Die zehn schönsten Kreuzfahrthäfen der Welt

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Unser Kreuzfahrt-Hafen Nr 1: Venedig (Bild: Vyacheslav Argenberg)
Venedig, unser Kreuzfahrt-Hafen Nr. 1 (Bild: Vyacheslav Argenberg)

Beim Einlauf in manche Kreuzfahrt-Häfen gibt es außer Öl-Raffinerien und Container-Kränen nicht viel zu sehen. Da gönnt man sich lieber noch einen gemütlichen Kaffee beim Frühstück. Aber dann gibt es diese unglaublich spektakulären, wunderschönen Hafen-Einfahrten, auf die man sich schon lauge freut, vielleicht sogar die Kreuzfahrt nur deshalb gebucht hat. Häfen, wegen derer man freiwillig um 6 Uhr aufsteht, um rechtzeitig zum Hafeneinlauf an der Reling zu stehen. Häfen, deren Zauber und Erhabenheit sich kaum jemand entziehen kann. Eben die schönsten Kreuzfahrt-Häfen der Welt.

ANZEIGE

Über Geschmack kann man freilich streiten und jedem Leser wird der eine oder andere wunderschöne Kreuzfahrthafen einfallen, der in dieser Liste fehlt: vielleicht Kapstadt? Bora Bora? Kotor? …? Wir trauen uns einfach mal, unsere ganz subjektiven Top-10 der schönsten Kreuzfahrthäfen zu präsentieren. Natürlich haben wir auch etwas recherchiert, mit ein paar langjährigen Kreuzfahrern gesprochen, andere Top-10-Listen gesucht. Und auch ein wenig eigene Erfahrung ist mit im Spiel – immerhin sieben der zehn gelisteten Häfen haben wir schon persönlich gesehen, wenn auch nicht alle von einem Kreuzfahrtschiff aus.

Wir freuen uns über Ergänzungen und über Diskussion zur Top-10-Würdigkeit einzelner Häfen. Oder stellt doch in den Kommentaren einfach Eure eigene Top-10 zusammen, für den Fall, dass Ihr mit unserer Auswahl so gar nicht einverstanden seid ;-)

1) Venedig

Venedig mit der MSC Musica (Bild: MSC)
Venedig mit der MSC Musica (Bild: MSC)

Venedig ist eine grandiose Stadt, vielleicht die schönste der Welt. Mit dem Kreuzfahrtschiff in die Lagune einzulaufen und die Stadt aus der ungewöhnlichen Perspektive von schräg oben zu sehen, ist ein beeindruckendes Erlebnis. Die Schönheit der Bauwerke, der überwältigende Reichtum an Kunst, die Mystik des venezianischen Karnevals, aber auch die legendär teuren Cafés am Markusplatz ziehen jeden Urlauber in Ihren Bann. Und wer mit dem Kreuzfahrtschiff ein- oder ausläuft, vermeidet sogar den allzu modernen Stress der Anreise per Flugzeug, Auto oder Bahn.

Zwar legen Kreuzfahrtschiffe erfreulicherweise nicht direkt vor dem Markusplatz an, sondern am Cruise Terminal nahe dem Bahnhof und der Brücke zum Festland, doch von den oberen Decks bietet sich ein einmaliger Ausblick über ganz Venedig hinweg. Besonders die abendliche Ausfahrt aus Venedig mit dem beinahe schon unwirklichen Farbenspiel bei Sonnenuntergang macht Venedig meiner Meinung nach zum schönsten Kreuzfahrthafen der Welt.

2) Sydney

Sydney und Harbour Bridge, Pacific Sun (Bild: Kevin Tostado)
Sydney und Harbour Bridge, Pacific Sun (Bild: Kevin Tostado)

Sydneys Naturhafen Port Jackson ist einer der schönsten Häfen der Welt und zusammen mit einer der lebendigsten und faszinierendsten Städte ein Top-Reiseziele, nicht nur für Kreuzfahrer. Hunderte Buchten, Strände und Wasserwege geben dem Hafen von Sydney ihren einzigartigen Charakter. Die Einfahrt in den Hafen mit Harbour Bridge und Opernhaus im Blick lässt sich kein Passagier entgehen.

