogar zweimal eine Welle komplett ohne Hilfe (also ohne Anschieben durch einen Trainer) geschafft: Warten, bis sie fast da ist, dann mit voller Kraft paddeln und zügig aufstehen – und schon gleitet man dahin, als hätte das Board einen Motor.


Beweisfotos von meinem Surf-Erlebnis muss ich nachliefern – die Bilder sind auf CD gebrannt und mein Laptop hat kein CD-Laufwerk … Aber immerhin gibt’s ein Selfie, das beweist, dass ich in Waikiki Beach im Wasser war und viele Bilder meiner „Mitschüler“ und von Hans Hedemann.


Update: Hier sind die Beweisfotos (Bildquelle: Hans Hedemann Surf School) … und ein Video, das ich auf einem meine Wellenritte gemacht habe.

Video Thumbnail

Mittagessen besonders edel

BLT Market at Ritz Carlton Waikiki Beach

BLT Market at Ritz Carlton Waikiki Beach

Nach so viel Spaß und Anstrengung kam eine Einladung ins feine „BLT Market“-Restaurant des Ritz-Carlton in Honolulu gerade Recht. Wer es zum Lunch oder Dinner in Waikiki einmal wirklich stilvoll krachen lassen will: Das ist eine gute Adresse dafür.

Das Restaurant hat einen herrlichen Blick über einen kleinen Park und aufs Meer, ist zwar überdacht aber nach vorne komplett offen, Kühlung kommt von Dutzenden von Deckenventilatoren. Der Service ist, wie man ihn sich in einem solchen Restaurant vorstellt: exzellent. Die Zutaten zu den Gerichten kommen alle frisch von lokalen Erzeugern, konsequent „farm to table“ also.

Allerdings ist das „BLT Market“ kein billiger Spaß: Der ausgezeichnete Shrimp-Cocktail zur Vorspeise kostet 22 Dollar, ist aber eben auch nicht asiatische Massenware, sondern auf der Nachbarinsel Maui gefangen. Der ebenfalls Hawaii-typische, gegrillte Monchong-Fisch als Hauptgang kostet 36 Dollar. Die Gerichte sind ihr Geld wert und das wundere Ambiente mit erstklassigem Ausblick bezahlt man eben auch ein wenig mit.


ANZEIGE

Und wer sich über das Foto der Kaffeetasse wundert: 1) Ich bin kein Kaffeetrinker, bevorzuge normalerweise Tee. 2) Das ist Kona-Kaffee, also der besonders milde, hawaiianische Kaffee, den es nur hier gibt und dessen Geschmack mir so gut gefällt, das dafür tatsächlich jeden Tee stehen lassen würde. Leider ist Kona-Kaffee der zweitteuerste Kaffee der Welt. Die Tasse kostet im Restaurant sechs Dollar, das Pfund Kaffeebohnen im Supermarkt nicht unter 15 Dollar, die besten sogar 50 und mehr Dollar …

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).


Oder unterstützen Sie uns direkt, beispielsweise mit monatlich 2 Euro per Dauerauftrag. ING DiBa, Franz Neumeier, IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10, BIC: INGDDEFFXXX. Vielen Dank!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *