Allure of the Seas

Allure of the Seas vielleicht schon 2014 ins Trockendock

 

ANZEIGE

 

Allure of the Seas
Allure of the Seas

Royal Caribbean erwägt, die Allure of the Seas schon 2014, also deutlich früher als zum geplanten Termin 2015, ins Trockendock zu schicken. Das berichtet Travel Weekly. Offenbar sind die aktuellen Probleme mit dem Pod-Antrieb der Allure of the Seas nachhaltiger als bislang bekannt.

Bereits seit einigen Wochen fährt das größte Kreuzfahrtschiff der Welt mit verminderter Geschwindigkeit auf ihren Karibik-Routen. Die Auswirkungen halten sich bislang allerdings in Grenzen, lediglich die Liegezeiten in Nassau und St. Thomas wurden etwas verkürzt, um die dazwischen liegenden Fahrstrecken mit reduzierter Geschwindigkeit schaffen zu können.

Sicherheitsprobleme verursache das Problem mit einem der drei Pod-Einheiten laut Reederei nicht.

Travel Weekly zitiert Royal Caribbean Cruises Chairman Richard Fain: Man prüfe derzeit, ob ein vorgezogener Trockendockaufenthalt sinnvoll ist. Wenn ja, werde man das tun.

Als eine denkbare Option nennt Travel Weekly, den in der Rotterdamer Keppel-Verolme-Werft reservierten Trockendock-Slot für die Oasis of the Seas im Oktober 2014 stattdessen für die Allure of the Seas zu nutzen und die Oasis of the Seas ein Jahr später dorthin zu schicken. Allerdings stehen bei der 2009 in Dienst gestellten Oasis of the Seas 2014 die nach fünf Jahren vorgeschriebene Untersuchungen im Trockendock durch die Klassifizierungsgesellschaft zwingen an, sodass für die Oasis of the Seas hierfür dann eine andere Möglichkeit gefunden werden müsste, möglicherweise in Freeport auf den Bahamas. Aktuell ist all das allerdings lediglich Spekulation.

Update 15.11.2013: Royal Caribbean International hat bekannt gegeben, dass die Allure of the Seas im Februar 2014 in Freeport, Grand Bahama, repariert wird, meldet USA Today. Die für den 23. Februar 2014 eigentlich geplante Kreuzfahrt muss daher storniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.