50. Emsüberführung eines Kreuzfahrtschiffs: Iona verlässt Papenburg am Mittwoch, 18. März

In schwierige Zeiten für die Kreuzfahrt fällt die 50. Emsüberführung eines Kreuzfahrtschiffs von der Papenburger Meyer Werft nach Eemshaven: Voraussichtlich am Mittwochabend, 18. März, tritt die Iona von P&O Cruises ihren Transit in die Nordsee an.

Das Ablegen des Schiffes im Papenburger Hafen und das Passieren der Dockschleuse können über die Webcam der Werft unter www.meyerwerft.de beobachtet werden.

Die Ankunft der Iona in Eemshaven ist für Donnerstag, 19. März, vorgesehen. Nach technischen und nautischen Erprobungen soll die Iona später in Bremerhaven festmachen.

Für die Überführung und die Probefahrten sind laut Meyer Werft in enger Abstimmung mit den Behörden umfangreiche Präventionsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus ergriffen worden. Dazu gehören beispielsweise, dass bei allen Menschen, die an Bord gehen, die Temperatur gemessen wird. Zudem werden die Abläufe an Bord entzerrt, sodass keine großen Gruppen an Bord auf enge Raum zusammenkommen.

Die Iona wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee wie schon bei vorausgegangenen Emsüberführungen von Kreuzfahrtschiffen rückwärts und mit Unterstützung zweier Schlepper zurücklegen. Diese Art der Überführung hat sich für die Meyer Werft aufgrund der besseren Manövrierfähigkeit bewährt.

Das rund 184.000 BRZ große Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 5.206 Passagiere. Eines der Highlights an Bord ist der sogenannte Skydome, der von einem 970 Quadratmeter großen Glasdach aus 340 Glaselementen überspannt wird.

Für die Emspassage hat die Meyer Werft folgenden Zeitplan veröffentlicht, der sich allerdings entsprechend der Wetter- und Tidebedingungen auch kurzfristig ändern kann:

Mittwoch, 18. März 2020

  • 18:00 Uhr Schiff in Warteposition (Papenburg)
  • 19:30 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)

Donnerstag, 19. März 2020

  • 02:00 Uhr Passieren der Friesenbrücke (Weener)
  • 06:30 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)
  • 10:45 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)
  • 20:15 Uhr Passieren Emssperrwerk
  • 21:45 Uhr Passieren Emden

4 Kommentare

4 Kommentare zu “50. Emsüberführung eines Kreuzfahrtschiffs: Iona verlässt Papenburg am Mittwoch, 18. März

  1. Eigentlich stimmt das so nicht ganz. Die Iona ist zwar das 50. Kreuzfahrtschiff von Meyer, allerdimgs hat die Homeric/Westerdam die Passage sogar 3mal zurückgelegt.

  2. Einmal nach der Fertigstellung, zum zweiten Mal in entgegengesetzter Richtung zurück zur Werft zum Umbau und Verlängerung und zum dritten Mal wieder Richtung Sieben Weltmeere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.