Compagnie du Ponant steht vor Verkauf

Schon seit Monaten wird über einen Verkauf der unter französischer Flagge fahrenen Reederei Companie du Ponant spekuliert. Seatrade Insider meldet nun, dass die derzeitigen Eigentümer CMA CGM – die drittgrößte Containerschiff-Reederei mit rund 350 Schiffen –  und die Muttergesellschaft Merit einen Vorvertrag mit der britischen Private-Equitiy-Firma Bridgepoint unterzeichnet haben. Die in Marseille ansässige CMA CGM war seit 2005 Eigentümer der Companie du Ponant. Bridgepoint unterhält Büros in ganz Europa und Shanghai (Sitz London). Beide Vertragsparteien haben nun bis Ende August Zeit, den Vertrag abzuschließen. Der Verkauf soll ein weiteres Wachstum der Companie du Ponant ermöglichen und einen Schritt in Richtung auf eine weitere Internationalisierung darstellen.

ANZEIGE

Die Compagnie du Ponant betreibt die beiden ultramodernen Kreuzfahrtyachten L´Austral und Le Boréal sowie die Segelyacht Le Ponant. Verkauft wurden kürzlich die Le Levant an Paul Gaugin Cruises. Die Le Diamant wurde ebenfalls verkauft, fährt aber die Saison 2012 noch für die Compangie du Ponant. Ein weiterer Neubau, die Le Soleal, wird die Flotte im Juni 2013 verstärken. Die Schiffe der Compagnie du Ponant sind in aller Welt unterwegs. Dank ihrer Eisklasse können die L´Austral und Le Boréal sowie ihre künftige Schwester Le Soleal auch Expeditionsreisen in die Antarktis und Arktis unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.