Croisi Europe kauft Flussschiffe am Mekong

Die französische Flusskreuzfahrt-Reederei Croisi Europe hat La Compagnie Fluviale du Mekong und damit auch vier kleine Flusskreuzfahrtschiffe auf dem Mekong gekauft. Schon seit 2011 hatte Croisi Europe eines der Schiffe, die Indochine, gechartert gehabt.

ANZEIGE

Croisi Europe erweitert damit seine Flotte von 28 auf 32 Flusskreuzfahrtschiffe. Neben der 48 Passagiere fassenden Indochine gehörten zu dem Deal auch die Lann Diep (44 Passagiere), die Tiom Tou 1 und Tioum Tou 2 (20 bzw. 28 Passagiere).

Die Schiffe sollen künftig unter der Marke „La Compagnie Fluviale du Mékong by CroisEurope“, auf ihrer angestammten Fahrtroute in Kambodscha und Vietnam von Siem Peap (Angkor Wat) über Phnom Penh nach Saigon fahren. Croisi Europe bietet diese Route jeweils in der Saison zwischen August und April an.

Erst kürzlich hatte Croisi Europe bekannt gegeben, dass man den Bau eines Schaufelrad-Kreuzfahrtschiffs für die Loire plane, das bereits 2015 in Dienst gehen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.