In jüngster Zeit verlegen daher auch die großen Reedereien immer mehr Kreuzfahrtschiffe nach Australien, der Kreuzfahrtmarkt dort wächst rasant: Royal Caribbean ist mit zwei Schiffen vertreten, Celebrity Cruises hat Ende 2012 ebenfalls zwei Schiffe in Sydney, Carnival Cruise Lines kommt 2012 zum ersten Mal überhaupt nach Australien. Und natürlich macht auch die MS Deutschland und andere deutsche Kreuzfahrtschiffe auf ihren Weltreisen Station in Sydney.

3) Geiranger

Geiranger Fjord (Bild: Hurtigruten/Reinhard Kastner)
Geiranger Fjord (Bild: Hurtigruten/Reinhard Kastner)

Der Geirangerfjord Cruise Port mit dem beschaulichen Ort Geiranger gehört zu Unesco-Welterbe und ist für Kreuzfahrer der Inbegriff ungezähmter, norwegischer Fjorde. Zusammen mit dem Nærøy-Fjord gilt Geiranger als mit Abstand schönste Fjord-Landschaft der Welt. 15 Kilometer lang ist der von steil aufragenden Felsformationen umgegebene Meeresarm. Auf der spektakulären Fahrt durch die Felsschluchten kommen die Schiffe auch an den berühmten Wasserfällen Sieben Schwestern und dem Freier-Wasserfall vorbei. Am Ende des Fjords liegt in einer seenartigen Ausbuchtung der Ort Geiranger. Kreuzfahrtschiffe ankern hier und bringen die Passagiere in Tenderbooten an Land.

Ganz klassisch befährt man den Geirangerfjord mit einem Postschiff der Hurtigruten, die wie moderne Kreuzfahrtschiffe ausgebaut sind. Doch auch nahezu alle Kreuzfahrtschiffe, die auf Nordland-Tour sind, laufen den Naturhafen von Geiranger an, um ihren Passagieren diese traumhafte Kulisse nicht vorzuenthalten.

4) New York

New York City, Norwegian Dawn (Bild: NCL)
New York, Freiheitsstatue, Norwegian Dawn (Bild: NCL)

Einmal die Freiheitsstatue von Bord eines großen Schiffs aus sehen und sich vorstellen, wie sich die Hundertausenden von Amerika-Auswanderer bei diesem Anblick wohl gefühlt haben müssen: Die Hafeneinfahrt nach New York steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Kreuzfahrer. Von hier aus starten Seereisen sowohl zu den Bermudas und Bahamas als auch nach Neuendland und Kanada und zu klassischen Atlantik-Überquerungen.

Gleich drei Kreuzfahrthäfen gibt es rund um New York City: Manhattan, Brooklyn und das in Bayonne, New Jersey, gelegene Cape Liberty Cruise Terminal (Royal Caribbean, Celebrity Cruises). Direkt an der Freiheitsstatue vorbei fährt man freilich nur, wenn das Schiff in Manhattan an anlegt, Skyline und Freiheitsstatue sind aber auch von den anderen beiden Cruise-Terminals aus zu sehen. Da die meisten Kreuzfahrtschiffe bereits am frühen Morgen in New York einlaufen, bekommt man den besseren Blick auf Skyline und Freiheitsstatue bei der Ausfahrt des Kreuzfahrtschiffs am Nachmittag.

5) San Francisco

San Francisco, Queen Mary 2 (Bild: adam gets awsome)
San Francisco, Queen Mary 2 (Bild: adam gets awsome)

Wenn ein Kreuzfahrtschiff unter der Golden Gate Bridge durchfährt, geraten selbst erfahrene Kapitäne ins Schwärmen. An der kalifornischen Pazifik-Küste gelegen ist die Brücke oft von Nebelschwaden eingehüllt, sodass es immer ein gewisser Nervenkitzel ist, ob man die Brücke komplett sieht oder mystisch-verschwommen nur Teilstücke durch den Nebel erahnt.

San Francisco ist eine der schönsten Städte der USA und hat neben der Golden Gate Bridge zahlreiche Touristen-Attraktionen zu bieten, beispielsweise die historische Cable-Car-Straßenbahn. Schon während der Einfahrt in den Hafen fällt der Blick auf die berüchtigte Gefangeneninsel Alcatraz, die bis 1963 als Hochsicherheitsgefängnis genutzt wurde und als ausbruchssicherstes Gefängnis der Welt gilt.

Für Kreuzfahrer ist San Francisco aber auch deshalb ideal, weil sich die Stadt per Cable Car und zu Fuß problemlos erschließen lässt und so der perfekte Hafen-Stopp für einen abwechslungsreichen Landgang darstellt.

