Fünftes Royal-Class-Schiff für Princess Cruises

Princess Cruises bekommt 2020 ein fünftes Kreuzfahrtschiffe der Royal Class. Der Bauauftrag geht erwartungsgemäß an Fincantieri. Zugleich hat die Carnival Corp. vier Neubau-Optionen vom Dezember 2015 für Princess, P&O Australia und Costa Asia nun in Festbestellungen umgewandelt.

ANZEIGE

2019 und 2020 wird Fincantieri in seinen Werften in Marghera und Monfalcone damit insgesamt fünf große, neue Kreuzfahrtschiffe für Marken des Carnival-Konzerns bauen.

Neben den zwei Royal-Class-Schiffen für Princess Cruises mit je 3.560 Passagieren (BRZ: 143.700) entstehen bei Fincantieri zwei 4.200-Passagiere-Schiffe für Costa Asia (BRZ: 135.500) und ein Schiff für P&O Australia in gleicher Größe wie die beiden Costa-Schiffe.

Die Neubauten für Costa Asia und P&O Australia sollen in aufstrebenden Märkten wie China und Australien eingesetzt werden und speziell für diese Zielgruppen ausgestattet sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.