Koningsdam auf Probefahrt (Bild: Holland America Line)

Koningsdam für zweite Probefahrt im Mittelmeer

Die Koningsdam, Holland America Lines‘ künftiges Flaggschiff, hat ihre ersten beiden Probefahrten vor der italienischen Küste abgeschlossen.

ANZEIGE

Die erste, dreitägige Erprobungsfahrt hatte bereits Anfang Januar stattgefunden. Danach war die Koningsdam für weitere Arbeiten am Schiffsrumpf ins Trockendock der Fincantieri-Werft in Triest zurückgekehrt. Vom 10. bis 16. Januar fuhr sie ein zweites Mal aus, um Maschinen und Schiffssysteme zu testen. Für den letzten Feinschliff liegt sie nun in der Werft von Fincantieri in Marghera bei Venedig.

Der künftige Kapitän der Koningsdam, Emiel de Vries, hat zwar noch nicht das Kommando über das neue Schiff. Er war jedoch bei den Probefahrten dabei, um zusammen mit den Schiffsbauingenieuren der Werft das Manövrierverhalten und die Sicherheitssysteme zu testen, teilte Holland America Line mit. Die Testfahrten sind auch deshalb besonders interessant, weil die Koningsdam für Holland America Line eine neue Schiffsklasse darstellt. Laut Reederei hat das Schiff bei allen Tests sehr gut abgeschnitten.

Die Koningsdam bleibt nun für die letzten Arbeiten noch bis Ende März in der Werft und wird Anfang April an die Reederei übergeben. Die Taufe findet am 20. Mai 2016 in Rotterdam statt. Zuvor wird das Schiff bereits einige Kreuzfahrten im Mittelmeer unternehmen. Nach ihrer Taufe fährt die Koningsdam dann in Nordeuropa und im Winter 2016/17 in die Karibik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.