Eurodam: dreimal 100 CDC-Punkte (Bild: Michael Elleray, CC BY 2.0)

Die saubersten Kreuzfahrtschiffe des Jahres 2013

31 Kreuzfahrtschiffe erzielten 2013 die Traumnote „100 Punkte“ bei der regelmäßig durchgeführten Hygiene-Inspektion der US-Gesundheitsbehörde CDC. 13 der insgesamt 136 kontrollierten Schiffe verfehlten die Mindestpunktzahl von 86 und fielen durch. Das weist die Website CDC aus, auf der alle Inspektionsberichte detailliert veröffentlicht werden.

ANZEIGE

Die CDC führt ein strenges Regime: Kreuzfahrtschiffe, die Häfen in den USA anlaufen, werden ohne Vorankündigung nach rigorosen Kriterien inspiziert. Damit soll sichergestellt werden, dass auf den Schiffen einwandfreie hygienische Zustände herrschen. Deutsche Schiffe finden sich nur wenige unter den von der CDC kontrollierten Kreuzfahrtschiffe, da sie nur selten US-Häfen anlaufen.

Die 31 saubersten Kreuzfahrtschiffe

Gleich zweimal volle Punktzahl erzielten 2013 die Schiffe Carnival Freedom, Celebrity Solstice, Disney Fantasy und Oasis of the Seas. Dreimal wurde Holland America Lines Eurodam inspiziert – und überzeugte bei allen drei Inspektionen mit makellosen 100 Punkten.

Folgende Kreuzfahrtschiffe erzielten 2013 bei der CDC-Inspektion 100 Punkte:

  • Adventure Of The Seas
  • Carnival Dream
  • Carnival Freedom
  • Carnival Liberty
  • Carnival Paradise
  • Carnival Sensation
  • Carnival Victory
  • Celebrity Eclipse
  • Celebrity Reflection
  • Celebrity Solstice
  • Costa Luminosa
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eurodam
  • Independence of the Seas
  • Explorer
  • Navigator Of The Seas
  • Nieuw Amsterdam
  • Norwegian Epic
  • Norwegian Gem
  • Norwegian Sky
  • Oasis Of The Seas
  • Oceania Riviera
  • Rhapsody Of The Seas
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • Seabourn Sojourn
  • Silver Spirit
  • Star Princess
  • Volendam
  • Zaandam

Im Durchschnitt am besten schnitt als Reederei Holland America Line ab, knapp gefolgt von Carnival Cruise Lines und Royal Caribbean International. In diese Auswertung haben wir die Reedereien einbezogen, bei denen mindestens drei verschiedene Schiffe inspiziert wurden:

Reedereidurchschnittliche Punktwertung
Holland America Line96,8
Carnival Cruise Lines96,6
Royal Caribbean International96,2
Disney Cruise Line95,7
Princess Cruises95,7
Celebrity Cruises95,5
Norwegian Cruise Line95,3
Costa94,0
Silversea Cruises93,8
Oceania Cruises93,0
Cunard Line92,5
AIDA91,3

Deutsche Schiffe bei der CDC-Inspektion

Nur sieben deutsche Schiffe wurden von 2013 von der CDC kontrolliert. Kalt erwischt hat es dabei nur die Bremen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – sie verfehlte gleich bei zwei Kontrollen die nötigen 86 Punkte, mit 85 beziehungsweise 80 Punkten allerdings recht knapp. Bestanden haben ihre Inspektionen dagegen AIDAbella (95 Punkte), AIDAluna (93), AIDAaura (86), Amadea (94), Hanseatic (91) und Hamburg (89).

Bei der Inspektion durchgefallen

ANZEIGE

Durchgefallen sind 2013 insgesamt 13 Schiffe, wobei sich das kleine amerikanische Schiff Yorktown den gröbsten Schnitzer leistete: Das Schiff fiel über das Jahr verteilt bei drei von vier Inspektionen durch und schaffte die vierte auch nur mit der Minimalpunktzahl von 86. Die Yorktown erzielte mit 69 Punkten bei einer Inspektion im April auch das mit Abstand schlechteste Einzelergebnis.

  • Bahamas Celebration (82)
  • Bremen (80, 85)
  • Caribbean Fantasy (81, 81)
  • Carnival Fascination (84)
  • Celebrity Century (78)
  • Celebrity Summit (81)
  • Golden Princess (81)
  • Grande Caribe (81)
  • Safari Endeavour (81)
  • Seadream II (84)
  • Seven Seas Navigator (79)
  • Silver Shadow (82)
  • Yorktown (69, 78, 85)

Diese Liste zeigt allerdings auch deutlich, dass sich vor allem kleine und kleinere Schiffe schwer tun, die strengen CDC-Vorgaben einzuhalten. Oft sind die nötigen räumlichen Gegebenheiten auf solchen Schiffen nicht gegeben oder Maßnahmen aufgrund des geringen Platzes an Bord kaum umzusetzen. Und nicht alle Regeln, die wichtig sind vor allem auf sehr großen Schiffen, sind für kleine Schiffe sinnvoll oder zumindest so gravierend, dass sie nach menschlichem Ermessen zwingend eingehalten werden müssten.

Centers for Disease Control and Prevention (CDC)

Das Kürzel „CDC“ steht für die Behörde „Centers for Disease Control and Prevention“, die dem US-Gesundheitsministerium untersteht. Die CDC-Inspektionen auf Kreuzfahrtschiffen sind Teil des sogenannten Vessel Sanitation Program (VSP) zur Schiffshygiene, das Anfang der 1970er Jahre eingeführt wurde und alle Schiffe betrifft, die in einem US-Hafen anlegen. Die unangekündigten Inspektionen werden in der Regel zwei- manchmal auch dreimal jährlich durchgeführt. Die Vergabe der maximal 100 Punkte erfolgt anhand einer Checkliste mit rund 48 Bewertungskategorien zur Hygiene in Bereichen wie Lebensmittel-Lagerung und Galley, Trink- und Pool-Wasser, Schiffspersonal und die Sauberkeit des Schiffs insgesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.