Kristina Katarina

Finnische Kristina Cruises verkauft die Kristina Katarina

Die finnische Kreuzfahrt-Reederei Kristina Cruises hat ihr einziges Schiff, die Kristina Katarina, an eine nicht näher bezeichnete Investorengruppe verkauft und das Schiff bereits nach Las Palmas überführt. Kristina Cruises hatte Ende November Gläubigerschutz beantragt und zunächst die Winter-Kreuzfahrten der Kristina Katarina abgesagt.

ANZEIGE

Update: Der neue Name des Schiffs lautet „Ocean Endeavour“. Seit 26. Januar liegt die Ocean Endeavour in Lerwick (Shetland Inseln), wo sie zunächst für sechs Monate als Hotelschiff für Bauarbeiter dienen soll.

Auch die ursprünglich für Sommer 2014 geplanten Kreuzfahrten wurden nun aus dem Fahrplan genommen, die 147köpfige Crew des Kreuzfahrtschiffs entlassen. Am Stammsitz von Kristina Cruises sollen jedoch rund 20 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Kristina Cruises will aber als Reiseveranstalter am finnischen Markt aktiv bleiben und sich zunächst auf Flusskreuzfahrten auf Elbe und Rhein konzentrieren.

Kristina Cruises ist ein 1985 gegründetes, finnisches Familienunternehmen. Die 2010 von der israelischen Kreuzahrtgesellschaft Mano übernommene Kristina Katarina (ex „Konstantin Simonov“, „Francesca“, „The Iris“, gebaut 1982) war das insgesamt dritte Schiff der Reederei. Sie hatte die Kristina Katarina gekauft, nachdem die beiden Vorgängerinnen Kristina Bahre und Kristina Regina die strengen Sicherheitsvorschriften von SOLAS 2010 nicht erfüllen konnten und daher außer Dienst gestellt werden mussten.

Das Schiffsmanagement für die Kristina Katarina soll Fleet Pro Ocean (ehemals International Shipping Partners, ISP, Miami) übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.