Fürstin Charlène von Monaco (Bild: Vanessa von Zitzewitz, Palais Princier de Monaco)

Fürstin Charlène von Monaco tauft Seven Seas Explorer

Fürstin Charlène von Monaco wird die Taufpatin der Seven Sea Explorer. Am 13. Juli 2016 soll sie das neue Luxusschiff von Regent Seven Seas Cruises in Monte Carlo taufen.

ANZEIGE

Der italienische Tenor Andrea Bocelli sorgt mit einem 40minüten Auftritt für weiteren Glamour bei der Taufzeremonie. „Wir werden aus der Taufe der Seven Seas Explorer eine Veranstaltung für die Ewigkeit machen, die dem wohl luxuriösesten Schiff der sieben Weltmeere angemessen ist“, schreibt Jason Montague, President and COO von Regent Seven Seas Cruises in der Ankündigung der Tauffeier.

Die Taufpatin, Fürstin Charlène von Monaco, trat als Profischwimmerin für Südafrika unter anderem bei den Olympischen Spielen im Jahre 2000 an. Im Juli 2011 heiratete sie Albert II., Fürst von Monaco, und gründete 2012 die „The Princess Charlène of Monaco Foundation“, deren Mission die Erziehung von Kindern und Erwachsenen in Wassersicherheitsfragen ist und ein Bewusstsein für die Notwendigkeit schaffen will, wie wichtig es ist, Schwimmen zu lernen und damit Leben zu retten.

Die Stiftung fördert deshalb eine Vielzahl an Schwimmunterricht- und Wassersicherheit-Programmen in 27 Ländern auf der ganzen Welt, auch in den USA. Die Fürstin ist außerdem Botschafterin der Special Olympics, der weltgrößten Sportorganisation für Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.