Celebrity Millennium bekommt neue Pod-Antriebseinheit

Celebrity Cruises lässt auf der Celebrity Millennium die fehlerhafte Pod-Antriebseinheit komplett austauschen, die zur Absage der restlichen Alaska-Saison des Schiffes geführt hatte. Während eines sechstägigen Trockendock-Aufenthalts in der Werft Grand Bahamas Shipyard soll der Pod im September ausgetauscht werden.

ANZEIGE

Die Celebrity Millennium ist zur Zeit mit rund 40 Prozent ihrer normalen Antriebskraft und ohne Passagiere auf dem Weg zu der Werft in Freeport auf den Bahamas. Parallel dazu ist ein speziell für den Zweck gechartertes Frachtschiff nach Rotterdam unterwegs, um die neue, 250 Tonnen schwere Pod-Antriebseinheit abzuholen. Da die Schiffe mit diesem Pod-Typ vorwiegend in Europa eingesetzt werden, lagert Celebrity Cruises das Ersatzteil für Notfälle in Europa – was nun großen logistischen Aufwand verursacht, um die Antriebseinheit zu den Bahamas zu bringen.

Anders als bei Pod-Problemen der Millennium-Class-Schiffe in der Vergangenheit sei die Ursache für den Ausfall des Pods diesmal eine defekte elektrische Spule gewesen.

Die Celebrity Millennium wird nach ihrem Werftaufenthalt nach San Diego fahren, um dort am 22. September wieder den regulären Dienst aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.