AIDAcara erneut im Pech

Die AIDAcara hat heute im Hafen von Oslo aufgrund einer Windböe die Pier berührt und leicht beschädigt, bestätigt AIDA Cruises auf Facebook. Am Schiff ist eine Delle im Heckbereich entstanden.

ANZEIGE

Ursprünglich sollte die AIDAcara um 14 Uhr Oslo in Richtung Kopenhagen verlassen. Um das Schiff mit den Spezialisten der Klassifizierungsgesellschaft (Germanischer Lloyd) zu begutachten, hat die AIDAcara wieder in Oslo angelegt, wo nun über eventuell notwendige Reparaturen entschieden werden soll. Dadurch wird sich das Auslaufen der AIDAcara und deren Ankunft in Kopenhagen verzögern. Die Gäste an Bord wurden über Durchsagen informiert.

Im Oktober 2012 zog sich die AIDAcara bereits eine Delle im Heckbereich zu, als sie in Hamburg beim Ablegen einen Fender an der Pier touchierte

Update: Seit ca. 19 Uhr ist die AIDAcara wieder unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.