Weitere Absagen für Israel-Hafenstopps

(aktualisiert - News vom 22.07.2014) von
Artikel drucken

Anfang Juli hatte AIDA alle anstehender Hafenstopps in den israelischen Häfen Ashdod und Haifa abgesagt, nachdem bei einem Angriff auf Ashdod die AIDAdiva von Raketensplittern getroffen worden war. Nun folgen weitere Reedereien: Regent Seven Seas und Oceania Cruises haben für Juli und September ihre Israel-Stopps abgesagt.

ANZEIGE

Der Anlauf der Seven Seas Mariner am 19. Juli sowie der Riviera von Oceania Cruises am 8. September jeweils in Haifa werden ersetzt durch Mykonos, Antalya und Alanya. Der anhaltende Krieg zwischen Israel und der Hamas im Gaza-Streifen hat die Prestige Holding, Muttergesellschaft von Regen Seven Seas und Oceania Cruises, zu den Routen-Änderungen bewegt.

Update 20.8.: Auch MSC hat Israel nun bis auf Weiteres aus dem Fahrplan gestrichen. Die MSC Fantasia fährt nun Rhodos, Izmir, La Valletta und Messina statt eines längeren Aufenthalts in Haifa an.

Andere Reedereien warten noch ab – die Hauptsaison für Israel-Anläufe beginnt erst im Herbst. Ab September 2014 planen bislang unter anderem Seabourn, Azamara, Costa, Holland America Line, Silversea, Celebrity Cruises, TUI Cruises und Thomson Cruises Hafenstopps in Ashdod oder Haifa.

ANZEIGE
Seekrankheit? Akkupressur-Armbänder helfen ohne Chemie – jetzt gleich ansehen!

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein Kommentar zu Weitere Absagen für Israel-Hafenstopps

  1. Volker Kaczmarek on Juli 22, 2014 at 11:06 pm

    Wenn US-Airlines inzwischen TLV nicht mehr anfliegen dürfen, würdem sich Reedereien wohl auf ganz dünnes Eis begeben, wenn sie Israel weiterhin anlaufen würden. Man stelle sich vor, Passagiere kämen zu Schaden… die Schadenersatzansprüche könnten ganz schnell das Aus für selbst große Anbieter bedeuten. Die Aussetzung der LH-Flüge nach TLV war ebenfalls längst überfällig.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

WERBUNG
Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2017
Kreuzfahrt Guide 2017

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.