A-Rosa-Geschäftsführer Lars Clasen nimmt seinen Hut

Lars M. Clasen, Geschäftsführer von A-Rosa, legt sein Amt nieder. Als Grund nennt die Reederei unterschiedliche Auffassung in Hinblick auf die künftige Geschäftsentwicklung zwischen Clasen und den übrigen Gesellschaftern von A-Rosa. Interims-Geschäftsführerin wird A-Rosas Finanzchefin Daniela Sandmann. Um das operative Geschäft kümmert sich wie schon bisher COO Markus Zoepke. Clasen wird weiterhin Gesellschafter von A-Rosa bleiben.

ANZEIGE

Lars M. Clasen war für eine Erweiterung des Tätigkeitsfeldes von A-Rosa eingetreten, insbesondere in Richtung Hochseekreuzfahrt, wohingegen die Gesellschafter-Mehrheit sich aus das Kerngeschäft Flusskreuzfahrten konzentrieren will. Das will Clasen nicht mittragen und gibt sein Amt als Geschäftsführer daher auf. Lars M. Clasen hatte A-Rosa 2009 zusammen mit Markus Zoepke und dem Düsseldorfer Finanzinvestor Waterland Private Equity im Rahmen eins Management-Buyouts aus der Deutschen Seereederei (DSR) übernommen.

Der Fokus von A-Rosa soll nun schwerpunktmäßig auf der weiteren Entwicklung des Kerngeschäfts Flusskreuzfahrten liegen. Ziel sei es, so A-Rosa, die Position als Premium-Marke weiter zu stärken, an Produktinnovationen zu arbeiten und mittel- bis langfristig auch die Flotte weiter auszubauen. Zur ITB im März in Berlin soll dazu auch ein neues Premium-Produkt vorgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.