Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Costa Firenze (Bild: Costa)

Costa schickt vier Schiffe ins Mittelmeer, sagt Deutschland-Abfahrten und Nordeuropa für Sommer 2021 ab

Costa konzentriert sich im Sommer 2021 auf das Mittelmeer mit je zwei Schiffen im westlichen und östlichen Mittelmeer: Costa Smeralda und Costa Firenze sowie Costa Luminosa und Costa Deliziosa. Die Sommer-Kreuzfahrten in Nordeuropa bis Mitte September 2021 sagt Costa dagegen nun als eine der ersten Reedereien in diesem Jahr ab. Betroffen sind davon auch die Abfahrten von deutschen Häfen aus.

Im westlichen Mittelmeer setzt Costa neben der bereits dafür angekündigten Costa Smeralda (ab 1. Mai) auch die Costa Firenze ein, die am 4. Juli 2021 starten soll. Das erst Ende 2020 fertiggestellt Kreuzfahrtschiff fährt auf ihren Premiere-Reisen eine rein italienische Route mit Savona, Civitavecchia, Palermo, Neapel, Messina und Cagliari.

Von 12. September bis Mitte Oktober 2021 sollen auf der Route der Costa Firenze mit Savona, Civitavecchia, Neapel, Ibiza, Barcelona und Marseille dann auch zwei spanische und ein französischer Hafen hinzukommen. Die Costa Smeralda wechselt dagegen nach anfangs ebenfalls rein italienischer Route schon am 3. Juli auf eine Strecke, die auch Marseille, Palma de Mallorca und Barcelona beinhalten soll.

Im östlichen Mittelmeer schickt Costa neben der bereits früher angekündigten Costa Luminosa (ab 16. Mai) nun auch die Costa Deliziosa auf Reisen. Sie startet am  26. Juni mit den Häfen Venedig, Katakolon, Korfu und Bari sowie einem zweitägigen Stopp über Nacht auf Mykonos.

Intensiveres Destinationserlebnis im Mittelmeer

Auf den Mittelmeer-Routen der vier Schiffe will Costa das Destinationserlebnis intensivieren. Bei längeren Hafenstopps soll den Passagieren mehr Zeit an Land bleiben. Beim Ausflugsprogramm sollen neue Exkursionen abseits der ausgetretenen Pfade hinzukommen und dann auch jeweils exklusiv für Costa-Passagiere zur Verfügung stehen.

Außerdem baut Costa das Kulinarik-Programm weiter aus, bei dem die Küche sich unter anderen mit  Degustationsgerichten an regionalen Spezialitäten  des jeweiligen Fahrtgebiets ausrichtetet.

Absage der Deutschland- und Nordeuropa-Kreuzfahrten für die Sommersaison 2021

Abgesagt hat Costa allerdings jetzt die Nordeuropa-Kreuzfahrten in der Sommersaison 2021. Betroffen sind davon die Reisen der Costa Diadema, Costa Favolosa, Costa Fascinosa und Costa Fortuna – und damit auch alle Kreuzfahrten, die von deutschen Kreuzfahrthäfen aus geplant waren.

Die italienische Reederei ist damit die erste große Reederei, die Noreuropa als Fahrtgebiet für den Sommer bereits aufgibt und die Reisen entsprechend frühzeitig storniert.

Costa schreibt dazu in einer Pressemitteilung: „Die Ungewissheit bezüglich der Wiedereröffnung der betreffenden Destinationen ist zu groß und die Durchführbarkeit der Routings könnte darum derzeit nicht garantiert werden.“

3 Kommentare

3 Gedanken zu „Costa schickt vier Schiffe ins Mittelmeer, sagt Deutschland-Abfahrten und Nordeuropa für Sommer 2021 ab“

  1. Es wäre auch zu schön gewesen… Hatte Kiel – Nordkap – Kiel mit der Fascinosa im Juli gebucht. Nun muss ich das Guthaben vom letzten Sommer weiter vor mir her schieben. Statt Fjorde Mittelmeer ist keine Alternative – viel zu heiß!

  2. Lieber Franz, nachdem MSC für diesen Sommer Nordeuropa Routen angekündigt hat, war das für mich ein kleiner Lichtblick. Ich bin gespannt, ob dieses Jahr unsere Norwegen Kreuzfahrt stattfindet. Ich wäre auch mit einer Senic Tour/Blaue Reise zufrieden.
    Vielleicht muss man den Norden ja nicht ganz abschreiben. Wären Reisen nach Dänemark oder Island möglich?
    Es wird spannend….

  3. Es war auch traurig für uns, dass eine weitere Reise abgesagt wurde (Costa Favolosa in September) … es ist bereits die zweite, die wir für dieses Jahr geplant haben … jetzt müssen wir wieder von Stufe Null beginnen und für 2022 oder 2023 suchen.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner