The Pig & The Lady

von
Artikel drucken

The Pig & The Lady – dieses Restaurant verdient eigentlich noch viel mehr als nur einen eigenen Blog-Beitrag. Ich habe schon sehr lange nicht mehr so gut gegessen, wie in diesem vietnamesischen Lokal in Honolulus Chinatown …

Andrew und Alex Le, The Pig & The Lady

Andrew und Alex Le, The Pig & The Lady

Der Küchenchef Andrew Le assoziiert sich selbst mit „The Pig“ im Namen seines Restaurants, sein Bruder Alex ist „The Older Pig“ und die vietnamesische Seele des Lokals ist Mama Le, „The Lady“. Sie ist eigentlich schon im Ruhestand, aber ohne ihr Wissen um traditionelle, vietnamesische Gerichte würde es nicht funktionieren, gibt Chef Andrew ehrlich zu: Er brauche sie, damit das Grundgericht absolut perfekt und authentisch vietnamesisch ist.

ANZEIGE

Und dann haucht er ihm seinen eigenen, kreativen, französisch beeinflussten Flair ein. Er ist als Sohn vietnamesischer Eltern auf Hawaii geboren und hat eine französische Kochausbildung – die perfekte Kombination für sein Restaurant.

The Pig & The Lady

The Pig & The Lady

Alex Le sorgt fürs Geschäft und hat auch den Standort für das jetzige Lokal im Chinatown gefunden – zu einem Zeitpunkt 2013, als Chinatown in Hololulu noch keine hippe Adresse war. Heute, auch Dank des „The Pig & The Lady“, entwickelt sich Chinatown immer mehr zu einer Bar- und Restaurant-Szene als Alternative zu dem schicken Waikiki.

Andrew Le erklärt eine seiner Kreationen

Andrew Le erklärt eine seiner Kreationen

Davor hat die Le-Familie übrigens seit 2011 auf dem Farmers Market mit Omas Garage als Küche und zeitweise auch in Pop-up-Locations gekocht.

Das Ergebnis der Entwicklung ist seit 2013 „The Pig & The Lady“: Von außen unscheinbar, innen rustikal eingerichtet und eigentlich nichts deutet auf eine sensationelle Küche hin. Außer vielleicht, dass der Concierge meines Hotels sofort ein breites, glückliches Lächeln im Gesicht hat, als ich ihm sage, wohin mich das Taxi bringen soll, das er für mich bestellt. „Lassen Sie sich überraschen, das wird ein wunderbarer Abend“, gibt er mir mit auf den Weg.


Die Karte des „The Pig & The Lady“ verspricht Spannendes, aber erst der erste Bissen löst die große Überraschung aus. Nichts ist hier hochklassige Langeweile wie in so vielen hochgelobten Top-Restaurants. Alles ist frisch, kreativ, neu erfunden. Ich bin kein Foodblogger, konnte Essen nie wirklich gut beschreiben und auch hier fällt es mir schwer auszudrücken, was mich geschmacklich so sehr begeistert hat – von einem Gang zum nächsten und zum nächsten und zum nächsten. Es sind einfach tolle, ungewohnte und dennoch nicht experimentell-abgehobene Geschmackserlebnisse.


Andrew Le sagt: Ich wünsche mir, dass die Leute ganz locker und entspannt sind und einfach Spaß haben, sich unterhalten, mein Essen genießen und auch mal mit den Fingern essen. Bloß keine Steifheit, kein Zwang, keine Formen. Er ist ein Künstler in der Küche ohne jegliche künstlerische Allüren, freut sich ganz herzlich und ehrlich, wenn es seinen Gästen schmeckt und tüftelt ständig an Neuem.

Schade, dass dieses wunderbare Restaurant in Hawaii liegt, so weit von Deutschland entfernt. Es wäre mein neues Lieblingsrestaurant mit der Chance, das auch für sehr lang Zeit zu bleiben; auch, weil die Preise völlig in Ordnung sind. Für jeden, der nach Hawaii kommt, eine dringende und unbedingte Empfehlung. Allerdings ist „The Pig & The Lady“ so gut, dass sich das sehr schnell herumgesprochen hat – also unbedingt frühzeitig reservieren, am besten gleich zwei, drei Monate im Voraus, um kein Risiko einzugehen. Denn dieses Restaurant darf man nicht verpassen, es ist eine absolute Sensation!

ANZEIGE

Anmerkung*: Cruisetricks.de besuchte “The Pig & The Lady” auf Empfehlung von Hawai’i Tourism Authority und auf Einladung des Restaurants. Unser Urteil über das Restaurant ist davon definitiv unbeeinflusst.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).


Oder unterstützen Sie uns direkt, beispielsweise mit monatlich 2 Euro per Dauerauftrag. ING DiBa, Franz Neumeier, IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10, BIC: INGDDEFFXXX. Vielen Dank!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *