Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Jewel of the Seas

Celebrity Apex und Jewel of the Seas im Sommer 2021 im Mittelmeer – mit Impfpflicht

Celebrity Cruises und Royal Caribbean International starten im Juni beziehungsweise Juli 2021 auch im Mittelmeer neu. Sowohl für die Celebrity Apex als auch die Jewel of the Seas sind für diese Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer aber Corona-Impfungen für Passagiere und Crew Pflicht, für unter 18jährige ein PCR-Test.

WERBUNG

Celebrity Cruises neuestes Kreuzfahrtschiff, die Celebrity Apex, feiert ihr Debut am 19. Juni 2021 mit Basishafen Piräus im östlichen Mittelmeer. Auf der siebentägigen Kreuzfahrt der Celebrity Apex werden Mykonos, Rhodos, Santorini in Griechenland, Limassol in Zypern sowie Haifa und Jerusalem in Israel angelaufen.

Die Celebrity Apex wurde eigentlich schon vor rund einem Jahr, Ende März 2020, von der Werft Chantiers de l’Atlantique an Celebrity Cruises übergeben, konnte aber aufgrund der Sars-Cov-2-Pandemie bislang nicht in den Passagierdienst gehen. Das Schiff ist das zweite in einer Baureihe von insgesamt fünf Schiffen diese Klasse. Mit der Celebrity Edge ging das erste Edge-Class-Kreuzfahrtschiff bei Celebrity Cruises Ende 2018 in Dienst.

Die Jewel of the Seas von Royal Caribbean International soll am 10. Juli 2021 in Limassol auf Zypern ebenfalls mit einer siebentägigen Route starten. Zu den angelaufenen Häfen gehören Piräus, Rhodos, Mykonos, Santorini und Kreta.

Für die Karibik hatte Celebrity Cruises zuvor schon den Neustart mit der Celebrity Millennium ab St. Thomas angekündigt. Royal Caribbean International positioniert im Sommer 2021 die Adventure of the Seas in Nassau auf den Bahamas und die Vision of the Seas auf den Bermudas. Die Odyssey of the Seas wird 2021 ebenfalls im Mittelmeer fahren, allerdings rein für den israelischen Markt.

Impfpflicht für Passagiere ab 18

Sowohl Royal Caribbean als auch Celebrity Cruises verlangen von allen Passagieren ab 18 (in Israel ab 16) eine vollständige Corona-Impfung. Jüngere müssen einen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Welche Nationalitäten überhaupt mit der Celebrity Apex und Jewel of the Seas werden reisen können, hängt vor allem vom Impf-Fortschritt in Europa ab, aber auch von den Reisebeschränkungen in und nach Europa. Selbst Briten, die bis dahin voraussichtlich bereits eine sehr hohe Impfquote erreicht haben werden, dürften zumindest anfangs möglicherweise nicht an Bord gehen können, weil Großbritannien auf absehbare Zeit keine internationalen Reisen für seine Staatsbürger erlaubt.

2 Kommentare

2 Gedanken zu „Celebrity Apex und Jewel of the Seas im Sommer 2021 im Mittelmeer – mit Impfpflicht“

  1. Ich war schon ganz begeistert und hatten es als Familie in Erwägung gezogen. Ich frage mich jetzt aber, ob Celebrity seinen eigenen Regeln traut. Es werden weiterhin Schnelltests am Terminal durchgeführt und Griechenland ist die Impfung egal und verlangt ohnehin PCR Tests bei Einreise. Wo ist jetzt der Benefit für Geimpfte…? Oder soll es ein Benfit für die Reederei sein??? VG Simone

  2. @Simone: Ich denke nicht, dass Benefits für den einen oder anderen im Vordergrund stehen, sondern einfach das Ziel die maximal mögliche Sicherheit zu gewährleisten. Anders als bei deutschen und europäischen Reedereien sind das für die US-Reedereien die ersten Kreuzfahrten überhaupt seit dem Beginn der Pandemie und vor allem in Bezug auf die US-Gesundheitsbehörde CDC und den so wichtigen Heimatmarkt USA werden die Reedereien alles tun um zu vermeiden, dass es auch nur einen einzigen positiven Fall an Bord gibt, den die US-Medien und die CDC sofort als Totschlagargument nutzen würden, die Kreuzfahrt in den USA noch viel länger zu verbieten oder zu verhindern als ohnehin schon.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management mit Real Cookie Banner