Erster Hurrikan der Saison erzwingt Routenänderungen

Der erste Hurrikan dieser Saison zwingt Reedereien zu Routenänderungen in der östlichen Karibik. Hurrikan Danny hatte am Wochenende Stufe 2 und ist inzwischen zu einem tropischen Sturm herabgestuft worden. Er hält auf einige ostkaribische Inseln zu.

ANZEIGE

Royal Caribbean International schickt die Oasis of the Seas, Freedom of the Seas und Adventure of the Seas wegen des Hurrikans statt der geplanten Routen in der östlichen Karibik in dieser Woche daher in die westliche Karibik. Carnival Cruise Line routet die Carnival Glory und die Carnival Liberty ebenfalls entsprechend um, bei Norwegian Cruise Line ist die Norwegian Getaway betroffen. Alle drei Schiffe beginnen ihre Reise am heutigen 22. August.

Zu weiteren Kreuzfahrtschiffen, die im Laufe der kommenden Tage in dieser Region kreuzen sollen, gibt es aktuell noch keine Informationen von den Reedereien. Update: Inzwischen ist der Hurrikan schwächer und zu einem tropischen Sturm herabgestuft worden.

Die Oasis of the Seas verlegt ihre Kreuzfahrt ab in Fort Lauderdale (22.8.) weiter in den Westen und läuft nun Nassau, CostaMaya und Cozumel an. Die Adventure of the Seas, die von San Juan aus startet (23.8.), läuft Informationen von Passagieren zufolge St. Maarten, Aruba, Bonaire und St. Thomas an, statt der geplanten St. John, Antigua, St. Lucia und Barbados. Update: Auch die Freedom of the Seas ändert den Kurs. Bei ihrer Reise vom 23. August ab Port Canaveral fährt sie nun eine Route mit Montego Bay, Grand Cayman und Cozumel statt St. Maarten und St. Thomas.

Die Carnival Glory, von Miami aus startend (22.8.), fährt nach Grand Cayman, Roatan, Belize und Cozumel statt der geplanten Route mit Half Moon Cay, St. Thomas, San Juan und Grand Turk. Die Carnival Liberty ab San Juan (24.8.) ersetzt lediglich den Stopp in St. Thomas durch einen Seetag.

Die Norwegian Getaway fährt ab Miami (22.8.) auf einer Ausweichroute Ochos Rios und Cozumel statt Phillipsburg und St. Thomas an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.