Caribbean Princess

Antriebsprobleme: Caribbean Princess bricht Kreuzfahrt ab

Wegen Antriebsproblemen hat Princess Cruises die am Sonntag, 11. März, begonnene 7-Nächte-Karibik-Kreuzfahrt der Caribbean Princess abgebrochen und lässt das Schiff mit reduzierter Geschwindigkeit zum Ausgangshafen San Juan auf Puerto Rico zurückfahren, wo es am Mittwochmittag Ortszeit ankommen soll. Wegen der Probleme mit der Antriebsmaschine an Backbord war das Kreuzfahrtschiff am Montag bereits vier Stunden verspätet im Hafen von St. Maarten angekommen.

ANZEIGE

In San Juan sollen die Schäden an der Maschine begutachtet werden. Erst dann ist wohl mit einem Statement von Princess Cruises zu rechnen, inwieweit die folgende Kreuzfahrt am 18. März planmäßig stattfinden kann. Update 15.3.: Die Schäden an der Maschine sind offenbar größer als zunächst angenommen. Daher hat Princess Cruises nun auch die beiden folgenden Kreuzfahrten, startend am 18. März und 2. März abgesagt. Die nächste Kreuzfahrt der Caribbean Princess soll demnach erst wieder am 1. April starten. Betroffene Passagiere bekommen eine komplette Rückerstattung des Reisepreises sowie eine Gutschrift von 25 Prozent für ihre nächste Kreuzfahrt. Auch Passagiere, die ihre Flüge icht bei Princess Cruises gebucht haben, sollen Umbuchungskosten erstattet bekommen.

Da der Schaden an einer Antriebsmaschine und nicht an einem Stromgenerator aufgetreten ist, sind Bordeinrichtungen wie Klimaanlage oder Toiletten von den Problemen nicht betroffen. Für die Passagiere bestehe keine Gefahr, sagte Princess Cruises.

Die Passagiere der aktuellen Kreuzfahrt können bis zum regulären Ende der Kreuzfahrt am Sonntag an Bord bleiben, sollen aber in jedem Fall den kompletten Reisepreis erstattet bekommen sowie eine noch nicht näher bezifferte Entschädigung in Form eines Reisegutscheins erhalten.

Die Caribbean Princess befand sich auf einer Route von San Juan über St. Maarten, St. Lucia, Grenada, Bonaire und Aruba zurück nach San Juan. Auf der nachfolgenden Kreuzfahrt ab 18. März stehen St. Thomas, Tortola, Antigua, Dominica und Barbados auf dem Routenplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.