6) Santorini

Santorini (Bild: Navin Rajagopalan)
Santorini (Bild: Navin Rajagopalan)

Sie gilt als schönstes griechisches Inselarchipel und fragt man erfahrene Kreuzfahrer nach ihren Lieblings-Häfen, dann ist Santorini meist einer der als erster genannten. Beinahe schon kitschig anmutende Dörfer in den traditionellen griechischen Farben Weiß und Blau schmiegen sich hier an die hoch aufragenden Berghänge und geben eine Kulisse für Sonnenuntergänge von grandioser Erhabenheit.

Der bogenförmige Hafen von Santorini ist ein nun mit Wasser gefüllte Krater eines Vulkans, der 1500 vor Christus ausgebrochen war. Auf diesem Vulkanausbruch basiert auch eine der vielen Theorien über den Verbleib des mysteriösen Atlantis. Aber auch ohne den Atlantis-Mythos hat Santorini neben der atemberaubenden Landschaft auch einige interessante antike Stätten zu bieten.

7) Hamburg

Hamburg, MS Europa (Bild: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)
Hamburg, MS Europa (Bild: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)

Der deutsche Kreuzfahrthafen schlechthin ist Hamburg. Zu den schönsten der Welt zählt der Hafen durch seine Lage mitten in der Stadt und der faszinierenden Anfahrt auf der Elbe, vorbei am westlichen Ende der Nord-Ostsee-Kanals, der ebenso berühmten wie ungewöhnlichen Schiffsbegrüßungsanlage in Willkomm-Höft und dem EADS-Werk in Finkenwerder, in dem Airbus unter anderem den A380 teilmontiert und ausstattet.

Unübertroffen ist die Kreuzfahrt-Begeisterung der Hamburger. Besonders zum Hafengeburtstag im Mai und zu den alle zwei Jahre stattfindenden Hamburg Cruise Days im Sommer strömen mehrere hunderttausend Schiffsfans zu den Landungsbrücken und feiern die große Auslaufparade, an der sich immer zahlreiche großen Kreuzfahrtschiffen beteiligen.

Insgesamt hat Hamburg drei Cruise-Terminals: Cruise Terminal Hamburg-Altona, Hafen City Cruise Terminal am Grasbrook (Webcam) und für kleinere Schiffe die besonders zentral gelegene Überseebrücke.

8) Hong Kong

Hong Kong, Kowloon Point (Bild: Hong Kong Harbour City)
Hong Kong, Kowloon Point (Bild: Hong Kong Harbour City)

Victoria Harbour ist einer der geschäftigsten Häfen der Welt mit zahlreichen, teils historischen Fähren, teils hochmodernen Katamaran-Schnellfähren, Dschunken, Containerschiffen und Cruise Linern. Zugleich ist Hong Kong auch der tiefste Containerhafen der Welt. Der Blick auf die mächtige Skyline ist atemberaubend und bei Dunkelheit ein beeindruckendes Schauspiel aus Lichteffekten.

Der Ocean Terminal Kreuzfahrt-Anleger liegt mitten in dem quirligen Hafen in Kowloon in Fußreichweite zu den historischen Star-Ferry-Fähren nach Hong Kong Island, sodass Kreuzfahrtschiff-Passagiere die ganze Stadt direkt vom Anleger aus zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmittel erschließen können.

Hong Kong verbindet asiatische Exotik mit britischer Korrektheit und bietet so auch für Asien-unerfahrene Touristen ein China-Erlebnis ohne großen Kulturschock.

9) New Orleans

New Orleans, Carnival Triumph (Bild: Port of New Orleans)
New Orleans, Carnival Triumph (Bild: Port of New Orleans)

Die Perle am Mississippi River hat sich von den Folgen des Wirbelsturms Katrina weitgehend erholt und ist die vielleicht faszinierendste Stadt der USA. Geprägt von karibischer Lockerheit, französisch-kreolischer Küche und einem Schuss amerikanischer Freiheitsliebe ist „The Big Easy“ eines der ganz großen Städterreisen-Traumziel dieser Welt. Das historische French Quarter mit der berühmten Bourbon Street ist vom Kreuzfahrt-Terminal aus bequem zu Fuß erreichbar. In direkter Nähe legt auch ein echter Schaufelraddampfer, die Natchez, zu Hafenrundfahrten ab.

