Astor im Winter künftig bei CMV in Australien

Die Astor, einziges Hochsee-Kreuzfahrtschiff von Transocean, wird in den kommenden drei Wintersaisons in Australien fahren. Die Premicon AG verchartert die Astor dafür an den britischen Anbieter Cruise & Maritime Voyages (CMV), vermarktet die Australien- und Südostasien-Reisen aber auch selbst. Erstmals fährt die Astor im Winter 2013/14 für CMV.

ANZEIGE

Premicon gibt damit das finanzielle Risiko für die schlecht laufenden – und damit verlustträchtigen – Winterreisen der Astor ab. Im gut gebuchten europäischen Sommer bleibt die Astor dagegen weiterhin bei Transocean und auch die Kreuzfahrten in Australien und Südostasien von Cruise & Maritime Voyages können von deutschen Passagieren direkt über Transocean gebucht werden.

Premicon hatte bereits seit einiger Zeit nach einem Kooperationspartner für die Astor gesucht. CMV vermarket auch die Schiffe Marco Polo und Discovery.

Vorteile erhofft sich Premicon durch die Kooperation auch für den Flusskreuzfahrten-Bereich. CMV verfügt über eigene Büros in Großbritannien, den USA und Australien, sodass die Flusskreuzfahrten von Transocean einerseits direkt in diesen Ländern vermarktet werden können und sich andererseits die Abhängigkeit vom deutschen Markt verringert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.