Dreitägige Zwangspause für Costa Deliziosa

Wegen technischer Probleme legt die Costa Deliziosa eine dreitägige Zwangspause ein. Die laufende Kreuzfahrt wurde in Valencia abgebrochen, die nächste Reise soll nach Reparaturarbeiten erst wieder am 23. Mai in Savona beginnen. Die Passagiere der abgebrochenen Reise sind laut Costa am 20. Mai nach Hause geflogen worden.

ANZEIGE

Während des Hafenstopps in Valencia am 19. Mai war es am späten Nachmittag zu einem „technischen Zwischenfall“ und einem nachfolgenden Stromausfall gekommen, wie Costa mitteilte, weswegen die laufende Kreuzfahrt abgebrochen werden musste. Betroffen sind außerdem Passagiere, die am 20. Mai in Civitavecchia beziehungsweise am 21. Mai in Savona zusteigen sollten. Für alle beginnt die Kreuzfahrt nun nach aktuellem Stand erst am 23. Mai in Savona.

Die genaue Art des technischen Zwischenfalls an Bord der Costa Deliziosa in Valencia hat Costa bislang nicht genannt. Man sei noch dabei, die genaue Ursache für den mehrstündigen Stromausfall an Bord zu untersuchen.

Den Passagieren der abgebrochenen Kreuzfahrt erstattet Costa die Hälfte des Reisepreises und gewährt ein Bordguthaben von 100 Euro. Von Terminverschiebungen betroffene Passagiere der neuen Reise sollen 25 Prozent Erstattung und ebenfalls 100 Euro Bordguthaben bekommen. Außerdem zahlt Costa Hotelübernachtungen in Savona, sofern Passagiere bereits angereist waren.

Update 23.5.2014: Die Costa Deliziosa hat am 22. Mai abends Valencia verlassen und wird am 23. Mai gegen 17 Uhr in Savona erwartet.

Update 27.5.2014: Laut Passagierberichten handelte es sich bei dem technischen Zwischenfall um einen Generatorenbrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.