Costa Deliziosa

Kreuzfahrt-Neustart bei Costa zum 1. August in Italien geplant

Costa will am 1. August mit der Costa Deliziosa das erste Kreuzfahrtschiff nach dem weltweiten Shutdown wieder in Dienst stellen. Zunächst sollen die Reisen nur für italienische Passagiere und mit Hafenstopps ausschließlich in Italien angeboten werden. Mit der Costa Smeralda und der Costa Diadema soll jeweils ein weiteres Schiff im September und im Oktober folgen.

Diesen schrittweisen Neubeginn kündigte der Präsident von Costa, Neil Palomba, am Freitag, 27. Juni, bei einem Webinar der Vereinigung der Mittelmeer-Kreuzfahrthäfen „MedCruise“ an. Erst kürzlich hatte Costa auch schon genauere Informationen zum Hygiene- und Infektionsschutzprogramm der italienischen Kreuzfahrtreederei veröffentlicht.

Den Anfang machen soll die Costa Deliziosa. Sie soll ab 1. August wieder fahren, zunächst nur für italienische Passagiere und mit Hafenstopps ausschließlich in Italien. Die genaue Fahrtroute soll demnächst bekannt gegeben werden. Auch zur geplanten Passagierauslastung der Kreuzfahrtschiffe ist noch nichts Näheres bekannt. Derzeit liegen die detaillierten Infektionsschutz-Konzepte bei den Behörden in Italien zur Genehmigung.

Costa hofft auch auf eine Öffnung der Kreuzfahrthäfen in Spanien und Frankreich, sodass bald auch Häfen in diesen Ländern angelaufen werden könnten.

Im September kommt dann das neueste Schiff der Flotte hinzu, die Costa Smeralda. Sie ist das erste mit relativ umweltfreundlichem LNG betriebene Kreuzfahrtschiff in der Costa-Flotte und nach der AIDAnova sogar weltweit erst das zweite Kreuzfahrtschiff mit diesem Treibstoff. Die Costa Diadema soll dann im Oktober wieder fahren. Sie ist mit Indienststellung 2014 das zweitjüngste Schiff bei Costa.

Zum aktuellen Stand (27. Juni 2020) hat Costa wegen der Coronavirus-Krise alle Kreuzfahrten mit Reiseende bis 31. Juli 2020 abgesagt. Mit der Costa Deliziosa will die italienische Reederei nun einen Neustart nach dem weltweiten Shutdown wagen und dürfte damit zu den ersten Reedereien zählen, die diesen Schritt wagen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.