A-Rosa verschiebt neues Flussschiff um ein Jahr auf 2014

A-Rosa verschiebt die Indienststellung eines neuen Flusskreuzfahrschiffe, der A-Rosa Flora, um rund ein Jahr – von 2013 auf 2014. Als Grund gibt A-Rosa die derzeitige „Buchungszurückhaltung im Tourismus“ an. Man habe sich mit der Neptun Werft darauf geeinigt, dass die neue A-Rosa Flora erst im Frühjahr 2013 ausgeliefert werde.

ANZEIGE

Bereits zur Präsentation des Katalogs 2013 im Juni hatte A-Rosa-Geschäftsführer Lars M. Clasen zwar von soliden Buchungszahlen und einem leichten Zuwachs 2012 gesprochen, aber auch eingeräumt, dass die Buchungslage nicht sehr zufriedenstellend sei angesichts der Tatsache, dass man 2012 im Vergleich zum Vorjahr ein zusätzliches Schiff im Einsatz habe. Zugleich gibt sich A-Rosa aktuell aber zuversichtlich, dass die Buchungzahlen für 2013 sich wieder positiv entwickelten.

Mit der Verschiebung der A-Rosa Flora will der Flußkreuzfahrt-Anbieter das Kapazitätswachstum der langsamer als erwartet wachsenden Nachfrage anpassen. Für die Neptun Werft sei die Verschiebung kein Problem, heißt es seitens A-Rosa, da eine verstärkte Nachfrage von Flusskreuzfahtschiffen für den amerikanischen Markt vorhanden sein, sodass in der Werft andere Schiffsneubauten entsprechend vorgezogen werden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.