Ein besonderes Erlebnis ist die Ausfahrt aus New Orleans. Die findet nämlich mit Vollgas statt. Denn um bei der starken Strömung des Mississippi um die enge Flussbiegung namens Algiers Point zu kommen, müssen die Schiffe schneller fahren als die Strömung, um manövrierfähig zu bleiben. Selbst die großen Kreuzfahrtschiffe legen sich dabei deutlich sichtbar in die Kurve. Anschließend fahren die großen Ozeanschiffe dann noch rund 150 Kilometer auf dem Mississippi bis zu dessen Mündung in den Golf von Mexiko.

10) Valletta

Valletta, MSC Opera (Bild: John Haslam)
Valletta, MSC Opera (Bild: John Haslam)

Die Hafeneinfahrt nach Valletta auf Malta ist eine der schönsten der Welt. Durch eine schmale Einfahrt zwängt sich das Kreuzfahrtschiff in den Naturhafen und steuert direkt die auf einem Hügel erbaute Hauptstadt Valletta an. Von den oberen Decks des Schiffs blickt man auf die Dächer der historischen Altstadt.

Die gesamte Stadt einschließlich der massiven Festungsmauern ist aus gelblichem Sandstein gebaut, der in der vor allem in der Morgen- und Abendsonne in kräftigem Gelb leuchtet. Shuttlebusse bringen die Kreuzfahrt-Passagiere vom Terminal unterhalb der Altstadt zum zentralen Busbahnhof direkt vor den Stadttoren. Mit etwas abenteuerlich anmutenden, öffentlichen Bussen erreicht man von dort aus alle Sehenswürdigkeiten der Insel, wenn man sich nicht entschließt, die Geschichte Maltas in Valletta selbst zu erkunden. Denn Malta ist ein quasi lebendiges Geschichtsmuseum. Über die Jahrhunderte haben sich hier zumindest zeitweise sämtliche bedeutenden Seemächte niedergelassen, von den Phöniziern über die Römer und Araber bis hin zu den Kreuzrittern. Selbst prähistorische Tempel-Ausgrabungen sind hier zu finden.

Weitere Teile der Serie " Die zehn schönsten Kreuzfahrthäfen der Welt ":

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

32 Kommentare zu Die zehn schönsten Kreuzfahrthäfen der Welt

  1. Christine on Mai 9, 2011 at 11:03 am

    Nach Venedig mit dem Schiff einzulaufen ist Gänsehautfeeling pur – das schönste Erlebnis hatten wir hierbei 2004 mit AIDAaura – aus den Lautsprechern klang Rondo Veneziano und von der brücke gab es die ganze Zeit über Sightseeing Tipps und infos zur Geschichte etc und zu allem, an dem wir vorbeifuhren. Bei mSC hingegen verlief die Einfahrt relativ unspektakulär (mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass es Start-und
    Zielhafen war)

    Aber an Schönheit wirklich nicht mehr zu überbieten ist Valletta – Diese Hafeneinfahrt sollte jeder „kreuzfahrer“ mind. einmal erlebt haben – schöner geht es nicht!

  2. Uwe on Mai 9, 2011 at 11:48 am

    Ja, Franz, Venedig ist, wie Christine treffend beschrieb, „Gänsehaut“ und natürlich die Nummer 1.
    Danach kommt bei mir neben Valetta aber gleich Hamburg, gefolgt von Hong Kong und Oslo.

    Übrigens: als einen der hässlichsten Häfen haben wir Singapore empfunden

  3. Uwe on Mai 9, 2011 at 11:58 am

    … und da wäre ja noch Neapel

  4. Marie on Mai 9, 2011 at 5:26 pm

    Ich glaube nach dieser Liste werde ich jetzt mir mal meinen nächsten Urlaub zusammenstellen ;)

  5. Franz Neumeier on Mai 9, 2011 at 5:30 pm

    @Marie: Klasse Idee ;-) Könnte allerdings etwas teuer werden; mit weniger als einer kompletten Weltreise dürfte es bei diesen Ziel wohl nicht abgehen …

    Aber vielleicht sollten wir mal die zehn schönsten Häfen im Mittelmeer zusammenstellen und dann eine Reederei davon überzeugen, genau diese Route zu fahren!

