Costa Voyager in Marseille

Costa Voyager wird „Zhong Hua Tai Shan“

Die seit Ende 2013 zum Verkauf stehende Costa Voyager hat einen Käufer gefunden. Wie Costa auf Anfrage bestätigt, geht die Costa Voyager an das chinesische Unternehmen Bohai Ferry und soll dort unter dem Namen „Zhong Hua Tai Shan“ fahren. Ein entsprechender Vertrag mit Costa ist bereits unterschrieben.

ANZEIGE

Noch Ende März verlässt die Costa Voyager Italien und soll Anfang Mai in China ankommen. Ab der zweiten Jahreshälfte soll sie dann im Sommer zunächst Kreuzfahrten auf einer Route von China nach Korea und Japan und in der Wintersaison nach Südost-Asien unternehmen. Der neue Schiffsname „Zhong Hua Tai Shan“ bedeutet im Deutschen übrigens „chinesisches heiliges Gebirge“.

Yu Xinjian, Geschäftsführer von Bohai Ferry, hat offenbar große Pläne. Laut Asia Cruise News sagte er, sobald man Erfahrungen mit dem Management einer Kreuzfahrtgesellschaft gesammelt habe, plane man für die Zukunft den Bau oder Kauf weiterer Kreuzfahrtschiffe und könne die führende Kreuzfahrtgesellschaft Chinas werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.