Welcome Aboard 2020

Kalender und Magazin „Welcome Aboard 2020“ erschienen

Die neue Ausgabe 2020 des Kreuzfahrtmagazins „Welcome Aboard“ ist erschienen: mit ausführliche Fahrberichte und Portraits neuer oder besonders beliebter Schiffe einschließlich Testbewertung. Die Welcome Aboard erscheint bereits in ihrem 21. Jahrgang.

Ein großes Skandinavien-Special berichtet über eine Kreuzfahrt in die norwegischen Fjorde mit der Amera von Phoenix Reisen, über eine Fahrt auf dem Götakanal mit der kleinen Juno und über die vielen Möglichkeiten, die es gibt, Skandinavien mit der Fähre auf eigene Faust zu entdecken.

Reportagen über Kreuzfahrten nach Neuseeland mit der Norwegian Jewel, in die Arktis mit der Hanseatic Nature und zu den Kanaren mit der Mein Schiff 1 machen Lust auf die nächste Kreuzfahrt.

Die Leser der Welcome Aboard 2020, wie Kreuzfahrer auf den Spuren der einst verschollenen „Erebus“ unterwegs waren und was Flusskreuzfahrer auf dem Mekong erwarten. Dazu gibt es zahlreiche Schiffstests und Hintergrundberichte.

Fachjournalisten setzen sich außerdem mit dem Thema Umweltschutz auseinander und erklären, was Urlauber wissen sollten, falls sie an Bord eines Kreuzfahrtschiffes einmal krank werden.

Das knapp 200 Seiten starke, jährlich erscheinende Magazin „Welcome Aboard 2020“ gibt es als gedruckte Ausgabe allein oder in Kombination mit einem großformatigen Kreuzfahrtschiff-Kalender „Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“. Der Kalender enthält in diesem Jahr Fotos der Schiffe Hamburg, Hanseatic Nature, AIDAluna, World Explorer, Europa 2, Celebrity Silhouette, Amera, Insignia, Norwegian Jewel, Costa Magica, Mein Schiff 1 und Marco Polo.

Info/Werbung: Das Magazin sowie der Kalender sind auch über cruisetricks.de erhältlich – „Welcome Aboard“ bestellen.

Anmerkung*: Cruisetricks.de vermittelt den Verkauf der Welcome Aboard 2020.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de vermittelt den Verkauf der Welcome Aboard 2020.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.