Feuer auf der Freedom of the Seas schnell gelöscht

Schnell unter Kontrolle war offenbar ein Feuer auf der Freedom of the Seas, das am heutigen Mittwoch, 22. Juli, kurz vor der Hafeneinfahrt des Schiffs in Falmouth auf Jamaica in einem Technikraum an Bord ausgebrochen war. Laut Reederei sind alle System an Bord auch nach dem Brand funktionsfähig, alle Passagiere seien wohlauf.

ANZEIGE

Die Passagiere wurden auf die Musterstationen beordert, nachdem das Feuer am Vormittag gegen 9:15 Uhr ausgebrochen war. Über dem Schiff stand zeitweise eine dunkle Rauchwolke. Mehrere Feuerwehrfahrzeuge erwarteten das Kreuzfahrtschiff beim Anlegen im Falmouth. Laut Reederei wurde der Brand schnell eingedämmt und gelöscht. Das Schiff habe planmäßig um 10 Uhr in Falmouth festgemacht.

Update 01: Laut USAtoday wurde ein Crew-Mitglied leicht verletzt und musste wegen leichter Verbrennungen behandelt werden.

Update 02: Nachdem das Schiff um 10 Uhr vormittags in Falmouth angelegt hatte, konnten die Passagiere nach Aufhebung des allgemeinen Alarms das Schiff gegen 13 Uhr für ihre Landausflüge verlassen. Die Schäden am Schiff sind offenbar so gering, dass die Freedom of the Seas ihre Kreuzfahrt wie geplant – mit nur einer Stunde Verspätung – fortsetzen kann. Auch die darauf folgende Kreuzfahrt soll planmäßig durchgeführt werden.

Ein Video auf Youtube zeigt die Rauchentwicklung des Brandes während des Anlegemanövers in Falmouth:

Update 3: Einen besseren Eindruck vom Umfang des Feuers und dem entstandenen Schaden vermitteln drei Fotos, die der Anwalt und Kreuzfahrt-Kritiker Jim Walker nach eigenem Bekunden anonym zugeschickt bekommen hat und die demnach an Bord der Freedom of the Seas nach dem Brand gemacht wurden – siehe Facebook-Fotoalbum von Jim Walker.

Die Freedom of the Seas befindet sich seit Sonntag, 19. Juli, auf einer 7-Nächte-Kreuzfahrt von Cape Canaveral aus nach Labadee (Haiti), Falmouth (Jamaica), George Town (Grand Cayman) und Cozumel (Mexico).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.