Carnival plant eigene chinesische Reederei

Carnival, weltgrößter Kreuzfahrtkonzern, denkt laut über die Gründung einer eigenen Massenmarkt-Kreuzfahrtreederei für China nach. Auch gebaut werden sollen die Schiffe dafür in China.

ANZEIGE

Derzeit hat Carnival in Asien vor allem Schiffe seiner Tochter-Reedereien Princess Cruises und Costa stationiert. Was fehle sei jedoch eine Flotte von Kreuzfahrtschiffen für den breiten Einsteigermarkt, so wie das Carnival Cruise Line in den USA sei, sagte der erst kürzlich für das Asien-Geschäft von Carnival abgestellte Carnival-COO Alan Buckelew in einem Gespräch mit Cruise Industry News.

Man sei im Gespräch mit vielen Unternehmen in China über die Gründung einer solche, neuen Reederei, die sich möglicherweise sogar zur größten Marke innerhalb innerhalb der Carnival-Konzern entwickeln könnte.

Auch bauen will Carnival die Schiffe für die angedachte, neue Reederei in China. Dazu ist offenbar schon ein Memorandum of Understanding mit der China State Shipbuiding unterschrieben worden mit dem Ziel, die Möglichkeiten auszuloten, solche Schiffe direkt in China zu günstigen Preisen zu bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.