Franziska Knuppe (Bild: AIDA)

Franziska Knuppe wird Taufpatin der AIDAmira

Model und Moderatorin Franziska Knuppe wird die AIDAmira taufen. Am 30. November 2019 gibt sie der ehemaligen Costa Neoriviera bei der Tauffeier in Palma de Mallorca ihren neuen Namen AIDAmira.

Die gebürtige Rostockerin Franziska Knuppe wird damit bereits zum zweiten Mal Taufpatin eines AIDA-Kreuzfahrtschiffs: Im April 2009 hatte sie bereits die AIDAluna getauft, damals ebenfalls in Palma de Mallorca.

Die Taufe der AIDAmira gestaltet AIDA als Charity Event. Die Erlöse sollen AIDA Cruise & Help für den Bau von Schulen in Entwicklungs- und Schwellenländern zugutekommen.

Die AIDAmira ist 216 Meter lang und hat 624 Kabinen, davon 96 Suiten. Die bisherige Tonnage der Costa Neoriviera betrug BRZ 48.200, die gegebenenfalls veränderte Tonnage nach dem Umbau zur AIDAmira ist noch nicht bekannt. In Dienst gestellt wurde das Kreuzfahrtschiff im Juni 1999 als „Mistral“ für Festival Cruises. Über mehrere Stationen und Umbenennung in „Grand Mistral“ ging das Schiff an die Carnival-Tochter Ibero Cruceros und im November 2013 schließlich als „Costa Neoriviera“ zu AIDAs Schwester-Reederei Costa.

Die AIDAmira ist das vierte Kreuzfahrtschiff der „Selection“-Sparte von AIDA, zu der bislang schon die AIDAcara, AIDAaura und AIDAvita zählen. Mit diesen älteren, kleineren Schiffen setzt AIDA auf ungewöhnlichere Fahrtrouten und Destinationen legt viel Wert auf lange Aufenthalte in den Häfen und ein intensiveres Destinationserlebnis. Die ersten Reisen der AIDAmira werden ins südliche Afrika führen.

1 Kommentar

1 Kommentar zu “Franziska Knuppe wird Taufpatin der AIDAmira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.