Carnival Cruise Line: Kreuzfahrt-Absagen bis Ende August, aber Teil-Neustart mit acht Schiffen am 1. August

Carnival Cruise Line will ab 1. August einen teilweisen Neustart des Kreuzfahrt-Betriebs wagen. Die US-Reederei plant, den Kreuzfahrt-Betrieb von amerikanischen Häfen aus mit zunächst acht Schiffen wieder aufzunehmen. Zugleich sagt die Reederei alle anderen Abfahrten bis Ende August ab.

Mit folgenden Kreuzfahrtschiffen will Carnival Cruise Line am 1. August wieder fahren:

  • Carnival Dream, Carnival Freedom und Carnival Vista ab Galveston
  • Carnival Horizon, Carnival Magic und Carnival Sensation ab Miami
  • Carnival Breeze und Carnival Elation ab Port Canaveral

Alle anderen Kreuzfahrten inklusive der Australien-Abfahrten der Carnival Splendor sagt Carnival Cruise Line dagegen bis einschließlich 31. August ab. Außerdem findet in diesem Jahr keine Alaska-Kreuzfahrt mehr statt und auch die Reisen der Carnival Spirit ab 25. September von Vancouver nach Honolulu am 6. Oktober von dort nach Brisbane entfallen.

Die drei Häfen Miami, Port Canaveral und Galveston habe man für den Neustart unter anderem deshalb gewählt, weil sie von einem Großteil der Passagiere per PKW erreichbar seien und wo Carnival sehr stark vertreten sei. Die Zeit bis zum 1. August will die Reederei nutzen, um zusammen mit Experten und Behörden detaillierte Pläne und Prozesse auszuarbeiten, um die Gesundheit und Sicherheit der Passagiere zu schützen, wie Carnival in einem Statement mitteilt.

1 Kommentar

1 Kommentar zu “Carnival Cruise Line: Kreuzfahrt-Absagen bis Ende August, aber Teil-Neustart mit acht Schiffen am 1. August

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.