Costa kooperiert mit Shakira und Sternkoch Barbieri

Mit einigen Stars und viel Glamour will Costa im Kreuzfahrtjahr 2016 durchstarten. Mit Italiens höchstdekoriertem Koch Bruno Barbieri entwickelt die italienische Reederei die Kulinarik an Bord weiter, Popstar Shakira ist Hauptdarstellerin des neuen Werbefilms und für Kinder kommt das Zeichentrick-Ferkel Peppa Wutz an Bord.

ANZEIGE

Vom italienischen Starkoch Bruno Barbieri hat Costa ein Gala-Menü entwickeln lassen, das eine „authentische, kulinarische Reise durch Italien“ repräsentieren soll. Mit diesen neu interpretierten, traditionellen Rezepte soll 2016 das Gala-Menü auf allen Costa-Schiffen gekocht werden.

Der 53jährige Bruno Barbieri hat sich im Laufe seiner Karriere bereits in drei Lokalen jeweils zwei und in einem Lokal einen Michelin-Stern erkocht und zählt zu den besten Köchen Italiens. Costa führt mit dieser Kooperation den Trend zu regionaler Küche fort, den die Reederei zunächst auf den neo-Collection-Schiffen begonnen und dann 2015 auch in der übrigen Flotte fortgesetzt hat.

Shakira und „The Voice of the Sea“

Musikalische Start sollen bei Costa 2016 ebenfalle eine Rolle spielen: Popstar Shakira wird das Gesicht der neuen Werbekampagne „Willkommen zur Freude2“, die in Europa mehr Menschen für die Urlaubsform „Kreuzfahrt“ begeistern soll.

Das Unterhaltungsprogramm an Bord der Schiffe ergänzt Costa mit einer Adaption einer aus dem Fernsehen bekannten Talentshow und nennt dies „The Voice of the Sea“. Zusammen mit Musikern und Stimmtrainern können Passgiere ihre Lieder einüben und bei einem Karaoke-Auftritt mit Blind Audition durch drei Trainer ins Finale wählen lassen. Das Publikum soll jeweils den Gewinner wählen.

Zeichentrick-Star Peppa Wutz für die Kinder

Für die Kinder an Bord hat Costa eine Kooperation mit den Machern der Zeichentrick-Figur Peppa Wutz geschlossen. In den Bereichen des Squok Clubs an Bord der Schiffe wird es entsprechend dazu passende Aktivitäten geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.