Erneut Trinkgeld-Erhöhung bei Princess Cruises

Princess Cruises erhöht zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres den Betrag für die empfohlenen Trinkgelder an Bord. Das Trinkgeld steigt zum 15. Dezember 2016 um 3,9 bis 11,1 Prozent. Binnen Jahresfrist sind die Trinkgelder damit um bis zu 29 Prozent gestiegen.

ANZEIGE

Lag das empfohlene –und automatisch dem Bordkonto belastete – Trinkgeld bei Princess bislang bei 12,95 Dollar, steigt es nun zum 15. Dezember auf 13,50 Dollar (4,25 Prozent). Im Vergleich zu Dezember 2015 sind das 17,4 Prozent mehr, da es bereits zum 1. Januar 2016 eine Erhöhung gegeben hatte.

Neu ist, dass Minisuiten und Suiten künftig unterschiedlich hohe Trinkgelder bezahlen. Der Betrag für Mini-Suiten und Club Class steigt von den bisher einheitlich für alle Suiten geltenden 13,95 Dollar auf dann 14,50 Dollar (entspricht 3,9 Prozent Erhöhung). Bei den Suiten fällt der Anstieg zum 15. Dezember 2016 mit gut 11 Prozent deutlich höher aus. Hier werden statt der bisherigen 13,95 Dollar dann 15,50 Dollar fällig.

Am höchsten fällt die prozentuale Steigerung des Trinkgelds denn auch bei den Suiten aus. Im Vergleich zu Dezember 2015 liegt der Betrag ab 15. Dezember 2016 dann um 29,1 Prozent höher.

Passagieren, die noch bis zum 15. November das Trinkgeld bereits im Voraus zahlen, wird noch der bisherige, niedrigere Betrag berechnet.

Auch andere US-Reedereien haben im Laufe dieses Jahres ihre Trinkgeld-Beträge teils deutlich erhöht. Eine Übersicht der Trinkgeld-Empfehlungen aller Reedereien gibt unser Beitrag „Trinkgeld auf Kreuzfahrt-Schiffen“.

 

2 Kommentare zu “Erneut Trinkgeld-Erhöhung bei Princess Cruises

  1. Vielleicht sollte man dieses leidige „Trinkgeldgebaren“ der Reedereien weltweit endlich mal abschaffen! Es kann nicht sein, dass man pauschal ein Trinkgeld erhebt, um so die „unteren“ Beschäftigten damit bezahlt.
    Ein Trinkgeld ist eine Anerkennung für besondere Leistungen; und nicht für normal zu erbringende Leistungen, welche von von den Reedereien als Gehalt bezahlt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.