Mehrere Wechsel im Management von Carnival

Carnival Corp. hat mehrere Änderungen in der Führung des weltweit größten Kreuzfahrt-Konzerns bekannt gegeben. Unter anderen wird der bisherige COO Howard Frank zum „Special Adviser“ von Board-Chairman Mickey Arison und CEO Arnold Donald. Princess-CEO Alan Buckelew bekommt den neu geschaffenen Job als Corporate COO der Carnival Corp.

ANZEIGE

Alan Buckelew, bisher President und CEO von Princess Cruises, übernimmt ab 1. Dezember 2013 die neu geschaffene Position des Corporate Chief Operations Officers und ist damit unter anderem verantwortlich für Maritime and Port Operations weltweit, für Neubauten und Renovierungen, Produktentwicklung, Risiko- und Qualitätsmanagement.

Der bisherige COO der Carnival Corp, Howard Frank, steigt zum „Special Adviser“ für CEO Arnold Donald und den Chairman of the Board Mickey Arison auf. Außerdem wird Frank weiterhin Carnival als Chairman der CLIA repräsentieren.

Holland America Lines President und CEO Stein Kruse wird CEO der Holland America Line Group und ist damit auch Chef von Seabourn Cruises, Princess Cruises und den landbasierten Geschäften von Holland America Line und Princess Cruises in Alaska. Er ersetzt auch Mickey Arison als Chairman of the Board von Manco, zu dem Carnival Australia und P&O Cruises gehören.

Jan Swartz, die bisher bei Princess Cruises als Executive Vice President Sales, Marketing & Customer Service tätig war, bekommt das Amt des President von Princess Cruises.

Die Änderungen im Management von Carnival stellen die erste größere Reorganisation dar, seit er neue CEO Arnold Donald im Juli 2013 sein Amt antrat getreten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.