  6. Brummjuwie on Mai 9, 2011 at 5:50 pm

    Eine schöne „Rangliste“. Im Juli werden wir mit der Solstice auch Venedig erleben können und im Dezember ggf. New York :-)

    Als ich meinen Kreuzfahrt erfahrenen Eltern den Link von dem Beitrag schickte, antwortete mein Vater:

    „Immerhin haben wir von den zehn Häfen fünf – bei Tageslicht und meist oben an Deck – in absolut vollen Zügen genossen. Mag ja subjektiv sein, aber dieser Umfrage können wir uns gut anschließen. Was meiner Meinung darin fehlt ist Istanbul, denn vorbei an Blauer Moschee, Hagia Sophia, Tokapi Palast, die Einfahrt ins Goldene Horn mit Blick auf das alte Istanbul und die große Brücke über den Bosporus vor Augen, die Europa mit Asien verbindet, war auch sensationell. Und von Helsinki kommend über die Schären nach Stockholm ist ebenfalls unglaublich beeindruckend.“

    Ist vielleicht eine Anregung, die manche teilen können.

  7. Uwe on Mai 9, 2011 at 8:09 pm

    Das mit Istanbul kann ich voll und ganz bestätigen. Bin damals zu sehr nachtschlafender Zeit aufgestanden, um das zu erleben.

  8. Konstantin Pfliegl on Mai 10, 2011 at 9:19 am

    Die Häfen sind wirklich sehr schön – und es ist wohl ein Traum eines jeden Kreuzfahrturlaubers, in möglichst viele dieser Häfen einmal einzulaufen.

    Es ist nur schade, dass die Kreuzfahrtschiffe etwa in Venedig enorme Schäden anrichten…

  9. Daniel on Mai 10, 2011 at 11:29 am

    Hallo,
    ich vermisse Vancouver, B.C., Kanada…….

  10. Gunnar on Mai 10, 2011 at 6:17 pm

    Aus der Liste sind es für mich 7 aus 10 die ich schon Erleben durfte. Also werde ich mal 3 ergänzen. Vancouver, Oslo und Stockholm.

    In meiner persönlichen Hittliste muß ich aber sagen Sydney steht an erster Stelle. :-)

  11. Carmen on Mai 11, 2011 at 12:12 pm

    Zum Hamburger Hafen: An Rendsburg kommt aber ein Kreuzfahrtschiff nicht vorbei, außer die Cara, das liegt so ziemlich in der Mitte des Nord-Ostsee-Kanals

  12. Franz Neumeier on Mai 12, 2011 at 8:14 am

    Vielen Dank für Euer Feedback und die tollen Vorschläge. Ich habe daraus jetzt Teil 2 der schönsten Häfen der Welt gemacht. Besonderen Dank an Uwe für zusätzliche, sehr schöne Fotos!

    http://www.cruisetricks.de/die-schoensten-haefen-der-welt-teil-2/

  13. Franz Neumeier on Mai 12, 2011 at 10:51 am

    @Carmen – stimmt natürlich. Ich hab’s mit der Begrüßungsanlage Willkomm-Höft verwechselt, die ist an der Elbe. Hab’s im Text korrigiert …

  14. Uli on Mai 19, 2011 at 2:05 pm

    Hallo,
    die Einfahrt nach Lissabon ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

  15. Franz Neumeier on Mai 19, 2011 at 2:42 pm

    @Uli: Ja stimmt, und v.a. die Brücke erinnert doch sehr an Golden Gate in San Francisco. Nur der Anleger ist nicht so schön, zwischen Containern und dem ständigen Lärm von den Kränen. Nur die kleineren Schiffe legen weiter hinten abseits vom Containerhafen an.

  16. Erich Dietmueller on September 16, 2011 at 1:28 pm

    Hier gehen mir wirklich einige der schönsten Hafeneinfahrten ab!Zum beispiel Rio de janeiro, Auckland, Milford Glacier Bay, Honolulu.

  17. Franz Neumeier on September 16, 2011 at 1:42 pm

    Es ist halt wirklich schwierig, in eine Liste mit nur zehn Häfen alle schönen Häfen unterzubringen ;-) Und ein wenig Subjektivität ist natürlcih immer auch dabei. Ich denke, ich werde einfach noch mal eine Fortsetzung der Geschichte machen, um all den vielen weiteren, wunderschönen Kreuzfahrthäfen gerecht zu werden, die in der aktuellen Liste nicht enthalten sind …

  18. Irmgard on Dezember 5, 2012 at 10:06 am

    Ihr vergesst Piraeus. Absolut Daumen nach unten

  19. Franz Neumeier on Dezember 5, 2012 at 10:17 am

    @Irmgard: Eine Top-10-Liste hat halt nunmal nur zehn Plätze und über Geschmack lässt sich ohnehin trefflich streiten. Piräus gehört sicherlich zu den schöneren Häfen, aber in die Top 10 gehört er meiner Meinung nach nicht.

