AIDAnova in Papenburg

Live-Cams: Ems-Überführung der AIDAnova am 8. Oktober 2018

Voraussichtlich am Montag, 8. Oktober 2018, wird die Meyer Werft die AIDAnova von Papenburg über die Ems nach Eemshaven überführen.

ANZEIGE

Update 7.10.2018 / Verschiebung um 12 Stunden: Die Emsüberführung des neuesten Kreuzfahrtschiffs von AIDA Cruises beginnt für Beobachter, ob vor Ort oder per Livestream im Internet, mit einer langen Nacht: Die Überführung soll am Vormittag um 19:00 Uhr starten und den ganzen Tag bis zur Ankunft der AIDAnova in Eemshaven am Dienstagmorgen dauern.

Per Live-Webcam wird die Emsüberführung voraussichtlich beim NDR und auf der Meyer-Werft-Webcam zu beobachten sein. Der NDR plant die Übertragung der erste Etappe am Montag ab etwa 19:00 Uhr live sowie das Passieren des Emssperrwerks voraussichtlich Dienstagnacht ab etwa 13:30 Uhr.

Der Zeitplan, den die Meyer Werft vorbehaltlich der Wetterbedingungen veröffentlicht hat, sieht wie folgt aus:

Montag, 8. Oktober 2018

  • 19:00 Uhr Schiff in Warteposition (Papenburg)
  • 20:00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)

Dienstag, 9. Oktober 2018

  • 02:30 Uhr Passieren der Weener Brücke (Weener)
  • 07:00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)
  • 11:15 Uhr Ankunft am Emssperrwerk (Gandersum)
  • 13:30 Uhr Passieren des Emssperrwerks
  • 15:00 Uhr Passieren von Emden

Mittwoch, 10. Oktober 2018

  • 07:00 Uhr Ankunft in Eemshaven

Ankunft in Eemshaven ist für den frühen Mittwochmorgen, 10. Oktober 2018, gegen 7:00 Uhr geplant. Von dort aus wird das Schiff unter anderem mehrere technische und nautische Erprobungsfahrten auf der Nordsee absolvieren.

An AIDA Cruises übergeben wird die AIDAnova am 15. November 2018 in Bremerhaven. Die Taufe des Schiffs fand bereits am 31. August 2018 in der Werft in Papenburg statt. Die AIDAnova ist das erste Kreuzfahrtschiff der Helios-Klasse, die erstmals mit Dual-Fuel-Motoren sowie LNG-Tanks ausgerüstet ist, sodass diese Schiffe nicht mehr auf Schweröl oder Marinediesel als Treibstoff angewiesen sind und mit Flüssigerdgas (LNG) fahren können.

Die AIDAnova ist zudem das erste Schiff einer größeren Baureihe mit derzeit geplanten neun Schiffen mit Dual-Fuel-Motoren für Marken des AIDA-Mutterkonzerns Carnival. Bei Meyer im finnischen Turku entsteht aktuell die Costa Smeralda für Costa, die im Oktober 2019 in Dienst gehen soll. Im Frühjahr 2020 folgt die Iona für P&O Cruises aus der Papenburger Meyer-Werft, wo auch die beiden AIDAnova-Schwestern 2021 und 2023 fertiggestellt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.