  20. Diana on Februar 3, 2013 at 12:30 pm

    Stimmt Rio war auch schön, Oslo fand ich jetzt für seinen Ruf enttäuschend – mir wiederrum hat Miami auch gut gefallen – so mit Blick auf die Skyline. Wahrscheinlich sollte jeder seine eigene TOP-Liste ertellen :-) Gott sei Dank sind die Geschmäcker ja auch verschieden, sonst wären wir alle auf dem selben Schiff *lach*.

  21. Erich Dietmüller on Februar 3, 2013 at 1:03 pm

    Für meine Begriffe hat Rio die schönste Einfahrt. Dann kommt gleichwertig Hongkok und Honolulu. New York ist natürlich eine Klasse für sich. Miami bei Nacht eine Wucht. Sydney ein Traum.
    Was allerdings an Piräus schön sein soll ist mir nicht klar.
    Schön auch die Einfahrt nach Willemsstadt auf Curacao. Da geht die „alte Emma“ ( Brücke) auf die Seite und man ist mitten in der Stadt.

  22. Marita Oppermann on Juni 26, 2013 at 3:14 pm

    Einige der Häfen habe ich selber schon angelaufen und muss zustimmen. Andere kenne ich wieder nicht, hoffe sie aber noch kennen zu lernen. Venedig und San Francisco sind eindeutig meine Favoriten, und Miami bei Nacht ist auch fantastisch. Wie Erich hatte ich leider noch nicht die Möglichkeit in den inneren Hafen von Curacao einzulaufen, sondern sind immer vor der Stadt ans Terminal gegangen. Dafür liebe ich aber dann den Spaziergang von dort in die Stadt über die „Alte Emma“. Eine Liste der häßlichsten Kreuzfahrthäfen würde wohl zu lang geraten, dazu gehört auf jeden Fall für mich Mumbai.

  23. a2 on Juli 13, 2013 at 2:31 pm

    Einen Hafen habt ihr alle vergessen: GÖTEBORG!
    Der Hafen ist zwar relativ klein Aber an der wunderschönen Stadt
    und an den Schären vorbei zu fahren ist ein Traum.

  24. Erich Dietmüller on Juli 13, 2013 at 3:05 pm

    Die Listen sind ganz gut zusammengestellt, doch eben sind Geschmäcker verschieden.Ich hatte nie das Glück in Venedig am Canale Grande den Markusplatz beim Einlaufen zu sehen, wir lagemmer hinten umdie Ecke an der Piazza Roma. Doch New York, Rio, Sydney, Hongkong zählen auch für mich zu den schönsten Einfahrten. Dazu kommt noch Honolulu und Auckland. Die Einfahrt in Oslo ist auch sehr schön.

  25. Heino Tegeler on Juli 22, 2013 at 5:01 pm

    San Francisco und Hong Kong kenne ich leider nicht persönlich. Bei den anderen stimme ich gerne zu. Rio ist auch toll. Ich finde, es ist immer etwas besonderes, mit einem Kreuzfahrtschiff einen Hafen anzulaufen. Eigentlich müsste man jeden Morgen an Deck sein. Aber länger schlafen ist halt auch ganz schön…

  26. Erich Dietmueller on Juli 22, 2013 at 7:59 pm

    Da ja jemand gepostt hat, sich seinen nächsten Urlaub laut dieser Liste zusammenstellen, hast du Franz gemeint, dass es etwas teuer kommen wird. Im Januar 2015 macht die Oceania eine Worldcruise über 180 Tage,, das wäre dann in dieser Richtung. Der preis ist akzeptabel angeblich von US$ 30.000.- aufwärts.!!!

  27. Franz Neumeier on Juli 27, 2013 at 8:26 am

    ;-) Guter Preise – aber leisten muss man sich das natürlich trotzdem erstmal können …

  28. Muster on Oktober 20, 2014 at 10:58 am

    Meine personliche Rangfolge:
    1. New Orleans, 2. Stockholm, 3. Venedig, 4. Istanbul

  29. Stefan on Februar 13, 2016 at 2:22 am

    Oh Mann, das Foto von dem Fjord-Hafen ist ja der Wahnsinn! Und zack, wieder ein Punkt mehr auf der „Places to see before you die“-Liste :-)

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.